Atlético verliert in Bilbao! Barcelona profitiert von Patzern der Madrider Klubs

StartLa LigaAtlético verliert in Bilbao! Barcelona profitiert von Patzern der Madrider Klubs
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona als großer Nutznießer des 32. Spieltags. Nach Real Madrid hat am Sonntagabend überraschend auch Atlético Federn gelassen. Der Tabellenführer verlor bei Athletic Bilbao mit 1:2. Barça hat so am Donnerstag im Nachholspiel gegen Granada die Riesenchance, die Tabellenspitze zu übernehmen.

Ein Spieltag ganz nach dem Geschmack des FC Barcelona. Los ging es aus Sicht Barças am Samstag mit Real Madrids Nullnummer gegen Real Betis. Die Königlichen legten abermals eine matte Vorstellung hin und enttäuschten gegen die Verdiblancos aus Sevilla auf ganzer Ebene. Ähnlich wie schon eine Woche zuvor beim kraftlosen 0:0 in Getafe kam Real Madrid kaum zu guten Torgelegenheiten, zeigten nur wenig Gier, das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. Offenbar waren die Madrilenen mit den Gedanken eindeutig schon beim Champions-League-Halbfinalspiel gegen den FC Chelsea.

Am Sonntag erledigte Barça seine eigenen Pflichtaufgabe dann: Zwar waren die Katalanen auch nicht unbedingt hochsouverän und hatten trotz Überzahl einige Mühe mit dem FC Villarreal, fuhren aber dank Antoine Griezmanns Doppelpack nach Rückstand einen 2:1-Erfolg ein.

Atlético Madrid verliert in Bilbao

Anschließend war am Sonntagabend also Fernsehschauen angesagt für die Blaugrana – es sollte sich lohnen. Denn im Abendspiel La Ligas gastierte Spitzenreiter Atlético Madrid in Bilbao beim Athletic Club. Nach zwei ungefährdeten Siegen binnen weniger Tage gegen Eibar (5:0) und Huesca (2:0) hätten wohl nur die wenigsten mit einem Ausrutscher der Rojiblancos im Baskenland gerechnet, doch genau so kam es. Alex Berenguer brachte den Athletic Club schon in der 8. Minute per Kopfball nach einem Konter der Hausherren früh in Führung.

Mit 1:0 für die Basken ging es in die Halbzeitpause, aus dieser kam Atlético entschlossen und bissig: Nach einigen guten Abschlusschancen köpfte Abwehrmann Savic nach einer Ecke – Torhüter Unai Simon sah hierbei nicht gut aus – die Rojiblancos zum Ausgleich (77.). Doch wer jetzt damit rechnete, dass Atleti auch noch den Siegtreffer markieren würde, der sah sich getäuscht. Denn diesen schossen die Hausherren. Ebenfalls nah einer Ecke kam Iñigo Martinez völlig frei zum Kopfball und wuchtete die Kugel per Kopfballgeschoss unhaltbar für Oblak in die Maschen zum 2:1-Siegtreffer für den Athletic Club aus Bilbao. 

 

 

Gefällt euch der Podcast? Dann könnt ihr TIKI TAKA jetzt bei Patreon oder Paypal unterstützen, aktiver Teil des Podcasts werden und bei der Sendung mitreden – es gibt sogar Merchandise!

Become a Patron!

 

Barça kann gegen Granada Tabellenführung übernehmen

Der nächste herbe Nackenschlag für das Team von Diego Simeone – und ein tolles Resultat für den FC Barcelona. Denn so ist Barça – neben Sevilla natürlich, der vierten Kraft im Bunde (2:1 gegen Granada) – der große Nutznießer des 32. Spieltags. Die Blaugrana hat nun nicht nur den Titel in der eigenen Hand, sondern schon am Donnerstag die große Chance, erstmals (!) in dieser Saison die Tabellenführung zu übernehmen.

Am Donnerstag empfängt man im Nachholspiel den FC Granada im Camp Nou – die Partie war aufgrund des Copa-del-Rey-Finals verschoben worden. Drei Punkte für Messi und Co., und Barça hätte dann einen Zähler Vorsprung vor Atlético.

Aktuell ist die Blaugrana hinter Atlético (73 Punkte) punktgleich mit Real Madrid (beide 71) auf Rang drei – hat aber bekanntlich den direkten Vergleich gegen die Blancos verloren (1:3, 1:2). Auch der FC Sevilla darf sich plötzlich berechtigte Chancen auf den Liga-Titel ausrechnen, die Andalusier haben auch nur noch drei Zähler Rückstand auf Atlético. Selten war die Tabellenkonstellation in La Liga so spannend. Alle drei Titelkontrahenten werden am Donnerstag also Granada die Daumen drücken, während Barça einen großen Schritt Richtung Meisterschaft gehen kann.

 

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE