El Clásico: Spielerkritik | Messi über allen

StartLa LigaEl Clásico: Spielerkritik | Messi über allen
- Anzeige -
- Anzeige -

Mit 2:2 trennen sich der FC Barcelona und Real Madrid im Camp Nou. Das Ergebnis ist leistungsgerecht und in dieser Form verdient. Barça spielte eine Halbzeit lang in Unterzahl und machte dabei seine Sache beeindruckend gut. Real Madrid musste zur Halbzeit Cristiano Ronaldo verletzungsbedingt auswechseln. Insgesamt war das Spiel trotz der tabellarischen Bedeutungslosigkeit ein hitziges und man merkte beiden Mannschaften an, dass sie den Sieg wollten. Schlussendlich können aber wohl beide Teams mit dem Unentschieden leben. Messi war einmal mehr nicht von dieser Welt.

Marc-André ter Stegen

Der Deutsche im Tor der Katalanen parierte gegen Cristiano Ronaldo einmal sehr gut. Bei den beiden Gegentoren war er machtlos. Ihn trifft keine Schuld. Barçawelt-Note: 2+, Ter Stegen der sichere Rückhalt

Sergi Roberto

Roberto hatte insgesamt einen gebrauchten Arbeitstag. Nicht nur, dass er wegen einer Tätlichkeit vom Platz musste, auch sein Stellungsspiel war gestern alles andere als sattelfest. Barçawelt-Note: 4-, Steigerungspotenzial

Gerard Piqué

Piqué hielt in der Hintermannschaft zusammen, was es zusammenzuhalten gab. Auch offensiv schaltete er sich in Unterzahl ein. Der Präsident der Herzen war einfach unermüdlich. Barçawelt-Note: 1-, Waka Waka

Samuel Umtiti

Umtiti fiel ein-, zweimal negativ mit seinem Stellungsspiel auf. Ansonsten war das durchaus stabil. Barçawelt-Note: 3+, solide Vorstellung

Jordi Alba

Alba war offensiv sehr oft aktiv, allerdings kamen seine Querpässe nie wirklich gefährlich. Barçawelt-Note: 3+, solide, aber relativ harmlos

Sergio Busquets

Busquets war in der ersten Halbzeit für seine Verhältnisse (!) etwas unsicherer als sonst, in der zweiten Halbzeit steigerte er sich aber beträchtlich. Barçawelt-Note: 2-, Busquets gewohnt wichtig

Ivan Rakitić

Der Kroate mit einem bzw. vielleicht sogar dem besten Spiel der Saison. In Unterzahl dominiert er trotz Paulinho das Mittelfeld gegen Kroos und seinen Landsmann. Großartig. Barçawelt-Note: 1, eine wirklich beeindruckende Vorstellung

Andrés Iniesta

Iniesta war im Eins-gegen-eins sehr stark, fiel aber sonst nicht wirklich auf. Sein letzter Clásico war schon nach gut 55 Minuten beendet, Valverde brachte Paulinho. Barçawelt-Note: 2-, wir werden dich vermissen

Philippe Coutinho

Coutinho hatte gestern einen eher gebrauchten Arbeitstag. Zur Halbzeit musste er aufgrund des Platzverweises gegen Sergi Roberto ausgewechselt werden, Semedo kam in die Partie. Barçawelt-Note: 4+, Coutinho offensiv harmlos und im Spiel ohne Ball schwach

Lionel Messi

Was will man zu diesem Spieler noch sagen? Wie ein Kapitän führte er die Mannschaft an, presste, arbeitete und war nebenbei noch genial. Classic GOAT. Barçawelt-Note: 1, Business as usual für Messi

Luis Suárez

Suárez erzielte ein tolles Tor, war in der Offensivbewegung aber oftmals etwas überhastet. Barçawelt-Note: 3, Suárez war wichtig, aber nicht bärenstark

Nélson Semedo

Semedo machte seine Sache sehr ordentlich, nachdem er für Sergi Roberto in die Partie kam. Hut ab. Barçawelt-Note: 2, bitte weiter so

Paulinho Bezerra

Paulinho kam für Iniesta in die Partie und dementsprechend gestaltete sich danach auch das Spiel. Das Kombinationsspiel wurde langsamer und in der Offensivbewegung spielte der Brasilianer auch nicht wirklich eine Rolle. Nach gut 30 Minuten ging ihm leider schon wieder ein wenig die Puste aus. Barçawelt-Note: 4, da muss mehr kommen

Paco Alcácer

keine Bewertung, da nur ganz kurz eingesetzt

Ernesto Valverde

Semedo für Coutinho zu bringen war eine gute Entscheidung, Paulinho für Iniesta zu bringen eine schlechte. Denis hätte dem Mittelfeld spielerisch sicher besser getan und auch André Gomes, der nicht einmal im Kader stand, hätte das Kombinationsspiel wohl kaum so gestört. Barçawelt-Note: 3-, fragwürdige Personalentscheidungen

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE