El Clásico Ticker: Alles brennt nach dem Spiel der Fußballgiganten

StartLa LigaEl Clásico Ticker: Alles brennt nach dem Spiel der Fußballgiganten
- Anzeige -
- Anzeige -

Am Sonntag um 21:00 Uhr ist es endlich so weit: Im Camp Nou stehen sich der FC Barcelona und Real Madrid gegenüber. El Clásico ist ein Duell, das man mit keinem anderen auf dieser Welt vergleichen kann. Wir berichten im Vorfeld über die Begegnung der Extraklasse und wie die ganze Welt auf diese hinfiebert.

  • 20:10 Uhr

     

     

     

  • 18:39 Uhr
     

    Mögliche Aufstellungen beider Mannschaften:

    FC Barcelona: Bravo – Dani Alves, Piqué, Mathieu, Jordi Alba – Rakitić, Mascherano, Iniesta – Messi, Suárez, Neymar

    Real Madrid: Casillas – Carvajal, Sergio Ramos, Pepe, Marcelo – Modrić, Kroos, Isco – Bale, Benzema, Cristiano Ronaldo

     

  • 18:16 Uhr
     

    Hier noch ein paar Statements von Spielern beider Seiten

    Andrés Iniesta: „Madrid ist immer ein zäher Gegner. Ein Clásico ist immer unberechenbar, unabhängig von der Form der beiden Mannschaften.“

    Gerard Pique:„Wir müssen vor Konterattacken aufpassen, Madrid macht daraus so viel, wie niemand anderes. Wir müssen ihnen mit unserem Ballbesitz schaden.“

    Luka Modrić:„Barça hat viel Ballbesitz, das wird hart werden. Wir müssen unser Spiel machen, unsere Identität wahren und zusammenhalten.“

    Karim Benzema:„Es ist ein hoher Druck, aber das ist normal. Wir haben uns gut vorbereitet und kommen, um zu siegen. Wir können das Resultat der Hinrunde wiederholen.“

  • 17:30 Uhr
     

    Nur noch 3,5 Stunden bis zum Anpfiff

  • 14:03 Uhr
     

    Natürlich hat auch Carlo Ancelotti vor dem Spiel ein Interview gegeben. Die interessantesten Aussagen haben wir hier für euch herausgepickt.

    „Barcelona hat einen bessern Lauf als wir. Es ist ein kompliziertes und schwieriges Spiel für beide Mannschaften. Wir gehen sehr selbstbewusst in dieses Spiel, denn es ist die Möglichkeit, wieder an die Spitze von La Liga zu gehen, wenn wir gewinnen.“

    „Jedes Team hat seinen eigenen Stil: Unser Ziel ist es, unser Spiel durchzuziehen und in jedem Aspekt bestmöglich zu spielen: Im Angriff und in der Abwehr. Wir wollen Charakter zeigen.“

    „Ich habe in meiner Karriere nie ein Unentschieden hingenommen. Wir haben genau wie Barcelona die Qualität, das Spiel zu gewinnen. Keiner wäre mit einem Unentschieden zufrieden.“

    „Es ist für jeden sehr speziell, nicht nur, weil wir gegen ein Topteam spielen, sondern auch aufgrund des Zeitpunktes der Saison. Es ist eine andere Atmosphäre als in anderen Spielen. Wir haben unsere Strategie sehr gut eingeübt und werden all das tun, was es braucht, um zu gewinnen.“

    „Modrić und Ramos zurückzuhaben, hilft uns sehr. Das ganze Team hat seinen physischen Zustand verbessert. Aber morgen gewinnt man nicht mit Physis, sondern mit unserem Kopf.“

  • 21:45 Uhr
     

    Ray Hudson zum ersten Mal im Camp Nou

    Man mag es glauben oder nicht: Der britische Fußballkommentator Ray Hudson, den jeder Culé durch seine mitreißenden und metapherreichen Live-Kommentare bei beIN Sports kennt, reiste diese Woche zum ersten Mal zu seinem Lieblingsverein nach Barcelona. Ein teils recht emotionales Video davon möchten wir gern mit euch teilen.

  • 17:45 Uhr
     

    Luis Suárez hat sich vor dem Clásico gegenüber Barça TV noch einmal zu Wort gemeldet. Die wichtigsten Aussagen des Uruguayers haben wir hier für euch:

    „Ich konnte mir nie vorstellen, in einem Clásico zu spielen. Ich habe mir immer die Spiele und Bilder angeschaut und pflegte zu sagen, dass es unglaublich sein muss, selbst mitzuspielen. Jetzt ist es Zeit für mich, zu genießen und das Beste aus dem Moment zu machen.“

    Über das Hinspiel: „Ich war darauf konzentriert, meine Nervosität abzulegen, als ich endlich wieder spielen durfte. Ich konnte es nicht so genießen, wie man einen Clásico genießen sollte. Hoffentlich kann ich es dieses Mal.“

    „Ich war bei dem 5:0 und dem 1:1 in der Champions League. Als Fan hat man eine Menge Freude dabei.“

    „Ich weiß nicht, ob ich zurzeit in meiner besten Form bin. Aber ich weiß, dass ich glücklich bin und ich fühle mich, als ob ich dem Team helfe. Das erlaubt mir, mich zu entspannen.“

    Über Messi und Neymar: „Es ist nicht schwer, sich mit Spieler dieser Qualität auf dem Feld zu verstehen. Wir müssen so fortfahren wie bisher, dass jeder dem Team hilft und keiner das Rampenlicht nur für sich haben will, um große Dinge zu erreichen.“

  • 17:15 Uhr
     

    Sowohl Karim Benzema als auch Ivan Rakitić scheinen bereit für das Spiel zu sein.

  • 11:49 Uhr
     

    Isco amüsierte sich am gestrigen Abend bei den Comedians Los Morancos. Mal schauen, ob er auch morgen noch so viel zu lachen haben wird.

     

  • 11:33 Uhr
     

    Wie viele Zuschauer werden das Spiel sehen?

    Clásicos sind mit Abstand die meistgesehenen Liga-Spiele der ganzen Welt. In den Medien spricht man von 400 bis 500 Millionen Fußballfans, die das Aufeinandertreffen in der Vergangenheit live im Fernsehen verfolgt haben. Nur die finalen Begegnungen in der Champions League und FIFA Weltmeisterschaft kommen an derartige Zahlen heran. Messen kann man die Zahlen zwar natürlich nicht, doch auch morgen könnten wieder ähnlich hohe Zuschauerzahlen erreicht werden.

  • 11:18 Uhr
     

    Wer verpasst den Clásico?

    Morgen können beide Mannschaften fast aus dem Vollen schöpfen. Neben dem Langzeitverletzten Thomas Vermaelen ist beim FC Barcelona nur ein Einsatz von Sergio Busquets fraglich. Das Lager der Blaugrana ist geteilt, ob man einen Einsatz des Katalanen im defensiven Mittelfeld riskieren oder besser auf Javier Mascherano vertrauen sollte. Bei Real Madrid fehlt als einziger James Rodríguez – im Mittelfeld der Blancos kann man damit wohl mit Modrić, Kroos und Isco rechnen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE