Pedro Rodríguez: „Ich freue mich darauf, Suárez bald im ersten Team zu haben“

StartFC BarcelonaSonstigesPedro Rodríguez: „Ich freue mich darauf, Suárez bald im ersten Team zu...
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen die Slowakei gab Barça-Stürmer Pedro Rodríguez im Dress der spanischen Nationalmannschaft eine Pressekonferenz. Der Kanarier äußerte sich dabei zu seinen Klub-Teamkollegen Andrés Iniesta sowie Gerard Piqué und kam auch auf den Neo-Stürmer der Katalanen, Luis Suárez, zu sprechen. Des Weiteren waren Diego Costa sowie seine aktuelle Form in der Nationalelf weitere Themen der Fragerunde.

Seine Form im Nationalteam: Die Wahrheit ist, dass ich eine gute Qualifikation mit meinen Teamkameraden hatte und ich deswegen auch hier in der Nationalmannschaft bin. Ich habe mich sehr zuversichtlich und selbstbewusst gefühlt und genau das ist das, was ich dem Trainer vermitteln will – Zuversicht.

‘La Furia Roja’ in der Qualifikation zur EM: Das Spiel gegen die Slowakei wird sich sicherlich sehr schwierig gestalten. Sie haben immerhin einen Sieg gegen die Ukraine erringen können, die ein starkes Team besitzen. Es wird gegen sie also nicht einfach werden und wir beabsichtigen uns sehr gut auf sie vorzubereiten. Die nachfolgenden Spiele in der EM-Qualifikation werden unglaublich wichtig für unsere Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Europameisterschaft 2016 sein.“

Über seinen Teamkollegen Andrés Iniesta: Iniesta ist einfach ein typischer Führungsspieler und das hat er in den letzten Jahren mehrmals bewiesen. Jetzt wird seine Führungsposition nur umso mehr Bedeutung erlangen, weil wir wichtige Spieler wie Xavi oder Xabi Alonso verloren haben. Aber er wird diese Rolle mit Sicherheit stemmen können, da bin ich mir sicher. Er ist sehr wichtig, sowohl für Barcelona als auch für Spanien.

Zu Team-Stürmer Diego Costa: Er ist sehr bereitwillig seinen Teamkollegen zu helfen und er ist sich der Tatsache bewusst, dass bisher nicht alles so verlaufen ist, wie er es beabsichtigt hat. Wie dem auch sei, er wird dem Nationalteam jede Menge bringen und sicherlich viele Jahre hier verbringen. Seine Präsenz wird uns sehr helfen. Ich wiederhole noch einmal, dass er sehr eifrig daran arbeitet, sich hier zu behaupten und Tore zu erzielen. Und wenn er so weiterarbeitet wie bisher, dann wird er auch viele Tore für Spanien erzielen.“

Über Innenverteidiger Gerard Piqué: Piqué sieht gut aus und ist aktuell sehr fokussiert und eifrig darauf beiden Teams, Barcelona und Spanien, zu helfen. Im Dress der Nationalmannschaft hat Piqué immer Leistungen auf einem sehr hohen Niveau gezeigt. Es gab sehr viel, was über ihn gesagt wurde und über das, was er gesagt hat, aber er bleibt ruhig und will beiden Teams nur helfen sich zu verbessern. Meines Erachtens erschien er mir bisher sehr ruhig und gefasst zu sein.

Zu Neo-Barca-Stürmer Luis Suárez: Das ist immer eine sehr schwierige Angelegenheit. Ich freue mich aktuell sehr darauf, Luis bald im ersten Team zu haben und ihn spielen zu sehen, weil er sehr viele Tore erzielen kann. Ich habe bereits in den letzten sieben Jahren immer einen Wettbewerb auf dieser Position im Sturm gehabt und was ich jetzt, wie damals, zu tun habe, ist einfach weiter hart zu arbeiten und mich zu verbessern.“

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE