Andrés Iniesta

Ansicht von 15 Beiträgen - 226 bis 240 (von insgesamt 411)
  • Autor
    Beiträge
  • #548045
    Falcon
    Teilnehmer

    Täusch dich da nur mal nicht. Iniesta ist kein unerheblicher Faktor gewesen in den großen Spielen, auch wenn er sehr unauffällig gespielt hat. Er war sowas wie das Schmiermittel im Getriebe.
    Er hat Busquets im Spielaufbau sehr stark unterstützt und ist ständig als Kombinationspartner für Alba und Neymar präsent.
    Dazu kommt seine physische Stärke diese Saison und sein Defensivspiel. Teilweise spielt er fast wie ein zweiter 6er neben Busi.
    Xavi kam in diesen Spielen immer nur als Wechselspieler wo er einen Fitnessvorteil hatte. Ob er die selbe Leistung von Anfang an gegen Marchisio, Vidal und Pogba bringen kann, und vorallem bis zum Ende, ist eine ganz andere Geschichte.
    Und bei Rafinha fehlt es da wohl einfach auch noch ein wenig an Erfahrung um Iniesta in so großen Spielen gleichwertig zu ersetzen.
    Ich glaube Iniestas Rolle in der Mannschaft wird stark unterschätzt, so wie es auch lange Zeit vielen mit Busquets taten.
    Für normale Spiele würde ich dir zustimmen, dass man das schon abfangen kann, aber das ist ein CL Finale und man trifft auf einen sehr starken Gegner der physisch unglaublich präsent und mit allen Wassern gewaschen ist.

    #548026
    lilstyler
    Teilnehmer

    und auch wenn er nicht spielt diese und mascheranos position kann man abfangen die anderen wären alle viel schlimmer gewesen.

    #548010
    Anonym

    Naja, ich glaube der wird sicher spielen

    #548005
    Falcon
    Teilnehmer

    Das wäre ein herber Verlust, aber ich glaube Andres wird spielen, komme was wolle. War auch schon 2009 so.
    Ein CL Finale ohne ihn ist für mich kaum vorstellbar.
    Das wichtigste, vorerst ist aber, dass diesmal bei der Schwangerschaft alles gut gegangen ist. :)

    #548002
    ElPistolero9
    Teilnehmer

    Andres Iniesta fraglich fürs CL Finale nach der Verletzung aus dem Copa Finale

    #547995
    el_loco_8
    Teilnehmer

    Andres Iniesta announces on Twitter that he has become father for a second time. The boy is named Paolo. #fcblive

    Dieses Mal ist Gott sei Dank alles gut gegangen. Herzlichen Glückwunsch, Don :)

    #546626
    mes que un club
    Teilnehmer

    Andres Iniesta über die aktuelle Saison, die Magischen 3, die Aussicht auf 3 Titel und seinen Wein :)

    http://www.laola1.tv/de-at/video/iniesta-der-wein-je-aelter-desto-besser/336066.html

    #545743
    Anonym
    el_tiburon wrote:
    Zur Zeit spricht alles von Messi, aber ich möchte die AUfmerksamkeit auch ein wenig auf unseren zweiten Zauberzwerg lenken.
    Wusstet iht dass er der erst zweite Spieler werden könnte der 4 mal die Champions League gewinnt und in jedesmal im Finale gespielt hat? Der bisher einzige ist Clarence Seedorf!

    Da hast du recht!

    #545714
    Anonym

    Zur Zeit spricht alles von Messi, aber ich möchte die AUfmerksamkeit auch ein wenig auf unseren zweiten Zauberzwerg lenken.
    Wusstet iht dass er der erst zweite Spieler werden könnte der 4 mal die Champions League gewinnt und in jedesmal im Finale gespielt hat? Der bisher einzige ist Clarence Seedorf!

    #543612
    Expelliarmus
    Teilnehmer
    Jablok wrote:
    Zu der Form von Iniesta:

    Es liegt am neuem System das Lucho spielt. Bei einem neuen System ist es normal dass einige Spieler davon profitieren und andere nicht!
    Ein weltklasse MF-Spieler wie Iniesta einer ist sollte aber in der Lage sein auch in einem veränderten System positiv auf sich aufmerksam machen zu können, vondaher hoffe ich dass Don Andres seine kleine „Gewöhnungsphase“ überwindet und seinen alten Leistungsstandard im neuen Spiel liefert ;) !

    Wie definierst du den Begriff Leistungsstandard? Soll er wieder mehr Tore schießen? Vorlagen geben? Pässe verteilen?
    Gerade bei Iniesta finde ich, dass man ihn in den letzten Monaten komplett neu erfunden hat. Den Iniesta von damals gibt es (im Moment) nicht mehr. Er muss heute ganz andere Aufgaben erfüllen, physischer, mehr absichern, größere Laufwege… Gerade was das Offensivspiel angeht, hat sich seine Rolle sehr verändert (mit am meisten). Leider können wir aufgrund der nach außen getragenen Spielweise nur erahnen, nach welch taktischem Konzept er agiert.

    Es wäre falsch ihn nur an seiner damaligen Rolle zu messen. Dass leistungstechmisch sicher noch Platz nach oben ist, ist jedem klar. Auch seine tödlichen Pässe und Vorstöße vermisse ich. Nichts desto trotz bin ich mit ihm mittlerweile recht zufrieden. Dass ihm seine alte Ausrichtung besser gelegen hat steht außer Frage. Aber er ist ein Spieler, der sich ohne wenn und aber in den Dienst der Mannschaft stellt, deshalb wird man diesbezüglich wohl auch kein negatives Statement seinerseits hören.
    Er braucht noch etwas Zeit, diese Rolle perfekt für sich zu interpretieren, aber ich bin mir sicher, dass er sich in den nächsten Wochen und Monaten noch weiterentwickeln wird.

    #543564
    Jablok
    Teilnehmer

    Zu der Form von Iniesta:

    Es liegt am neuem System das Lucho spielt. Bei einem neuen System ist es normal dass einige Spieler davon profitieren und andere nicht!
    Ein weltklasse MF-Spieler wie Iniesta einer ist sollte aber in der Lage sein auch in einem veränderten System positiv auf sich aufmerksam machen zu können, vondaher hoffe ich dass Don Andres seine kleine „Gewöhnungsphase“ überwindet und seinen alten Leistungsstandard im neuen Spiel liefert ;) !

    #543325
    Fifty
    Teilnehmer

    Das hört sich sehr gut an. Gestern ist mir fast das Herz stehen geblieben als ich das sah. Gerade im Rückenbereich kann einiges schief gehen.
    Gegen Valencia würde ich ihn aber noch schonen. Xavi sollte die Luft haben, gerne aber auch Masche im MF zusammen mit Busquets und Rakitic.

    #543322

    Iniesta hat sich lediglich eine starke Prellung in der Beckengegend zugezogen. Könnte sein, dass er gar schon wieder gegen Valencia einsatzfähig ist. Auf alle Fälle keine schwere Verletzung!

    #543308
    Tical
    Teilnehmer
    PedroRodriguez wrote:

    Ich denke, es ist vor allem das neue Spiel von uns, ohne jetzt gegen Lucho schießen zu wollen (im Gegenteil, ich liebe den Kerl), das Iniesta… na ja, nicht Probleme bereitet, aber Steine in den Weg legt im Hinblick auf seine Karriere/Statistik etc.
    Dass er nun nicht mehr Xavi an seiner Seite hat, ist sicherlich ein Punkt, aber wenn man einen Spieler daran misst, wie gut er zusammen mit anderen ist, dann kann er alleine nicht so gut sein. Als Weltklassemann muss man aber auch alleine glänzen können.
    Dass es jetzt eben Spieler wie Iniesta trifft, die abzubauen scheinen, liegt denke ich vor allem am neuen System: Nun können wir Tiki Taka nicht mehr perfekt, aber dafür auch beispielsweise kontern. Klar, eine Systemumstellung fordert in jedem Verein ihr Opfer, leider. Aber: Nicht mal Pep hat es geschafft, dass wir jeden Spielstil gut beherrschen. Wie gesagt, Tiki Taka ist nicht mehr ausschließlich unsere Handschrift, darunter leidet Iniesta wohl gerade, aber unterm Strich sind wir kompletter und wieder soetwas wie unberechenbar geworden. Eine weitere Neuerung ist z.B. auch die Defensivarbeit, dass jetzt eben nahezu alle Feldspieler permanent nach hinten arbeiten – abgesehen von seinen körperlichen Voraussetzungen kann das für einen der jahrelang Bonbons verteilt hat und über den Rasen schwebte erstmal eine Hürde darstellen.

    Ich denke, auch hier ist es eine Frage der Zeit. Es ist ja (zum Glück) überhaupt nicht der Fall, dass Lucho nicht mehr mit Iniesta zu planen scheint und mit 30/31 muss es noch nicht generell bergab gehen. Bin da guter Dinge (und mit diesem Credo lag ich schon bei Luis und Luis richtig :P).

    #543306
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Ich habe den Artikel nicht ganz durchgelesen, da ich nicht so gut in Englisch bin.

    Aus meiner Sicht sind es mehrere Faktoren bei Iniesta.

    – Er hat schon ein wenig von seiner Klasse verloren, die Jahre davor konnte man sich immer sicher sein das egal was er macht, Hand und Fuß hat. Er hat problemlos mehrere Gegenspieler wie Amateure aussehen lassen und die Angreifer mit genialen Zuspielen gefüttert.

    – Die neue Aufgabe unter Enrique. Er ist mehr im defensivem Bereich gefordert.

    – Ihm fehlen die genialen Partner für das Kombinationsspiel. Er hat immer einen an seiner Seite gehabt mit dem er sich blind versteht, egal ob es Xavi, Cesc oder Messi (als er im Zentrum agiert hat) gehabt. Um ihn herum ist momentan keiner mit dem er mal 1-2 Doppelpässe spielen kann. Suarez, Neymar oder Rakitic sind nicht diese Typen dafür. Ich finde ihn auch viel präsenter wenn Xavi eingwechselt wird.

Ansicht von 15 Beiträgen - 226 bis 240 (von insgesamt 411)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.