Riqui Puig lehnt Angebot von Xavi-Klub Al Sadd ab

StartFC BarcelonaLa Masia und Barça BRiqui Puig lehnt Angebot von Xavi-Klub Al Sadd ab
- Anzeige -
- Anzeige -

La Masia-Juwel Riqui Puig hat offenbar seinem Vorbild Xavi eine Absage erteilt. Der Neu-Coach des Al-Sadd Sport Club hätte das Mittelfeldtalent des FC Barcelona gerne auf Leihbasis verpflichtet. 

Die Fans des FC Barcelona dürfen sich freuen: Nach dem überraschenden Abgang von Nachwuchshoffnung Xavi Simons zu Paris Saint-Germain schwört ein anderer Hoffnungsträger aus der eigenen Talentschmiede La Masia den Katalanen die Treue. Barça-Legende Xavi, der seit Sommer Trainer des katarischen Vereins Al Sadd ist, hätte Riqui Puig in der kommenden Saison gerne in seinem Mittelfeld spielen sehen. Doch der Rohdiamant hat andere Pläne. 

Puig will auf seine Chance in Barcelona warten

Laut Mundo Deportivo wollte Al Sadd Puig ausleihen. Barças Rohdiamant war von der Offerte zwar geehrt, lehnte aber dennoch ab. Der 19-jährige Mittelfeldspieler möchte um seine Chance bei Barça kämpfen und sich über Einsätze in der zweiten Mannschaft für höhere Aufgaben empfehlen. Bereits nach seinem LaLiga Debüt im April 2019 betonte das Eigengewächs, dauerhaft in Barcelona bleiben zu wollen: “Mein Ziel ist es, bei meiner Mannschaft und meinen Eltern zu bleiben. Ich möchte bei Barça B spielen und mir Einsätze in der ersten Mannschaft erarbeiten”, gab sich Puig zuversichtlich: “Und wenn ich meine Leistung bringe, werde ich diese auch bekommen. Da bin ich mir sicher.”

Riqui Puig zunächst wieder bei Barca B im Einsatz 

Derzeit ist Puig mit der ersten Mannschaft des FC Barcelona auf Vorbereitungstour in Japan, wo er im Testspiel gegen den FC Chelsea eine Halbzeit lang zum Einsatz kam. Nicht erst seit der Ankunft von Frenkie de Jong ist die Konkurrenz im zentralen Mittelfeld der Katalanen extrem hoch. Auch aus diesem Grund ist geplant, Puig auch in der kommenden Saison überwiegend in der zweiten Mannschaft einzusetzen. 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE