Clásico Pressekonferenz von Tito Vilanova

StartLa LigaClásico Pressekonferenz von Tito Vilanova
- Anzeige -
- Anzeige -

 Bildquelle: fcbarcelona.com

Gestern stellte sich Barça-Chefcoach Tito Vilanova das letzte Mal vor dem El Clásico der Presse.

Der Barça-Manager sagte, dass sein Team “eine große Chance habe”, um eine Lücke von 11 Punkten auf Real Madrid zu reißen. Ferner stellte er fest, dass es in einem Clásico “nicht soetwas wie einen Favoriten” gäbe.

Tito Vilanova bestätigte, dass Gerard Piqué für das morgige Spiel fraglich sei und führte aus, dass er noch zu entscheiden habe, wer in der Startelf agieren werde.

 Vilanova:

“Piqué hat zweifellos den Wunsch zu spielen. Er hat seiner Fitness viel Zeit gewidmet und alles getan, um spielen zu können.”

“Wir spielen nur ein Fußballspiel, sonst nichts. Entweder werden wir einen 11-Punkte- oder eben nur einen 5-Punkte-Vorsprung aus dem Spiel davontragen.

“Wenn die Politik diskutiert werden soll, wird es irgendwo anders getan werden müssen. Das ist Sport. “

“Es ist nicht leicht, seine ersten sechs Ligaspiele zu gewinnen. Das hat der Verein erst fünfmal in seiner Geschichte geschafft.”

Zuversichtlich, beruhigt und mit Vertrauen in seine Spieler, so geht Tito Vilanova in sein erstes Liga-Clásico als Barcelona-Trainer. “Es ist nicht leicht, seine ersten sechs Ligaspiele zu gewinnen. Es ist erst das fünfte Mal in der Geschichte dieses Vereins. Wir sind wahrscheinlich in der besten Verfassung seit Saisonbeginn, unter Umständen werden wir später in der Saison aber noch besser drauf sein” , erläuterte der Cheftrainer die aktuelle Situation.

Tito ist sich bewusst, dass der 8-Punkte Vorsprung eine große Chance ist, gab gleichzeitig aber auch Folgendes zu denken: “Wenn uns am Anfang dieser Saison jemand gesagt hätte, dass wir mit einem 2-Punkte Vorsprung in das Clásico gehen und die Chance auf einen 5-Punkte Vorsprung haben werden, dann hätte das wohl jeder sofort unterschrieben.”

“Es ist nur ein Fußballspiel”

“Wir spielen nur ein Fußballspiel, sonst nichts, wir werden entweder einen 5-Punkte- oder einen 11-Punkte Vorsprung haben. Wenn die Politik diskutiert werden soll, wird es irgendwo anders getan werden müssen. Das ist Sport.” Gleichsam fügte Vilanova hinzu: “Im Camp Nou gibt es immer katalanische Flaggen und wir hatten viele Choreographien. Wenn wir in andere Stadien gehen, gibt es andere Fahnen und nichts passiert. “

Piqué ist fraglich

“Er absolvierte eine Trainingseinheit nach Tagen der Inaktivität. Wir werden sehen, wie es ihm morgen geht, wie er sich erholt hat.”

Des Weiteren sagte Tito, dass seine Aufstellung erst morgen entschieden würde und dass sie vom morgigen Training abhänge.

Die Barça-Philosophie

Eines ist jedenfalls klar. Gleichgültig wie die konkrete Aufstellung aussehen mag, Vilanova weiß, mit welcher Philosophie sein Team auftreten wird: “Wir haben versucht, Fußball in einer bestimmten Art und Weise in den vergangenen fünf Spielzeiten zu spielen. Gleichzeitig sehen wir, dass unsere Gegner sich immer besser auf uns einstellen. Das heißt, dass wir Alternativen suchen müssen. Dennoch werden wir unserer Philosophie treu bleiben.”

“Real Madrid wird motiviert sein”

Über den Erzrivalen äußerte sich Tito wie folgt: Je mehr Spiele man spielt, desto mehr weiß man, wie man spielen muss. Wir wissen wie sie spielen, sie wissen ebenfalls wie wir spielen. Da wird es keine großen Überraschungen geben. Es gibt es auch keinen Favoriten. Der Rückstand wird Real noch zusätzlich motivieren.”

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE