Jérémy Mathieu: „Ich bin bereit für den Druck“

StartFC BarcelonaKaderJérémy Mathieu: „Ich bin bereit für den Druck“
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach seiner Präsentation am letzten Freitag gab Barça-Verteidiger Jérémy Mathieu gestern sein erstes Interview im Dress der Blaugrana. Der Franzose sprach gegenüber fcbarcelona.cat und Barça TV über seinen Wechsel zu den Katalanen, die zukünftigen Teamkollegen sowie seine Titelambitionen. Sein alter und neuer Teamkamerad Jordi Alba durfte dabei selbstverständlich nicht fehlen und auch Landsmann Éric Abidal fand eine kurze Erwähnung.

Bereits ganz am Anfang des Interviews gab sich Jérémy Mathieu

 hochmotiviert und selbstbewusst, was seine Aufgabe bei den Katalanen angeht: „Ich werde 100 Prozent aus mir herausholen und ich hoffe, dass auf dem Platz alles gut läuft.“ Der französische Neuzugang ist sich der neuen Herausforderung bei Barça bewusst: „Es ist schwierig zu einem Team zu stoßen, nachdem jemand wie Carles Puyol den Verein verlassen hat. Aber ich werde Barça zeigen, dass ihre Wahl mich zu verpflichten eine gute war.“

Danach gewährte uns der Franzose einen kurzen Einblick in seine frühen Anfänge als Fußballer. Der 30-Jährige hierzu: „Ich habe mit fünf Jahren bei meinem Heimatverein begonnen zu spielen. Sieben Jahre später wechselte ich in die Jugendabteilung des FC Sochaux und stand mit 17 erstmals in der A-Mannschaft. Mit 30 Jahren besitzt du mittlerweile diese Gelassenheit und Erfahrung, sowohl wenn du zur Presse sprichst als auch mit dem Umgang der Atmosphäre bei solch großen Klubs. Ich bin bereit für den Anspruch und den Druck.“

Mathieu: „Ich muss auf dem Platz Taten sprechen lassen“

Der zukünftige Träger der ‚Nummer 24‘ kam dann auf seine neuen Teamkollegen zu sprechen: „Es wird sicherlich keine Probleme geben, wenn es darum geht, meinen Platz in der Mannschaft zu finden. Aber zuerst muss ich auf dem Platz Taten sprechen lassen.“ Angesprochen auf seinen alten und neuen Teamkameraden Jordi Alba, antwortete der Franzose Folgendes: „Jordi wird mir mit Sicherheit dabei helfen, mich im Team zu integrieren.“

Anschließend sprach Mathieu noch über seine Titelambitionen für die kommende Saison: „Ich bin zu Barça gekommen um alle Titel zu gewinnen, die ich noch nicht gewonnen habe.“ Und auch ein kurzes Wort über seinen Landsmann und Ex-Barca-Spieler Éric Abidal durfte zum Schluss nicht fehlen: „Er ist ein unglaublich wichtiger Spieler für diesen Verein. All die Liebe, die er von Barça empfängt, hat er sich mehr als nur verdient.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE