Xavi Hernández: „Ich bin motivierter als an meinem ersten Tag“

StartFC BarcelonaKaderXavi Hernández: „Ich bin motivierter als an meinem ersten Tag“
- Anzeige -
- Anzeige -

Barças Mittelfeldakteur Xavi Hernández sprach am heutigen Freitag zur Presse. Zwei Tage vor dem Ligastart kann man wieder voll und ganz mit Xavi rechnen. Der Welt- und Europameister, der vor Kurzem seine Karriere in der Nationalmannschaft beendete, sprach unter anderem über seine Motivation, die Arbeit unter Luis Enrique, seine Rolle im Team und das hervorragende Klima, welches zwischen den Spielern herrsche.

Xavi Hernández war bei der heutigen Pressekonferenz voller Motivation betreffend der kommenden Saison. Nach einem Monat Aufbauzeit dauert es bis zum ersten Spieltag gegen Elche nur mehr zwei Tage. Xavi zeigte sich noch optimistischer als vor ein paar Tagen, als er das letzte Mal zu den Medien sprach: Ich bin motivierter als an meinem ersten Tag

, weil mir gefällt, was ich sehe.“ Der Kapitän der Blaugrana erklärte, wie gut der gesamte Kader unter der Führung von Luis Enrique arbeite. „Wenn man das Team trainieren sieht, weiß man, wie gut die Dinge aussehen.“ Xavi stellte fest, dass in jedem Training jede Übung ein konkretes Ziel zu erfüllen habe, welches schlussendlich auch erfüllt werde.

 
Über seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft äußerte er sich folgendermaßen: „Vom Nationalteam zurückzutreten, erlaubt es mir, mich ausschließlich auf Barça konzentrieren zu können. In die neuen Torhüter habe der dreifache Champions-League-Sieger Vertrauen: „Es ist schwierig, Valdés zu ersetzen, aber Barça hat drei großartige und äußerst fähige Torhüter.“ In seine 17. Saison bei Barça gehe er mit dem gleichen Enthusiasmus, den er schon am ersten Tag hatte. Ich bin besonders enthusiastisch und kann nicht darauf warten, endlich loszulegen. Wir hatten eine gute Vorbereitung und haben uns dem Trainer gut angepasst. Luis Enrique kennt den Verein sehr gut und weiß, dass der Anspruch hier der höchste ist. Wir sind uns der Tatsache bewusst, unsere Ziele im letzten Jahr nicht erreicht zu haben – und das nicht, weil wir nicht gut trainiert hätten. Die Ergebnisse stimmten einfach nicht. Auch wenn der Druck groß sein wird, müssen wir Titel gewinnen, das wissen wir. Aber ich selbst erwarte es auch, dass wir in dieser Saison Titel holen. Barça verdient es jedes Jahr, wenigstens einen großen Titel zu gewinnen.
 

Xavi: „Mein Verhältnis zu Luis Enrique ist unglaublich“

Auf persönlicher Ebene habe der Mann aus Terrassa erkannt, hart arbeiten zu müssen, um in jedem Spiel in der Startaufstellung stehen zu dürfen. „Ich arbeite hart, um weiterhin wichtig zu sein. Der Trainer trifft die Entscheidungen, aber ich bin für alles bereit und werde jede Situation akzeptieren. Ich bin bereit, dem Team alles zu geben und alles zu tun, was Luis Enrique braucht.“ Über seine persönliche Beziehung zu Luis Enrique meinte Xavi: Mein Verhältnis zum Trainer ist unglaublich. Wir verbringen viel Zeit als Freunde. Obwohl auf seiner Position ein großer Konkurrenzkampf herrscht, wisse Barças Nummer 6: „Die Saison ist sehr lang und es gibt jede Menge Spiele. Alle Teile des Teams sind wichtig und von großer Bedeutung. Das ist halt so bei Barça und nichts Neues für mich. Über Ángel di María, der vor einem Abgang von Real Madrid steht, äußerte sich der Spielgestalter wie folgt: „Es wäre sehr schwierig, di María nach Barcelona zu holen, weil er ein Spieler von Real Madrid ist. Aber ich halte ihn für einen großen Spieler.“ Über Real Madrid selbst äußerte sich Xavi nur kurz: Wir müssen uns auf uns konzentrieren, nicht auf den Rivalen. Schlussendlich sprach Xavi über Gründe, warum er an eine gute Saison des Teams glaube. Ein Grund sei die persönliche Bindung untereinander, die im Team hergestellt werden konnte: „Wir haben sehr gute Spieler verpflichtet – sowohl im fußballerischen als auch im menschlichen Sinne. Das menschliche Niveau ist herausragend. Das Miteinander und die Harmonie untereinander sind fantastisch. In der Umkleidekabine herrscht eine perfekte Harmonie, wir haben große Menschen. Die Ergebnisse werden die wahre Geschichte verraten, aber wir starten mit einer fantastischen Gruppe als Basis.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE