Bayern gegen Barça – Fällt der Ballbesitzanteil unter 50%?

StartFC BarcelonaSonstigesBayern gegen Barça - Fällt der Ballbesitzanteil unter 50%?
- Anzeige -
- Anzeige -

Bildquelle: fcbarcelona.com

In der letzten Saison ist es dem FC Bayern gelungen, Barça die Vormachtstellung im internationalen Fußball streitig zu machen. Wenn beide Vereine am Mittwoch um 18:30 Uhr aufeinandertreffen, könnte es passieren, dass der deutsche Rekordmeister noch in einer anderen Disziplin an den Katalanen vorbeizieht. Die Handschrift von Pep Guardiola war beim Telekom-Cup nicht zu übersehen. 4-3-3, Offensivpressing und lange Ballbesitzstaffetten, man könnte fast meinen, die Bayern versuchen Barça zu kopieren. Bereits bei der Spieleröffnung drängt sich dieser Eindruck auf, der Ball wird nicht mehr nach vorne hin herausgeschlagen mit einem anschließenden Kampf um den zweiten Ball, sondern er wird kontrolliert herausgespielt und alle Spieler positionieren sich dieser Zwecksetzung entsprechend. Es geht um die totale Kontrolle von Ball und Raum.

Etwas, das den Barça-Spielern bereits ins Blut übergegangen ist. Aufgrund der Abwesenheit einiger Leistungsträger könnte es jedoch schwierig sein, den Bayern in dieser Hinsicht Paroli zu bieten. Wird Barça sogar zum ersten Mal seit langer Zeit weniger Ballbesitz aufweisen als der Kontrahent? Gut möglich, ein Beinbruch würde dies aber mit Gewissheit nicht darstellen. Es geht darum, ein Spiel zu gewinnen, und in diesem Zusammenhang dürfte ebenfalls nicht entgangen sein, dass Analogien nicht nur in positiver, sondern auch in negativer Hinsicht vorhanden sind. Mit Messi, Tello und Sánchez in Front könnte es für die Bayern ziemlich ungemütlich werden. 

{loadposition google}

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -