FC Chelsea – FC Barcelona: Nächster Testspielkracher im International Champions Cup

StartFC BarcelonaSonstigesFC Chelsea - FC Barcelona: Nächster Testspielkracher im International Champions Cup
- Anzeige -
- Anzeige -

Im dritten Teil der nordamerikanischen Ausgabe des International Champions Cup bekommt es der FC Barcelona mit einem weiteren namhaften Gegner zu tun. Niemand Geringeres als José Mourinhos FC Chelsea wird den Katalanen auf dem Spielfeld alles abverlangen und sicherlich nicht auf einen ruhiges Freundschaftsspiel aus sein. Beim FC Barcelona hingegen gehen die Planungen für die nächsten Titel im Jahr 2015 langsam aber sicher in die entscheidende Phase über.

Erstmals in der Geschichte des International Champions Cups nimmt der FC Barcelona an diesem höchst prestigeträchtigen Turnier teil. Nach den ersten zwei Spielen trifft die Truppe rund um Cheftrainer Luis Enrique nun in Landover im 79.000 Zuschauer fassenden FedExField-Stadion – der Heimstätte der Washington Redskins im amerikanischen Bundesstaat Maryland – auf den FC Chelsea

. Europäische Zuschauer müssen allerdings eine kleine Nachtschicht einlegen, um sich die Partie anschauen zu können: Aufgrund der Zeitverschiebung wird die Begegnung am Mittwoch um 2 Uhr CET vonstatten gehen.

24 Spieler im Training – Copa-América-Teilnehmer noch im Urlaub

Zu Beginn ihrer Testspielwochen durften die Katalanen mit einem 2:1-Sieg gegen LA Galaxy in die Planungen für die kommende Saison starten. Im darauf folgenden ersten Kracher dieser Spielzeit – dem Testspiel gegen Manchester United – musste die Blaugrana trotz verbesserter Leistung im Vergleich zur Begegnung gegen Galaxy allerdings als Verlierer vom Platz gehen und eine 1:3-Niederlage einstecken. Gegen Mourinhos Chelsea soll nun auch das Ergebnis ins rechte Licht gerückt werden.

Für dieses Unterfangen kann Trainer Luis Enrique auf 21 Spieler aus dem ersten Team bauen, die da wären: Marc-André ter Stegen, Jordi Masip, Jordi Alba, Adriano Correia, Marc Bartra, Gerard Piqué, Thomas Vermaelen, Jérémy Mathieu, Douglas, Aleix Vidal, Sergio Busquets, Sergi Roberto, Rafinha Alcântara, Alen Halilović, Andrés Iniesta, Ivan Rakitić, Pedro Rodríguez, Sandro Ramirez, Munir El Haddadi, Arda Turan sowie Luis Suárez. Aus der zweiten Mannschaft finden sich Torhüter José Suárez sowie die Mittelfeldspieler Gerard Gumbau und Sergi Samper wieder. Die beiden Neuzugänge Vidal sowie Turan dürfen aufgrund der anhaltenden Registrierungssperre der Katalanen nicht am Wettbewerb teilnehmen, sind aber für die Trainingseinheiten in die USA mitgereist. Die Copa-América-Teilnehmer Lionel Messi, Neymar, Dani Alves, Javier Mascherano sowie Claudio Bravo befinden sich weiterhin im Urlaub und werden erst nach der Nordamerika-Tour zur Mannschaft stoßen.

Alte Bekannte bei den ‚Blues‘

Der FC Chelsea konnte in der letzten Saison mit den Erfolgen in der Meisterschaft sowie im Ligapokal wieder aufhorchen lassen, scheiterte in der europäischen Königsklasse jedoch früh am französischen Meister Paris Saint-Germain. Auch in dieser Saison sind die Ambitionen der ‚Blues‘ äußerst hochgesteckt, weswegen eine effiziente Vorbereitung mit der Teilnahme am International Champions Cup angestrebt wurde. Doch schon in der ersten Partie musste die Truppe rund um Startrainer José Mourinho mit dem 2:4 eine Niederlage gegen den Außenseiter New York Red Bulls einstecken. In der anschließenden Partie und der Revanche gegen Paris Saint-Germain war zunächst wenig Fortschrittliches zu begutachten, während die zweite Hälfte ein etwas verbessertes Bild für die Londoner präsentierte und man die Partie mit einem 6:5-Sieg n.E. beendete.

Das Duell gegen den FC Chelsea ist gleichzeitig auch das Wiedersehen mit ein paar alten Bekannten. José Mourinho trifft erneut auf die Mannschaft mit den blau-roten Trikots, während mit Cesc Fàbregas der ‚verlorene Sohn‘ gegen seinen Ex-Verein aufläuft. Daneben hat das Aufgebot der Londoner auch einige Stars aufzubieten. Mit Spielern wie Eden Hazard, Oscar sowie Diego Costa in peto dürfen sich die Fans aus beiden Lagern auf einen würdigen Schlagabtausch im Testspielkracher freuen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE