FC Barcelona und Rafinha einigen sich auf eine Vertragsverlängerung bis 2020

StartFC BarcelonaKaderFC Barcelona und Rafinha einigen sich auf eine Vertragsverlängerung bis 2020
- Anzeige -
- Anzeige -

Gute Nachrichten für den FC Barcelona. Mittelfeldtalent Rafinha Alcântara und der FC Barcelona einigten sich vorzeitig auf eine Vertragsverlängerung bis 2020. Die festgeschriebene Ablösesumme soll auf 75 Millionen Euro erhöht werden.

Der von einem Kreuzbandriss zurückgeworfene Rafinha Alcântara, Barças Mittelfeldjuwel, wird seinen Vertrag in den kommenden Tagen bis Juni 2020 verlängern. Wer ihn nun loseisen möchte, muss 75 Millionen auf den Tisch legen. Das soll in Zukunft seine neue festgeschriebene Ablösesumme sein.

Rafinha ist ebenfalls ein Sprössling aus der berühmten Jugendschmiede der Katalanen. In La Masia konnte er sich ebenso entwickeln wie sein älterer Bruder Thiago, der mittlerweile aber beim FC Bayern München unter Vertrag steht. Mit Cheftrainer Luis Enrique konnte Rafinha schon während seiner Leihe zu Celta de Vigo zusammenarbeiten. Enrique soll im Übrigen auch der Hauptinitiator für die Rückkehr des mittlerweile brasilianischen Nationalspielers ins Camp Nou gewesen sein. 

Rafinha zog sich im Champions-League-Spiel gegen die AS Roma nach einem Foul von Radja Nainggolan einen Kreuzbandriss zu und fehlt voraussichtlich für den Rest der Saison aus.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE