Zehn Fakten über Claudio Bravo

StartFC BarcelonaKaderZehn Fakten über Claudio Bravo
- Anzeige -
- Anzeige -

Claudio Bravo wurde offiziell als Barça-Spieler verkündet. Der chilenische Torhüter und Kapitän seines Nationalteams wird sich im Tor des FC Barcelona einen Kampf mit Marc-André ter Stegen liefern. Barçawelt präsentiert zu diesem Anlass 10 Fakten über den 31-jährigen Neuzugang.

  1. Claudio Bravo spielte zuerst bei Colo-Colo in Buin, Chile. Ursprünglich lief er als Verteidiger auf, bis er seinen Trainer fragte, ob er eine Chance als Torhüter bekommen würde, welche er auch bekam und nützte.
  2. Schnell beeindruckte er auf seiner neuen Position und debütierte im Jahr 2002 als 19-Jähriger in der chilenischen Liga.
  3. Im Juni 2006 unterschrieb er einen Vertrag bei Real Sociedad, wo er am 22. Oktober 2006 bei einem 0:0 gegen Mallorca erstmals auftrat.
  4. 2009 gewann Bravo die Zamora-Trophäe in der Segunda División.
  5. Am 14. Februar 2010 erzielte Bravo für Real Sociedad ein Freistoßtor gegen Gimnástic Tarragona.
  6. Nach dem Rücktritt von Marcelo Salas führte er Chile 2008 zum ersten Mal als Kapitän aufs Spielfeld.
  7. Nachdem er für Chile an der WM 2010 in Südafrika teilnahm, wurde in seiner Heimatstadt eine Straße nach ihm mit dem Namen Claudio Bravo benannt.
  8. Bravo war der einzige Spieler, der jedes Qualifikationsspiel seines Nationalteams für die WM 2010 bestritt. Des Weiteren bestritt er alle vier Spiele bei der Endrunde. Beim Spiel gegen Spanien unterlief ihm aber ein schwerer Fehler, den David Villa mit dem Tor zum 1:0 bestrafte.
  9. Am 28. November 2010 absolvierte Bravo im Spiel gegen Sporting Gijon sein 100. Spiel für Real Sociedad. Die einzigen Ausländer, die diese Marke vor ihm schafften, waren Darko Kovacevic, Valeri Karpin und Meho Kodro.
  10. Am 10. September 2013 übertraf Bravo Nelson Tapias Bilanz von 74 Länderspielen für Chile. In der Allzeit-Liste ist er hinter Leonel Sánchez (84 Länderspiele) auf dem zweiten Platz.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -