Adriano: „Die Philosophie hat sich unter Luis Enrique sehr geändert”

StartFC BarcelonaKaderAdriano: „Die Philosophie hat sich unter Luis Enrique sehr geändert”
- Anzeige -
- Anzeige -

Gestern stellte sich Barças Defensiv-Allrounder Adriano der Presse und beantwortete Fragen zu seiner Krankheit und seinem aktuellen Fitnesszustand. Des Weiteren äußerte er sich auch über den Neuzugang Douglas Pereira und Barça-Trainer Luis Enrique. Der Brasilianer zeigte sich zudem sehr selbstbewusst und motiviert für die neue Saison. Dass er auch Angebote von anderen Vereinen hatte, wurde auch erwähnt. 

Die Diagnose und die Behandlung:

 „Es war ein Schock, als sie diese Herzprobleme entdeckt haben. Eine Menge Dinge schießen dir dabei durch den Kopf. Ich wusste allerdings, dass ich in guten Händen bin. Ich habe eine Menge Vertrauen und denke Tag für Tag immer weniger daran. Nun fühle ich mich wieder besser. Jetzt bin ich wieder zu 100 Prozent zurück und will wieder den Fußball genießen.”

Luis Enrique: „Die Philosophie hat sich unter Luis Enrique sehr geändert. Er hat viel Charakter und das ist auch gut für uns. Die Veränderungen zeigen, was für eine Art ‚Boss‘ Luis Enrique ist. Er verlangt mehr von uns und das gibt uns Vertrauen.”

Die Saisonziele: „Der Übergang ging schnell vonstatten und das Team wurde besser gemacht. In dieser Saison wollen wir das tun, was wir am besten können: Fußball spielen und Titel gewinnen.”

Der Konkurrenzkampf: „Es ist gut für das Team. Wir müssen immer aufmerksam und zu 100 Prozent fokussiert sein. Alles hat sich geändert, als die neuen Spieler hinzukamen. Sie haben dieselben Ziele wie wir.”

Douglas Pereira: „Ein toller Fußballer mit vielen Fähigkeiten. Ich war nicht überrascht, als Douglas verpflichtet worden ist. Er ist eine tolle Verpflichtung, doch er braucht noch Zeit, um sich im Team anzupassen. Wir werden mit ihm jeden Tag reden, damit eine Integration in die Mannschaft so schnell wie möglich erfolgt.”

Sein Verbleib bei Barça: „In diesem Sommer habe ich verschiedene Angebote erhalten, um Barça zu verlassen. Ich habe aber immer klar gemacht, dass es meine Absicht ist, hier zu bleiben.”

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE