100-Millionen-Ausstiegsklausel! Ilaix Moriba unterschreibt Profivertrag

StartFC BarcelonaLa Masia und Barça B100-Millionen-Ausstiegsklausel! Ilaix Moriba unterschreibt Profivertrag
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona hat zuletzt einige La-Masia-Talente an andere Clubs verloren, diesmal konnten die Katalanen ein vielversprechendes Talent längerfristig an sich binden: Ilaix Moriba verlängerte seinen Vertrag bis 2022 – zu Profikonditionen, heißt es.

Sergio Gómez (Borussia Dortmund) oder Jordi Mboula (Monaco) sind nur zwei vielversprechende Talente aus La Masia, die den FC Barcelona zuletzt frühzeitig verlassen hatten, weil die Perspektive woanders eine bessere ist. Nach Riqui Puig konnte Barça nun aber den nächsten aufstrebenden Jungstar halten: Ilaix Moriba. 

Der 16-Jährige verlängerte seinen Vertrag bis Juni 2022 – samt gewaltiger Ausstiegsklausel. 100 Millionen beträgt diese, damit will Barça interessierte Vereine direkt abschrecken, die jetzt bereits an Moriba dran waren und den Mittelfeldspieler gerne bereits diesen Sommer ablösefrei verpflichtet hätten. Lediglich eine geringe Ausbildungsentschädigung hätte Barça kassiert, wie zuvor bei Mboula und Gómez.

 

Doch Ilaix Moriba bleibt – wohl auch wegen seines künftigen Gehalts. Wie ESPN berichtet, schickte Barça versehentlich Details seines Kontrakts per e-Mail an den Stadtrivalen Espanyol. Dort sei man verblüfft gewesen, welche Gehaltssumme der Youngster künftig einstreichen wird. Es wird gemunkelt, Moriba sei nun der Bestverdiener in der gesamten Jugendakademie, offenbar ein Salär auf Profiniveau. 

Moriba gilt als das vielversprechendste Talent La Masias und läuft derzeit für die U19 auf, kam auch in der Youth League zum Einsatz. Nächste Saison soll er dann in die zweite Mannschaft aufrücken.

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE