La Liga Ticker: Ex-Barça-Star wird neuer Almería-Trainer

StartLa LigaLa Liga Ticker: Ex-Barça-Star wird neuer Almería-Trainer
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach der Länderspielpause rollt der Ball an diesem Wochenende wieder in La Liga. Am 29. Spieltag wird mit Spannung die Begegnung zwischen dem Valencia CF und Villarreal CF erwartet, die sportlich sehr viel verspricht. Valencia hat allen Grund, voll auf Angriff zu spielen: Nur vier Punkte trennen sie von Real Madrid, die am Samstag eine dankbare Aufgabe vor der Brust haben. Im Rücken der ‚Fledermäuse‘ lauert mit nur einem Punkt Rückstand Atlético Madrid und hat drei Punkte fest einprogrammiert. Der Ex-Verein von Barça-Star Jérémy Mathieu steht also zwischen den Stühlen und es wird spannend zu sehen sein, wie die Spieler mit dieser Situation umgehen werden.

  • 19:30 Uhr

     

    Getafe verschafft sich Luft

    Mit einem 2:1 Sieg über Deportivo de la Coruña ließ Getafe die Abstiegsränge in weite Ferne rücken. Alexis und Escudero machten rundeten mit zwei Treffern eine überlegene erste Hälfte ab (18‘, 34‘). Auch wenn sich Depor noch einmal aufbäumte und durch Toché zum Anschlusstreffer kam (79‘), ließen die Madrilenen nichts mehr anbrennen und behielten alle 3 Punkte im Coliseum. Für die Galicier wird es nun noch einmal richtig eng: Nur noch einen Punkt stehen sie vor dem ersten Abstiegsplatz.

  • 18:31 Uhr
     

    Ex-Barça-Star wird neuer Almería-Trainer

    Nach einem desaströsen 1:4 gegen Levante zog  die UD Almería schon am Sonntag die Reißleine. Juan Ignacio Martínez schaffte es in seinen 14 Spielen als Trainer nicht, den andalusischen Verein aus den Abstiegsrängen zu befördern und muss wie sein Vorgänger Francisco Rodríguez seinen Stuhl vorzeitig räumen. Als 3. Trainer der Saison wurde nun ein vor allem aus Barças Sicht altes Gesicht bekanntgegeben: Sergi Barjuán, meist einfach nur Sergi genannt, soll mit Almería den Klassenerhalt schaffen. Der ehemalige Linksverteidiger stand zwischen 1988 und 2002 bei Barcelona unter Vertrag und trainierte zudem von 2009 bis 2011 die Juvenil B der Blaugranas, ehe er bei Recreativo de Huelva bis zum vergangenen Jahr das erste Mal für eine Profimannschaft verantwortlich war. Schon am kommenden Mittwoch folgt nun das Wiedersehen im Camp Nou.

  • 20:00 Uhr
     

    Valencia gegen Villarreal wird eine Nullnummer

    Im Derby gegen den Villarreal CF musste sich der Valencia CF vor heimischem Publikum mit einem torlosen Unentschieden begnügen. In einem sehr umkämpften Spiel mangelte es an wirklichen Torchancen auf beiden Seiten. Erst in der zweiten Hälfte wurde Valencia gegen das gut eingestellte gelbe U-Boot erstmals gefährlich vor den Kasten. Paco Alcácer traf 10 Minuten vor Schluss aus einer Abseitsposition, 5 Minuten später wurde Álvaro Negredo ein Elfmeter verwehrt. Der entscheidende gültige Treffer blieb allerdings aus und so können die Fledermäuse nicht auf den Sieg Atléticos reagieren und verlieren den dritten Platz in der Tabelle. Mit nur 3 Punkten Rückstand sitzt ihnen zudem auch Sevilla wieder im Nacken.

  • 14:05 Uhr
     

    Real Madrid und C. Ronaldo deklassieren Granada

    Das Santiago Bernabéu – das Heimstadion von Real Madrid, die Schießbude der Liga, jedenfalls am heutigen Tag. Heute nämlich fertigte die Mannschaft von Carlo Ancelotti den Granada CF mit sage und schreibe 9:1 ab. Es dauerte in Anbetracht des Ergebnisses allerdings recht lange, bis die Hauptstädter ins Rollen kamen. In der 25. Spielminute profitierte der Waliser Gareth Bale von einem eher fragwürdigen Zweikampfverhalten und konnte sein Team mühelos in Führung bringen. Dann begann die Show von Cristiano Ronaldo: Innerhalb von nicht einmal zehn Minuten legte der amtierende Weltfußballer einen Hattrick aufs Parkett und sorgte so für eine komfortable 4:0-Pausenführung. Nach der Pause machte Real dort weiter, wo es aufgehört hatte. Zwischen der 52. und der 56. Spielminute ging es Schlag auf Schlag: Benzema, Ronaldo, Benzema – und schon stands 7:0. Ibánez gelang der Ehrentreffer (74′), ehe ein Eigentor und das fünfte Tor von C. Ronaldo ein starkes Spiel der Gastgeber abrundeten.

    In der Tabelle rückt Madrid dank des Siegs vorläufig bis auf einen Punkt an Barça heran, das heute um 21:00 Uhr gegen Celta Vigo den früheren Abstand wiederherstellen kann. Real Madrid stellt nun wieder die beste Offensive  und mit C. Ronaldo den besten Torschützen der Liga, der Messi in der Torjägerliste überflügelt hat.

  • 20:52 Uhr
     

    Atlético Madrid legt vor

    Im Kampf um Platz 3 konnte Atlético Madrid heute mühelos mit einem 0:2-Sieg gegen den Córdoba CF vorlegen und erhöht damit den Druck auf Valencia vor deren Spiel am Sonntag. Córdoba ging mit der Rückkehr einiger Stammspieler jedoch optimistisch in die Partie; ihr Spiel wurde aber frühzeitig zunichte gemacht. Ein Fehler von Zuculini gab Antoine Griezmann die Chance auf einen Distanzschuss, der auch perfekt saß (5‘). Mit dem frühen Rückstand kam der Tabellenletze nicht zurecht und ließ Atlético nach Belieben agieren. Durch Saúl erhöhte der amtierende Meister vor der Pause noch auf 0:2 (39‘). In der zweiten Halbzeit hatte Córdoba mehr vom Spiel, konnte aber weiterhin so gut wie keine Gefahr ausstrahlen. Atlético legte den Schongang ein, ließ ohne Anstrengung die Uhr runterlaufen und fuhr letztendlich auch verdient den Sieg ein. Mit einem Spiel mehr liegen die Jungs von Diego Simeone nun 2 Punkte hinter dem Stadtrivalen und ebenso 2 vor der Konkurrenz aus Valencia.

  • 19:26 Uhr
     

    Carlo Ancelotti vor der Partie gegen Granada

    Carlo Ancelotti hat sich vor der Partie gegen Granada zur Situation seiner Mannschaft und der Liga geäußert. Seine wichtigsten Aussagen zusammengefasst: „Unser Ziel besteht darin, jedes Spiel zu gewinnen. Wir haben das schon mal geschafft, zwischen September und Dezember – das ist kein utopisches Ziel. Die Mannschaft scheint frisch und ist bereit, in jedem Spiel zu kämpfen. […] Wir sind überzeugt, dass in der Liga noch alles offen ist und müssen versuchen, jedes Spiel zu gewinnen. Die Mannschaft ist bereit dafür, genauso wie die Fans. Die Mannschaft befindet sich jetzt in einer guten Verfassung, ist frisch und bereit. Wir sind in dieser Phase der Saison in einer besseren physischen Verfassung als letztes Jahr, da nahezu der gesamte Kader zur Verfügung steht und nur Pepe ein kleineres Problem hat, das er jedoch schnell hinter sich lassen wird.“

  • 19:02 Uhr
     

    FC Sevilla setzt sich gegen Athletic Bilbao durch

    Der FC Sevilla hat seine Ambitionen hinsichtlich der Champions League heute untermauert. Gegen Athletic Bilbao setzte sich die Mannschaft von Unai Emery mit 2:0 durch. Alexis Vidal brachte seine Mannschaft dabei sehr früh in Führung, bereits in der 3. Minute klingelte es im Kasten der Basken. Noch vor der Pause erhöhte Carlos Bacca auf 2:0 und machte den vierten Sieg seiner Mannschaft in der Liga perfekt.

    In Barcelona dürften sich angesichts der Form von Sevilla kleinere Sorgenfalten auf der Stirn breit machen: Am 11.04. ist Barça in Sevilla zu Gast und muss gegen einen schweren Kontrahenten den Vorsprung gegenüber Real Madrid verteidigen.

  • 20:20 Uhr
     

    Der 29. Spieltag im Überblick:

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE