Bartomeu: „Wäre gut, wenn Valverde bleibt ”

StartFC BarcelonaSonstigesBartomeu: „Wäre gut, wenn Valverde bleibt ”
- Anzeige -
- Anzeige -

Vor einigen Tagen sprach Josep Maria Bartomeu, derzeitiger Präsident des FC Barcelona, im Rahmen der Show El Transistor des Senders Onda Cero über einige aktuelle Themen rund um den katalanischen Weltklub. Unter anderem äußerte er sich zu Trainer Ernesto Valverde sowie zum Spiel in den USA. 

Bartomeu über…

…Lionel Messi:

 „Es hat mich überrascht, dass Messi nicht zu den Kandidaten für The Best [Auszeichnung der Fifa zum Weltfußballer, Anm.d.Red.] gehört. Er hat den Goldenen Schuh, die Liga und die Copa del Rey gewonnen. Er sollte jede individuelle Auszeichnung gewinnen, weil er der Beste ist. Vielleicht zählen sie ihn nicht mit, weil er sonst jedes Mal gewinnen würde. Aber Messi ist sowieso auf seinem eigenen Level. Jetzt übernimmt er auch noch mehr Verantwortung als Kapitän.”

…die finanzielle Situation des Vereins: „Ich kann die Prognose geben, dass am Ende der Saison 2018/19 ein Rekordumsatz stehen wird. Das heißt auch, dass wir höhere Gehälter zahlen können werden.” 

…Valverde: „Ich hätte gerne, dass Valverde bleibt. Ich mag seinen Umgang mit uns und den Spielern. Wir werden über eine Vertragsverlägerung reden, damit er für eine weitere Saison bleiben kann. Seit meinem ersten Gespräch mit ihm wusste ich, dass er Erfolg haben wird und wir sind mit der bisherigen Entwicklung zufrieden. Er war immer unsere erste Wahl.”

…das Spiel Girona-Barça: „Ich weiß nicht, ob es in Miami stattfinden wird. Der Vorschlag des Ligaverbands hat sich für uns gut angehört, um die Liga zu bewerben. Wir müssen näher an die Fans ran und auch neue Einkommensquellen finden, wovon auch die kleineren Vereine profitieren würden. Aber es ist nicht meine Entscheidung. Ohne Einigung wird das Spiel aber nicht in den USA stattfinden.”

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE