Lucas Digne: Mehr als nur ein Backup für Jordi Alba?

StartFC BarcelonaKaderLucas Digne: Mehr als nur ein Backup für Jordi Alba?
- Anzeige -
- Anzeige -

Nur die wenigsten Fans konnten Lucas Digne vor seiner Ankunft beim FC Barcelona einschätzen. Obwohl er für namhafte Vereine wie OSC Lille, Paris Saint-Germain und AS Rom unter Vertrag stand, war er für viele ein unbeschriebenes Blatt, nichts weiter als ein Rotationsspieler für Jordi Alba. Die Aussprache seines Nachnamens stellt sowohl Fans als auch Kommentatoren vor Probleme. Doch eines ist klar: Der flinke Franzose, der vor kurzem seinen 23. Geburtstag feierte, hat die Herzen der Culés im Sturm erobert – und dafür brauchte er gerade mal drei Spiele. In der Vorbereitung konnte er dem Spiel gegen Liverpool eine positive Note verleihen, gegen Sampdoria Genua hat er unermüdlich die linke Seite bearbeitet. Auch im gestrigen Supercopa-Hinspiel gegen den FC Sevilla konnte er dazu beitragen, dass sich das Spiel des FC Barcelona nach und nach stabilisiert hat, nachdem er in der 27. Spielminute für den verletzten Jérémy Mathieu eingewechselt wurde. Heute lassen wir seine bisher gezeigten Leistungen für euch Revue passieren.

Die Ausgangslage für sein Debüt hätte für Lucas Digne nicht undankbarer sein können. Beim Stand von 0:3 wurde der EM-Teilnehmer im Freundschaftsspiel gegen den FC Liverpool eingewechselt, doch er schaffte es, mit seinen schnellen Antritten und sehenswerten Ballstafetten dem Spiel wieder Leben einzuhauchen, sodass der 0:4-Endstand eher zu einer Nebensache wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=qGeEHSi0nwo

Im Spiel um die Gamper Trophäe gegen Sampdoria Genua stand Lucas Digne sogar in der Startelf und bot von Beginn an eine anspruchsvolle Leistung. Es machte nicht den Anschein, als ob er noch zusätzliche Eingewöhnungszeit benötigt, denn sowohl die Verständigung mit seinen Nebenleuten als auch jene mit Iniesta und Arda Turan, der auf dem linken Flügel spielte, lief hervorragend. Er rannte permanent die linke Außenbahn rauf und runter, ohne auch nur den Anschein von Müdigkeit zu erzeugen. Seine Kombinationssicherheit ermöglichte es ihm sogar, vereinzelt in den Sechzehner einzudringen und so offensiv auf sich aufmerksam zu machen.

https://www.youtube.com/watch?v=8QcaZgdc8Bg

Beim Spiel gegen den FC Sevilla stach Digne vermehrt durch seine Defensivqualitäten hervor, denn er wurde mitten in der Sturm- und Drangphase des FC Sevilla eingewechselt. Er warf sich ohne Rücksicht auf Verluste in die Zweikämpfe, sodass man zwischenzeitlich den Eindruck hatte, dass Barcelona mit zwei Mascheranos spielt. In einer Szene geriet er nach einem erfolgreichen Klärungsversuch mit einem Spieler des FC Sevilla zusammen, das Hitzkopf-Gen von Jordi Alba hat er also auch inne. Mit zunehmender Spieldauer und abnehmender Kondition seitens Sevilla konnte er aber auch in der Offensive Akzente setzen. Insgesamt zeigte er einen sehr abgebrühten Auftritt, mit dem er sich im Konkurrenzkampf gegen Alba sicherlich nicht verstecken muss.

https://www.youtube.com/watch?v=FXF96vIg-RI

Lucas Digne ist zweifelsohne ein Lichtblick der vergangenen Wochen. Mit seinen bisherigen Einsätzen hat er bewiesen, dass er mehr vorhat, als nur den Bankwärmer für Jordi Alba zu spielen. Seine technische Beschlagenheit, die ihn hauptsächlich von Alba unterscheidet, könnte dem FC Barcelona im Zusammenspiel mit Neymar noch eine Menge Freude bereiten. Gemeinsam könnten die beiden die gefährlichste linke Außenbahn Europas darstellen. Sein Nebenbuhler Jordi Alba hat sich von seiner Verletzung erholt und trainiert wieder normal mit der Mannschaft. Man darf also gespannt sein, wie sich Luis Enrique für den Start der Saison entscheidet.

Hinweis:

Vor nicht allzu langer Zeit sind wir auf die Stärken und Schwächen von Jordi Alba im Rahmen eines längeren Artikels eingegangen. Darin haben wir auch benannt, welche Eigenschaften Barça auf dem linken Flügel weiterhelfen könnten.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE