HJK Helsinki gegen FC Barcelona: Testspielwochen gehen in die entscheidende Phase

StartFC BarcelonaSonstigesHJK Helsinki gegen FC Barcelona: Testspielwochen gehen in die entscheidende Phase
- Anzeige -

Im Rahmen des vierten Testspiels der Vorbereitungswochen trifft der FC Barcelona auf den HJK Helsinki (Samstag 9. August, 16:00). Nach der unglücklichen Niederlage gegen den SSC Napoli gilt es für die Katalanen Selbstvertrauen für die Joan Gamper Trophy und die bald beginnende Meisterschaft zu sammeln. Allerdings geht Luis Enrique mit einem erneut stark dezimierten Kader in dieses Spiel. Neben den vier WM-Rückkehrern (Messi, Neymar, Mascherano, Alves) müssen zudem Xavi Hernández, Jérémy Mathieu, Ibrahim Afellay, Alexandre Song, Adriano Correia sowie die Jugendspieler Adama Tráore und Franck Bagnack für den Flug gen Finnland passen.

Die Testspiel-Wochen werden mit dem morgigen Spiel gegen den finnischen Erstligisten HJK Helsinki prolongiert. Auf dem Papier erscheint die aktuelle Lage so klar wie noch in keinem Testspiel zuvor, allerdings nur auf den ersten Blick. Klingende Namen kann der finnische Meister zwar nicht aufbieten; einen konkurrenzfähigen Gegner stellt der Klub aus Skandinavien trotz alledem dar. Seit April befindet man sich im Meisterschafts-Modus und rangiert in der laufenden finnischen Liga nach 22 absolvierten Spielen klar auf Platz eins. Zudem vollzog man den Einzug ins Cup-Halbfinale sowie den Einzug in die Playoff-Phase der Europa League, nach einem unglücklichen Ausscheiden gegen APOEL Nikosia in der Champions-League-Qualifikation. Mit Samthandschuhen wird die Mannschaft rund um Trainer Mika Lehkosou das katalanische Star-Ensemble sicherlich nicht anfassen. 

Eckdaten zum Testspiel

Spielort: Helsinki (Stadion: Olympia-Stadion)
Spieltag: Samstag, 9. August 2014                                                                                                                                                                                                         Spielbeginn: Spielzeit: 16:00 Uhr MEZ

Kader des FC Barcelona

A-Mannschaft:
Ter Stegen, Bravo, Masip, Montoya, Bartra, Piqué, Alba, Busquets, Iniesta, Sergi Roberto, Rakitić, Rafinha, Deulofeu und Pedro

Barça B:
Edgar Ié, Grimaldo, Samper, Halilović, Munir und Sandro

Somit kann Coach Luis Enrique auf insgesamt 20 Spieler zurückgreifen, 14 aus dem Kader der ersten Mannschaft sowie 6 aus dem Talentepool der Katalanen. Im Vergleich zum Spiel gegen Napoli wurden demnach Adama Tráore und Franck Bagnack nicht für das Spiel nominiert. Der restliche Kader bleibt mit dem vom letzten Mittwoch ident. Die WM-Teilnehmer Lionel Messi, Dani Alves sowie Javier Mascherano konnten bereits mit der Mannschaft trainieren, werden aber aufgrund des Trainingsrückstandes weiter nicht berücksichtigt.

Neymar Jr. (Wirbelbruch) und Xavi Hernández (Muskelzerrung) trainierten in den letzten Tagen abseits der Gruppe und werden weiter an das Mannschaftstraining herangeführt. Neuzugang Jérémy Mathieu bekam noch nicht das grüne Licht vonseiten des katalanischen Ärzteteams, obgleich er bereits mit der Mannschaft mittrainieren konnte. Weitere unberücksichtigte Spieler sind Adriano Correia (Herzrhythmusstörungen), Ibrahim Afellay sowie Alexandre Song.  

TIPP: Auch hier legen wir euch wieder unsere dreiteilige Serie ‘Was hat ‘Lucho’ vor?’ nahe, die sich mit den potenziellen Ideen und Plänen des Coaches auseinandersetzt. Mit dem Angriff und dem Mittelfeld, der Abwehr sowie der Torhüterposition haben wir für euch alle Teilbereiche der Mannschaft besprochen; ein kleiner Blick lohnt sich also auf jeden Fall.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE