Stimmen zum Spiel – FC Barcelona vs Real Madrid, 23.08.2012

StartFC BarcelonaSonstigesStimmen zum Spiel - FC Barcelona vs Real Madrid, 23.08.2012
- Anzeige -
- Anzeige -

Bildquelle: fcbarcelona.com

Mit dem gestrigen Sieg gegen Real Madrid konnte Barça im ewigen Duell auf 87:87 ausgleichen und sich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel im Bernabéu erspielen. Barça war zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährdet oder unterlegen. Es war ein taktisches Meisterstück von Tito Vilanova, der gestern in seinem ersten El Clásico als Cheftrainer von Barça auch den ersten Sieg feierte.

Tito Vilanova: „Wir haben das Spiel dominiert und uns sehr viele Torchancen herausgespielt. Ich denke, dass die zwei Tore von Madrid für sie zum richtigen Zeitpunkt gefallen sind.“ Laut der Aussage des Trainers hätte man das Spiel auch höher gewinnen können, aber trotzdem habe man alles weiterhin in eigener Hand und man werde auch im Bernabéu um den Titel kämpfen: „Das Ergebnis ist für keines der beiden Teams endgültig. Es ist gut, dass wir gewonnen haben, aber das Spiel hätte auch mit einem höheren Ergebnis enden können. Aber am Ende war es trotzdem sehr knapp.“ Zu Viktor Valdés und seinem Fehler sagte Vilanova, dass es Valdés‘ Aufgabe sei, so zu spielen. Würde Valdés den Ball einfach ins Feld schießen, so hätte es nie den Anschein gehabt, als würde man das eigene Passspiel spielen. Weiterhin habe Valdés in den letzten Jahren sehr viel für Barça getan und er sei sehr wichtig, um das Spiel aus der Defensive heaus zu eröffnen. 

Gerard Piqué, der nach langer Zeit wieder mit Ruhe und Stabilität in der Defensive aufwarten konnte, machte nach dem Spiel eine klare Aussage: „Wir sind sehr stolz auf das Spiel, das wir gemacht haben. Manchmal braucht man viele Chancen um ein Tor zu schießen, Real hatte zwei und sie haben zwei Tore erzielt, wir hätten uns mehr verdient.“

Pedro, der nach Reals Führungstreffer prompt den Ausgleich erzielte und Barça somit weiterhin im Spiel hielt, war mit dem Spiel und der fairen Gangart des Spiel sehr zufrieden: „Es war ein tolles Spiel. Ich bin glücklich, dass wir gewonnen haben und vielleicht hätten wir uns auch noch ein Tor verdient. Aber ich bin trotzdem mit dem Spiel zufrieden […] Das 3:2 ist sehr unglücklich. Hätten wir das vierte Tor erzielt, dann wäre es ein großartiges Ergebnis. Wir werden ein sehr gutes Spiel im Bernabéu spielen müssen, wenn wir den Titel gewinnen wollen […] Solche Clásicos sind immer besser, wenn sie sehr fair verlaufen.“

Mascherano: „Wir haben ein großartiges Team geschlagen, jetzt liegt es an uns den Titel zu gewinnen. Darüber hinaus waren wir es, die das Spiel gestaltet haben und das ist sehr wichtig. Wir müssen unsere Identität bewahren […] Es ist leicht neben Gerard (Piqué) und Carles (Puyol) zu spielen. Sie sind die besten Verteidiger der Welt. Ich tue nur mein Bestes, damit Carles´ Abwesenheit nicht zu spüren ist.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE