El Clásico: Statistiken und Fakten zum Prestigeduell zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid

StartLa LigaEl Clásico: Statistiken und Fakten zum Prestigeduell zwischen dem FC Barcelona und...
- Anzeige -
- Anzeige -

Beginnen möchten wir unsere Vorberichterstattung zum großen El Clásico mit Statistiken und Fakten zum wohl größten Duell im Vereinsfußball. Der Klassiker – ein Spiel, das das Herz eines jeden Fußballfans höher schlagen lässt. Aus diesem Grund haben wir die beiden Mannschaften, die für dieses Spektakel zuständig sind, genauer unter die Lupe genommen. Um als Fan für den Showdown am Samstagabend gerüstet zu sein, gibt es hier die wichtigsten Statistiken zu beiden Vereinen.

Gesamtbilanz

Beginnen wir mit der Gesamtbilanz zu diesem Spiel. Bis dato trafen sich der FC Barcelona und Real Madrid in 231 Pflichtspielen. Hierbei hatten die Königlichen insgesamt öfter die Nase vorne. Ganze 92 Partien konnten die Hauptstädter für sich entscheiden. Der FC Barcelona ist aber drauf und dran, mit Madrid gleichzuziehen: Nur eine Partie fehlt den Katalanen auf den ewigen Rivalen. Ein Unentschieden gab es zwischen den Mannschaften 48 Mal.

Im Clásico fallen bekanntlich auch immer viele Tore. Barça konnte insgesamt 378 Buden markieren, während Real Madrid 389 Mal einnetzen konnten. Das macht insgesamt 767 Tore, was wiederum einen Schnitt von gut drei Toren pro Clásico bedeutet.

Die Toptorschützen und Vielspieler

Lionel Messi ist neben Alfredo Di Stéfano der Toptorschütze beim El Clásico. Der kleine Argentinier konnte im großen Duell der Erzrivalen schon ganze 21 Mal einnetzen – drei Mal öfter als sein Landsmann. Nach den beiden argentinischen Torjägern folgt Real-Legende Raúl mit 15 Treffern, ebenso viele wie Cristiano Ronaldo. Nebenbei ist noch zu erwähnen, dass nur vier Spieler das Kunststück, oder sollte man eher sagen die Untat vollbrachten, für beide Vereine ein Tor in einem Clásico zu erzielen. Dies trifft auf Barças aktuellen Cheftrainer Luis Enrique genauso zu wie auf Luis Figo, aber auch der brasilianische Ronaldo und Josep Samitier können sich zu jener Spielergattung zählen.

Bei den meisten Einsätzen haben Xavi Hernández, Franciso Gento und Manuel Sanchís den ersten Platz inne. Alle spielten in ihrer Profikarriere in 42 Clásicos mit. Carles Puyol kommt auf  32 Partien. Sofern Andrés Iniesta am Samstag spielt, kann er ihn überholen. Real Madrids ehemalige Torwartikone Iker Casillas stand in 37 Clásicos auf dem Platz.

Zwei Kuriositäten

Nun kommen wir zu zwei interessanten Kuriositäten: Das schnellste Tor der Clásico-Geschichte ist eine davon und auch noch gar nicht so lange her. Gut vier Jahre, um genau zu sein. Am 10. Dezember 2011 schoss Karim Benzema Real Madrid schon nach 22 Sekunden in Front. Dieses Tor half am Ende allerdings wenig, da Barça die Ruhe bewahren konnte und schlussendlich mit 3:1 im Bernabéu gewann.

Das wohl kurioseste Spiel aller Zeiten fand am 13. Juni 1943 statt. Nach einem 3:0-Hinspielsieg des FC Barcelona trafen die Katalanen und die Madrilenen im Rückspiel des Pokals aufeinander. Hierbei gewannen die Königlichen mit sage und schreibe 11:1. Allerdings waren Spieler und Verantwortliche Barças äußerst wütend über diverse Einschüchterungsversuche des Sicherheitsdirektors in der Umkleidekabine vor dem Spiel. Die gegenseitigen Beschuldigungen über dieses Skandalspiel führten am Ende sogar dazu, dass der spanische Verband die Präsidenten beider Vereine zum Rücktritt bewegte.

Die Ergebnisse seit Guardiolas Abgang im Detail

In den vier Jahren unter Pep Guardiola war zumeist Barça die dominierende Mannschaft im El Clásico. Doch wie sieht es in den letzten Jahren aus? Hier sind alle El-Clásico-Ergebnisse seit dem Abgang von Pep Guardiola aufgelistet.

Spanischer Supercup 2012 Barcelona 3:2 Real
  Real 2:1 Barcelona
Copa del Rey 2012/13 Real 1:1 Barcelona
  Barcelona 1:3 Real
La Liga 2012/13 Barcelona 2:2 Real
  Real 2:1 Barcelona
Copa del Rey 2013/14 (Finale) Barcelona 1:2 Real
La Liga 2013/14 Barcelona 2:1 Real
  Real 3:4 Barcelona
La Liga 2014/15 Real 3:1 Barcelona
  Barcelona 2:1 Real
La Liga 2015/16 Real 0:4 Barcelona

Statistik:

12 Spiele: 5 Siege Barcelona, 2 Unentschieden, 5 Siege Real

Allgemeine Fakten

Begegnungen

231 (171 Spiele in La Liga, 34 in der Copa del Rey, 8 in der Champions League und 12 im spanischen Supercup und 6 im Ligapokal).

Erster El Clásico

Am 13. Mai 1902 in einem Vorgängerwettbewerb der Copa del Rey, der Copa de la Coronación.

Top 3 Spieler mit den meisten Einsätzen

1. Manuel Sanchís (Real Madrid), Paco Gento (Real Madrid), Xavi Hernández (FC Barcelona) – 42 Einsätze

Gefallene Tore

767, erzielt von 258 unterschiedlichen Spielern. Real Madrid mit 389 Toren, Barcelona mit 378 Toren.

Top 3 Torschützen 1. Lionel Messi, 21 Tore
2. Alfredo Di Stéfano, 18 Tore
3. Cristiano Ronaldo und Raúl González, 15 Tore
Treffer für beide Teams Luis Figo, Luis Enrique, Ronaldo, Josep Samitier
Top-Vorbereiter Lionel Messi, 13 Vorlagen
Spieler, die sich am häufigsten gegenüberstanden Xavi und Iker Casillas, 36 Mal.
Schnellstes Tor

Karim Benzema am 10. Dezember 2011 nach 22 Sekunden.

Spiele in der Primera División:

171
Tore in der Primera División: 550, erzielt von 213 Spielern
Beste Torschützen in der Primera División: Alfredo Di Stéfano und Lionel Messi mit 14 Toren

Erfolge Real Madrid:

Titel in La Liga 32
Titel in der Copa del Rey 19
Titel in der Champions League/Europapokal der Landesmeister 10
Titel im spanischen Superpokal 9
Titel im europäischen Supercup 2
Titel in der Klub-WM 1

Erfolge FC Barcelona:

Titel in La Liga 23
Titel in der Copa del Rey 27
Titel in der Champions League/Europapokal der Landesmeister 5
Titel im spanischen Superpokal 11
Titel im europäischen Supercup 5
Titel in der Klub-WM 3

Weitere wissenswerte Fakten

  • In acht der letzten neun Liga-Clásicos trafen jeweils beide Teams mindestens einmal.
  • Bisher trafen sich die beiden Mannschaften sieben Mal am 31. Spieltag. Die Bilanz der letzten drei Male ist mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage ausgeglichen.
  • Es ist der erste Clásico für Zinédine Zidane als Trainer von Real Madrid.
  • Wenn Lionel Messi am Samstag spielt, hat er die Möglichkeit, einen weiteren Rekord zu brechen: in 19 Liga-Clásicos hat er bis dato 14 Mal getroffen – ebenso oft wie Alfredo Di Stéfano.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE