Neymar und Javier Mascherano verlängern ihren Vertrag beim FC Barcelona

StartFC BarcelonaKaderNeymar und Javier Mascherano verlängern ihren Vertrag beim FC Barcelona
- Anzeige -
- Anzeige -

Javier Mascherano hat schon, Neymar wird noch: Der FC Barcelona verlängert mit seinen Stars. Nachdem beide Spieler im letzten Transferfenster öfter mit Vereinswechsel in Verbindung gebracht worden sind, ersticken sie nun alle weiteren Gerüchte im Keim. Javier Mascherano unterzeichnete heute seinen neuen Kontrakt bei seinem aktuellen Arbeitgeber und Neymar wird am Freitag nachziehen. Das teilt der FC Barcelona auf seiner Webseite mit.

Javier Mascherano verlängert bis 2019 beim FC Barcelona

Seit der Saison 2010/11 spielt Mascherano beim FC Barcelona. Bevor er noch vom FC Liverpool zum FC Barcelona gewechselt ist, agierte er noch regelmäßig als defensiver Mittelfeldspieler. Beim FC Barcelona wurde der Abräumer zu einem Innenverteidiger umfunktioniert, spielte sich im Laufe der Zeit in die Startelf der Blaugranas und wurde ein unverzichtbarer Bestandteil der Mannschaft. Insgesamt darf Mascherano bis dato auf eine erfolgreiche Zeit beim FC Barcelona zurückblicken. Immerhin gewann er bis zum heutigen Tag insgesamt 17 Trophäen mit Barça. Nur ein Tor war ihm bei seinen 290 Spielen im Dress der Katalanen noch nicht vergönnt. 

Nach dem Transfer von Umtiti in diesem Sommer wurde des Öfteren davon berichtet, dass Javier Mascherano mit einem Vereinswechsel liebäugelt. Trotz der nun größeren Konkurrenz auf seiner Position blieb er beim FC Barcelona und lässt nun sämtliche Gerüchte im Keim ersticken. Heute traf sich Mascherano mit Josep Maria Bartomeu, Jordi Mestre und Robert Fernández, um seine Unterschrift über seinen neuen Arbeitsvertrag zu setzen. Dieser ist nun bis zum Jahr 2019 verlängert worden. Über weitere Vertragsdetails wurde noch nichts mitgeteilt.

Neymar wird am Freitag bis 2021 verlängern

Auch Neymar wurde in den letzten Monaten öfter mit einem Wechsel ins Ausland in Verbindung gebracht. Das ausschlaggebende Argument war, dass er nie Weltfußballer werden könne, wenn er dauerhaft gemeinsam mit und vor allem neben Messi auf dem Platz steht. Im Jahr 2013 wechselte der letzte Samba-Kicker vom FC Santos zum FC Barcelona – ein Transfer, der vor allem in negativer Hinsicht zur Sprache kam. Für viele ein Skandal-Transfer, der auch die Klubführer des FC Barcelona vor die spanischen Gerichte brachte. Und trotzdem muss gesagt werden, dass Neymar seinen Weg gefunden hat, sich in die europäische Fußballwelt zu integrieren und für jede Menge Furore zu sorgen. Kein Wunder, dass er maßgeblichen Anteil an den Erfolgen hat, die es seit seinem Debüt gab. Und auch heute verzaubert Neymar jeden Fußball-Fan mit seinen Spielereien auf dem Spielfeld. Insgesamt bringt es Neymar beim FC Barcelona auf 90 Tore in 149 Spielen. Dazu kommen noch neun weitere Titel.

Am Freitag wird Neymar seinen Vertrag bis 2021 verlängern und den Culés auch weiterhin ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE