Derby zwischen Barça und Espanyol Barcelona – Tata Martino will mehr Kontrolle

StartLa LigaDerby zwischen Barça und Espanyol Barcelona - Tata Martino will mehr Kontrolle
- Anzeige -
- Anzeige -

Knapp hundert Tage nach seinem Amtsantritt als Trainer des FC Barcelona gab Gerardo Martino

bei der Pressekonferenz vor dem ‚Derbi Barceloni‘ ein kurzes Resümee über seine Zeit als Barça-Trainer und zeigte sich gleichzeitig zuversichtlich für den weiteren Verlauf der Saison. „Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Hier bei Barça schaut man nicht nur auf die Ergebnisse, sondern auch auf die Spielweise der Mannschaft. Wir wissen, dass wir besser werden können und wenn man sich die letzten drei Monate ansieht, sind wir optimistisch für die Zukunft.“

Vor allem aufgrund der Punkteausbeute in der Saison könne man sehr optimistisch über den weiteren Verlauf sein. Für die nächsten Spiele sei es sehr wichtig, dass man in jedem Match konstant gute Leistungen zeigt und das auch über 90 Minuten hinweg. „Anfangs der Saison war es etwas schwieriger für uns, aber jetzt sind wir etwas konstanter. Wir haben beispielsweise gegen Real Madrid in der zweiten Hälfte 25 Minuten lang nicht gut gespielt. Das müssen wir ändern und noch besser und konstanter werden.“ Entsprechend müsse man auch gegen Espanyol auftreten und das Match über die ganze Spielzeit kontrollieren. „Es ist ein sehr wichtiges Spiel und wir müssen schauen, dass wir alle unsere Vorhaben gut umsetzen. Espanyol ist eine kampfstarke und gefährliche Mannschaft.“

Die seit dem Saisonbeginn andauernden Diskussionen in den Medien, wonach Martino mit dem FC Barcelona vom Tiki-Taka abgekommen sei und den Stil der Mannschaft verändert habe, würden ihn schon lange nicht mehr interessieren. Als Trainer wolle auch er an die Erfolge von vor zwei Jahren anknüpfen. Laut Martino hat die Mannschaft aber noch lange nicht die Bestform erreicht, die man sich zum Ziel gesetzt hat. „Wir glauben immer, dass wir besser werden können. Wir können besser spielen, besser unsere Chancen nutzen und natürlich wollen wir uns immer weiterentwickeln. Ich hoffe, dass wir unsere Bestform bald zeigen werden können. Man sollte die Mannschaft nicht mit anderen Spielzeiten vergleichen und über sie urteilen. Viele Dinge verändern sich und die Spieler verändern sich auch.

Lionel Messi in einer Formkrise?

„Leo ist mental sehr stark, und wenn man für eine so lange Zeit der Beste der Welt ist, kann das auch ihm passieren. Ich glaube nicht, dass es ihn beschäftigt, wenn er ein oder zwei Mal nicht trifft. Vielleicht wird er schon gegen Espanyol drei oder vier Tore machen. Jedes Mal, wenn er den Ball kriegt, erwarten wir etwas Besonderes von ihm. Ich mache mir keine Sorgen um ihn. Wir wollen, dass er körperlich immer in Topform ist und sich nicht verletzt. Messi hat keine Formkrise!“ Deshalb werde man während der ganzen Saison mit der bisherigen Strategie weitermachen und Spielern von Zeit zu Zeit eine Pause gönnen, um auch zum Saisonende auf fitte Akteure zurückgreifen zu können. „Wir werden mit der Mannschaft spielen, von der wir erwarten, dass sie die beste Arbeit machen wird. Es ist immer ein gewisses Risiko vorhanden, wenn man rotiert. Die Resultate sind derzeit aber positiv, und wenn wir anfangen, schlechte Ergebnisse zu erspielen, werden wir das vielleicht überdenken. Wir wollen, dass die Spieler über die ganze Saison in Form sind.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -