Vorschau | FC Barcelona – FC Sevilla: Copa-del-Rey-Finale mit zwei großen Teams

StartCopa del ReyVorschau | FC Barcelona - FC Sevilla: Copa-del-Rey-Finale mit zwei großen Teams
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona hat sich in der vergangenen Woche die Meisterschale der spanischen Liga gesichert und der FC Sevilla krönte sich zum europäischen Prinzen, als die Sevillaner den Europa-League-Pokal zum dritten Mal in Folge ergattern konnten. Heute geht es darum, welcher der beiden Vereine sich das Double schnappen kann. Wird es der FC Barcelona mit dem Gewinn der spanischen Liga und des Copa-del-Rey-Pokals oder macht die Mannschaft aus Andalusien Luis Enrique und Co. einen Strich durch die Rechnung?

FC Barcelona: Wird das spanische Double perfekt gemacht?

Barça wird das letzte offizielle Saisonspiel gegen den FC Sevilla bestreiten. Interessant an der ganzen Sache ist, dass auch das erste offizielle Saisonspiel gegen die Sevillaner stattfand. Im europäischen Supercup konnte der FC Barcelona mit 5:4 siegen und somit fing die Saison gleich mit einem Titel an. Nun gilt es, sich den nächsten Titel gegen den FC Sevilla zu erkämpfen.

Der Schlüssel dafür wird eine große Motivation sein. Nachdem man die spanische Liga im Verlaufe des Saisonendspurts beinahe noch verspielt hätte, fiel in der vergangenen Woche die Entscheidung und Barça darf sich nun offiziell spanischer Meister 2015/16 nennen. Damit dürfte den Katalanen ein Riesenstein vom Herzen gefallen sein. Es bleibt zu erwarten, dass die Blaugranas deshalb mit der nötigen Leichtfertigkeit an die Partie rangehen können. Selbstverständlich sollte Sevilla keinesfalls als ein Gegner betrachtet werden, der auf die lockere Schulter zunehmen ist, allerdings sind vier Siege aus den letzten sechs Partien ein Polster, das ein Gefühl von Sicherheit geben kann. Der spanische Pokal ist eigentlich der Wettbewerb schlechthin für den FC Barcelona. Ganze 27 Mal haben die Katalanen den Pott schon geholt. Der FC Sevilla hat den Pokal im Vergleich nur fünf Mal gewinnen können. Auch aktuell sieht es ganz gut aus: 17 Partien ohne Niederlage, so lautet die Bilanz der letzten 17 Spiele des FC Barcelona in der Copa del Rey. Der FC Sevilla braucht sich in dieser Hinsicht jedoch nicht zu verstecken. Ganze neun Spiele in Folge ohne Niederlage brachten die Sevillaner in das Finale des spanischen Pokalwettbewerbs.

Blicken wir auf die letzte Partie des FC Barcelona. Gegen den FC Granada wussten die Katalanen von der ersten Minute an zu überzeugen und kontrollierten das Spiel. Die Akteure des FC Barcelona behielten einen kühlen Kopf und warteten auf die Fehler des Gegners, um diese ausnutzen zu können. Beim 0:3-Sieg spielten die Katalanen äußerst durchdacht und taktisch versiert. Ähnlich kühl muss man auch gegen den FC Sevilla spielen. Wenn der FC Barcelona sein Spiel durchziehen kann, dann sollte auch ein starkes Sevilla zu schlagen sein. In der Vergangenheit waren die Partien gegen den FC Sevilla immer sehr torreich, so schoss der FC Barcelona in den letzten neun Spielen im Schnitt über 2,5 Tore.

Eines dieser torreichen Spiele war das Europäische-Supercup-Finale. Pedro erzielte in der 115. Minute den Siegtreffer zum 5:4:

https://www.youtube.com/watch?v=2ng8wsiDSuk

In der Startelf wird es wahrscheinlich keine Überraschungen geben. Ter Stegen wird den Kasten der Katalanen hüten, während er dabei von einer Viererkette bestehend aus Alves-Piqué-Mascherano-Alba

tatkräftig unterstützt wird. Davor werden wir die drei Kreativköpfe Sergio Busquets, Rakitić und Iniesta sehen. Im Sturm wird Luis Enrique das Beste aufbieten, was er aufbieten kann: Messi, Neymar und Suárez werden torhungrig sein und sicherlich eine entscheidende Rolle in dieser Partie spielen. Interessant könnten die In-Game-Wechsel werden. So ist es nicht abwegig, dass bei einer entsprechenden Führung Rafinha oder andere Jungspunde zum Zuge kommen.

Kader (FC Barcelona):

Ter Stegen, Masip, Bravo, Piqué, Bartra, Douglas, Aleix Vidal, Mathieu, Adriano, Vermaelen, Alves, Mascherano, Jordi Alba, Rakitić, Busquets, Rafinha, Arda, Sergi Roberto, Iniesta, Suárez, Messi, Neymar Jr., Munir, Sandro

  • Der gesamte Kader erhielt das medizinische Grüne Licht und Luis Enrique hat alle Spieler in den vorläufigen Kader berufen
  • Sechs Spieler müssen noch gestrichen werden

FC Sevilla: Ein europäischer Pokal ist im Sack, folgt jetzt auch noch ein spanischer?

Als Fan des FC Sevilla kann man sich schon glücklich schätzen. Zwar spielen die Sevillaner nicht jede Saison um die Tabellenspitze mit. Auch auf europäischem Boden spielt man nicht in der Königsdisziplin, der Champions League, dafür hat man es aber mittlerweile geschafft, die Europa League zum vierten Mal insgesamt und zum dritten Mal in Folge zu holen. Der FC Sevilla weist in der Europa League in den letzten Jahren eine Dominanz wie kaum eine andere Mannschaft auf. Eventuell sollte man darüber nachdenken, den Titel im kommenden Jahr direkt an den FC Sevilla zu überreichen oder den Wettbewerb – so wie es die Marca tat – in ‚Sevilla League‘ zu benennen. Nun aber den Spaß beiseite: Der FC Sevilla gewann souverän mit zwei Treffern von Kapitän Coke, der das Toreschießen eigentlich so gar nicht gewöhnt ist. Normalerweise spielt der Spanier in der Abwehr, musste in dieser Partie allerdings in das Mittelfeld ausweichen. Aus Sicht des FC Sevilla ein voller Glückstreffer. Denn dadurch stand der Kapitän weiter vorne und erzielte zwei Treffer, die in Kombination mit dem Tor von Gameiro einen 0:1-Rückstand in eine 3:1-Führung drehen konnten.

Die Partie war voller Spannung und Liverpool ergriff in der ersten Halbzeit die Initiative, sodass der Druck von Sevilla weitestgehend minimiert worden ist. Wenn der FC Sevilla gegen die Blaugranas genauso auftreten wird wie gegen die Engländer in der zweiten Halbzeit, kann das eine lange Pokalnacht werden. Der FC Sevilla ist bekannt für seine Angriffe quer durch die Mitte und für viele Flankenbälle von außen. Weiterhin ist der FC Sevilla ein Verein, der den Ball gern in den eigenen Reihen laufen lässt, um dann zum finalen Schlag nach vorn auszuholen. Den Sevillanern gelingt es häufig Chancen zu kreieren und Luftduelle zu gewinnen. Eine ihrer Schwächen ist es jedoch auch, Chancen der Gegner schnell und souverän zu unterbinden, so auch Standards.

Mit Ivan Rakitić, Dani Alves, Adriano und Aleix Vidal stehen gleich vier Ex-Spieler der Andalusier im Kader der Blaugranas. Interessant ist, dass laut Medienberichten mit Kevin Gameiro bald ein weiterer in den Reihen der Katalanen stehen soll. Der Franzose erzielte 16 Tore in der vergangenen spanischen Liga-Saison und war ein Schlüsselspieler für Sevilla. Der Stürmer glänzt durch seine Kaltschnäuzigkeit und seine Eigenschaft, den Ball lange halten zu können. Sein Spiel lässt sich außerdem durch seine Stärken im Kurzpassspiel kennzeichnen. Ohne die 16 Tore des Franzosen wären die Andalusier sicherlich weiter hinten in der Tabelle gelandet, denn immerhin gewann der FC Sevilla KEIN einziges Auswärtsspiel in der vergangenen Liga-Saison!

https://www.youtube.com/watch?v=WqYdmU7nkNU

Unai Emery (Trainer, FC Sevilla) über die Partie gegen den FC Barcelona:
„Wer weiß, ob ich die Möglichkeit habe, ein weiteres Copa-del-Rey-Finale zu spielen. Ich habe die Chance nun und wir haben viel gegeben, um so weit zu kommen. […] Wie oft hat Barça diesen Titel gewonnen? Sehr oft – wir nicht. Es ist ein Geschenk für uns, dieses Finale zu bestreiten. Wir werden es mit endloser Glückseligkeit angehen.“

„Barça geht logischerweise als Favorit in diese Partie. Sie wollen und brauchen diese Trophäe, denn immerhin wird ihr Erfolg an den Pokalen gemessen, die sie gewinnen. Allerdings gilt selbiges auch für uns und unsere Bemühungen für die gesamte Saison.“

„Wenn wir jetzt sagen würden, dass uns der spanische Pokal nicht mehr interessiert, weil wir die Europa League gewonnen haben, dann wäre das gelogen. Wir müssen unsere Chance nun nutzen.“

Kader (FC Sevilla):

Sergio Rico, David Soria, Beto, Mariano, Diogo, Coke, Pareja, Rami, Fazio, Carriço, Escudero, Krychowiak, Cristóforo, Luismi, Iborra, Banega, Vitolo, Curro, Konoplyanka, Reyes, Juan Muñoz, Gameiro, Llorente. (5 Spieler werden gestrichen)

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE