Xavi und Iniesta als Vorbilder – Puig will bei Barça bleiben: “Muss auf meine Chance warten”

StartFC BarcelonaLa Masia und Barça BXavi und Iniesta als Vorbilder - Puig will bei Barça bleiben: "Muss...
- Anzeige -
- Anzeige -

Riqui Puig und seine Zukunft beim FC Barcelona – im Verein wird weiter darüber debattiert, ob der hochveranlagte Mittelfeldspieler im Winter verliehen werden soll. Puig selbst hat sich aber offenbar entschieden. Er möchte beim FC Barcelona bleiben. Denn seine Vorbilder sind nach eigener Aussage Xavi und Iniesta.

Bei der Gala des katalanischen Verbandes – bei der Gerard Piqué als bester katalanischer Spieler geehrt wurde – wurde auch Youngster Riqui Puig ausgezeichnet, er bekam den Award für den Spieler mit der aussichtsreichsten Zukunft. Auf der Preisverleihung erklärte Puig bei der Entgegennahme des Awards: “Dass ich hier bin, ist ein gutes Zeichen. Ja, es stimmt, dass ich die Achtung und Zuneigung der Culés spüre.”

Puig spielte damit darauf an, dass er als riesengroßes La-Masia-Talent gilt und bei den Fans und auch bei den Machern im Verein hohe Anerkennung genießt, aber bei der Profimannschaft nicht zum Einsatz kommt, ja noch nicht einmal in dieser Saison überhaupt in den Profikader berufen wurde. Ein Zustand, der ihm merklich zusetzt und zum Nachdenken veranlasst hat.

Doch bei der Preisverleihung erklärte der 20-Jährige nun, dass er beim FC Barcelona bleiben möchte, eine Leihe im Winter zu einem anderen Verein offenbar verworfen hat. “Es gibt zwei Faktoren, die dazu führen, dass ich hier weiter bleibe: Zum einen, weil ich von hier bin, aus diesem Haus, aus Matadepera. Und zum anderen, dass ich die DNA habe, die diesen Verein so einzigartig macht.

Puig stammt aus dem kleinen Ort Matadepera, etwa eine Stunde von Barcelona entfernt gelegen und schloss sich La Masia im Jahr 2013 als 14-Jähriger an. Nun, im Alter von 20 Jahren, würde er gerne den nächsten Schritt machen, doch bisher muss er weiter ausschließlich in der dritten Liga bei Barça B ran. Eine Liga, die seinem Talent nicht gerecht wird und die seine Entwicklung bremst. Da Barcelonas Mittelfeld aber überbesetzt ist, findet Ernesto Valverde keine Verwendung für ihn. Die Frage, mit der sich Verein und Spieler beschäftigen: Bleibt er weiter bei Barça B, oder wird er im Winter verliehen?

Puig hat sich offenbar für Ersteres entschieden, denn er führte auf der Preisverleihung ferner aus: “Ich denke, für einen Spieler aus der eigenen Jugend ist es eine Belohnung und Freude, für die erste Mannschaft debüttieren zu können und Teil dieser zu sein. Meine Bezugspunkte sind Xavi und Iniesta: Sie hatten diese Geduld und dieses Bewusstsein. Ich muss auf meine Chance warten.

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE