Vor Barças CL-Kracher: Lionel Messi referiert über Guardiola, Man City und Barcelona

StartFC BarcelonaKaderVor Barças CL-Kracher: Lionel Messi referiert über Guardiola, Man City und Barcelona
- Anzeige -
- Anzeige -

Im Zuge des zweiten Duells gegen die Citizens in der diesjährigen Königsklasse, sprach der Weltfußballer mit der ‚Sun‘ über seine Erinnerungen an die Duelle zwischen Barça und den Vereinen aus der Premier League. Dabei ging Lionel Messi auch auf die perfekte Teamleistung in Barças Sieg im Champions-League-Finale von 2009 gegen Manchester United ein. Auch für einen der Protagonisten von Uniteds Stadtrivalen findet Barças Nummer 10 positive Worte. Außerdem deutet ‚La Pulga‘ das Geheimnis von Barças Erfolgen der letzten Jahre an.

Was Messi im Gegensatz zu anderen Starspielern weltweit unterscheidet ist, dass der Argentinier sich über die letzten 12 Jahre stetig gesteigert hat. Bereits vier CL-Titel füllen sein Inventar, dazu gesellen sich dann noch acht Liga-Pokale fünf Ballon d’Ors und ein Dutzend weitere Medaillen. Dass Lionel trotz aller Lobhudelei ständig die Mannschaftsleistungen anstatt seiner individuellen Performance hervorhebt, beweist der jüngste Talk mit dem britischen Sportblatt.

Lionel Messi über …

… den Unterschied zwischen Guardiolas Barça und dem von Luis Enrique

„In Wahrheit ist Barcelonas System etwas, das jeder kennt. Ich kann sagen, dass wir einer der wenigen Klubs sind, die so etwas besitzen, aber jeder Chef bringt unterschiedliche Dinge mit sich und wendet sie an, wenn er sie für nötig hält.“

„Wir haben massive Veränderungen mitbekommen, ja ein paar – unter Luis sind wir jetzt vielleicht etwas aggressiver, wenn wir mit Geschwindigkeit angreifen, während wir unter Pep weniger Konter genutzt haben.“

… Barças Dominanz unter Pep in großen Endspielen wie gegen United 2009 und 2011

„Da gab es mehrere Spiele in denen das Team auf eine solche Art spielte, dass es für den Gegner kaum möglich war uns Schaden zuzufügen. Und das passierte fast immer in großen Spielen. Das finale in der Champions League in Rom war eines dieser Spiele, in denen das Team eine perfekte Partie spielte.“

… das Gefühl endlich gegen einen englischen Verein im Finale des prestigeträchtigsten Wettbewerbs zu treffen

„Beide waren unbeschreibliche Gefühle, aber du lebst mit ihnen auf eine unterschiedliche Art und Weise.“

„In jedem großen Spiel in dem du triffst – die Freude deiner Leute, die Supporter und speziell deine eigenen Fans – diese Momente kannst du nur dort genießen und nicht danach.“

… seine Verbindung zu Sergio ‚Kun‘ Agüero und Luis Suárez

„Kun ist eine sehr unkomplizierte und sehr gelassene Person, ein großartiger Junge und als Stürmer, einer der Besten. Genauso sieht es bei Luis aus.“

„Sie sind unterschiedlich, aber wenn du es so betrachtest, kann jeder von ihnen ein Spiel entscheiden. Sie sind beide sehr entscheidungsfreudig.“

… Man City unter Pellegrini und Man City unter Pep

„City ist ein großes Team. Sie waren schon immer großartig, jedes Jahr sind wir ihnen begegnet, aber jetzt wo sie Pep haben, werden sie durch seine Arbeit mehr wachsen.“

… die Egos im katalanischen Team

„Wir sind eine Gruppe und wir arbeiten gemeinsam. Da gibt es keinen Egoismus – bei niemanden im Team.“

„Wir versuchen es immer zu genießen, wenn wir zusammenspielen und ein Tor gibt uns ebenfalls Selbstvertrauen, deswegen versuchen wir es immer gemeinsam zu genießen, wenn wir ein Spiel unter Kontrolle haben.“

„Ney ist außerdem eine Person die uns sehr nahesteht und den wir sehr bewundern. Er hat so einen freudigen Charakter. Wir kommen alle sehr gut miteinander aus.“

Mit welcher Selbstverständlichkeit Messi auch in der Saison 2016/17 noch auf dem Rasen dribbelt, zeigt folgendes Video:

https://www.youtube.com/watch?v=dYujKtPBMuc  

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE