Von Ronaldinho bis Iniesta: Eine Dekade der Dominanz im Santiago Bernabéu

StartFC BarcelonaKaderVon Ronaldinho bis Iniesta: Eine Dekade der Dominanz im Santiago Bernabéu
- Anzeige -
- Anzeige -

Am Samstag bekamen die Fans des FC Barcelona mit die beste Mannschaftsleistung in der Ära Luis Enrique zu sehen. Nahezu fehlerlos und ohne Gegenwehr kombinierte man sich vor das Tor der Blancos. Es fällt schwer, einen einzelnen Spieler aus diesem Meisterwerk eines Fußballspiels hervorzuheben, doch wenn ein Spieler selbst von den gegnerischen Fans Applaus bekommt, fällt die Wahl nicht mehr allzu schwer: Andrés Iniesta wurde in der 77. Minute für Munir El Haddadi ausgewechselt und die Merengues zollten dem ‚Don‘ Respekt – dieses Szenario erinnerte stark an Ronaldinho, dem zehn Jahre zuvor dieselbe Ehre zuteil wurde.

Zehn Jahre ist es nun her, seitdem Ronaldinho mit seinem Sahneauftritt das Estadio Santiago Bernabéu verzauberte. Bei dem gestrigen 0:4-Erfolg der Blaugrana reagierten die Fans von Real Madrid ähnlich respektvoll. Am 19. November 2005 konnte Ronaldinho beim 3:0-Auswärtssieg zwei unwiderstehliche Solotore erzielen, während Andrés Iniestas elektrisierendes Traumtor zum Zwischenstand von 3:0 am 21. November 2015 eine Dekade der Dominanz im Bernabéu aufzeigte. Die Bilanz der letzten zehn Jahre liest sich sehr gut: 8 Siege, 3 Unentschieden und 6 Niederlagen.

Das Clásico-Debüt des jungen Lionel Messi und ein Tor des Kameruners Samuel Eto´o in der Saison 2005 / 2006 gerieten unter dem Eindruck von Ronaldinhos atemberaubender Leistung zur Nebensache. Das Spiel bleibt vor allem wegen dem Applaus der Madrilenen nach „Ronnies“ zweitem Tor in Erinnerung.

https://www.youtube.com/watch?v=RbzfCHJAGHk

Zehn Jahre später wiederholte sich nun diese Geschichte. Die Similaritäten in diesem Fall sind fast schon ein Fall für Verschwörungstheoretiker: Der Sieg nach einer Länderspielpause befördert Barcelona am 12. Spieltag an die Tabellenspitze und das Publikum im Bernabéu erhebt sich erneut von den Sitzen, um einem einzigartigen Fußballspieler die gebührende Ehre zu erweisen – dieses mal Andrés Iniesta.

Der spanische Mittelfeldspieler steuerte nicht nur den Treffer von Neymar bei und durfte sich selbst in die Torschützenliste eintragen, seine gesamte Performance war der Schlüssel, um das Spielgeschehen gegen Real Madrid zu kontrollieren.

Die Performance von Iniesta

https://www.youtube.com/watch?v=JcnySNtC3oA

Eine Dekade der Dominanz im Santiago Bernabéu

Es hat in den vergangenen zehn Jahren bereits einige denkwürdige Siege im Bernabéu gegeben, wie zum Beispiel das 2:6 im Jahre 2009, das 0:2 im Champions-League-Halbfinale 2011 und das 3:4 aus der Spielzeit 2013/2014.

Der FC Barcelona hatte in den letzten zehn Jahren mit 8 Siegen und 3 Remis aus 17 Spielen die Oberhand im Heimstadion von Real Madrid.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE