La-Liga-Vorschau: Girona bittet zum katalanischen Derby

StartLa LigaLa-Liga-Vorschau: Girona bittet zum katalanischen Derby
- Anzeige -
- Anzeige -

Fünf Spieltage sind absolviert und der FC Barcelona steht noch immer ohne Punktverlust an der Tabellenspitze der Liga. Nachdem man vor 14 Tagen bereits das erste katalanische Stadtderby gegen Espanyol Barcelona eindrucksvoll mit 5:0 für sich entscheiden konnte, stellt sich nun der nächste Kontrahent aus der Region in den Weg. Der Aufsteiger FC Girona erwartet den katalanischen Klassenprimus heute um 20:45 Uhr im Municipal de Montilivi und möchte der erste Stolperstein der laufenden Saison werden. Im Vorfeld der Partie sprach Barça-Coach Ernesto Valverde über den Mann der Stunde, Lionel Messi, die Ambitionen des Aufsteigers aus Girona und seinen ehemaligen Schützling Yeray Alvárez, der bereits zum zweiten mal seine Krebserkrankung besiegt hat. 

Der FC Girona steht aktuell zwar nur auf dem 15. Tabellenplatz, doch sie konnten sich schon gegen einige Schwergewichte der Liga beweisen. So verpassten sie am zweiten Spieltag gegen Atlético Madrid nur knapp einen Sieg, weil sie in der letzten Viertelstunde eine Zwei-Tore-Führung verspielten. Gegen Málaga konnte Girona den ersten Heimsieg der Saison verbuchen und dem FC Sevilla unterlag man nur knapp mit 0:1. Wer diesen Gegner also unterschätzt, kann ganz schnell auf dem falschen Fuß erwischt werden. Barcelona hat zwar unter der Woche 6:1 gegen SD Eibar gewonnen, doch das Ergebnis hätte aufgrund der verschlafenen Anfangsphase und der verpassten Großchancen seitens Eibar ganz anders aussehen können. Diese Anfangslethargie muss man gegen Girona dringend ablegen, denn sie haben besonders gegen Atlético Madrid gezeigt, dass sie nicht lange fackeln und Geschenke der gegnerischen Abwehr gerne annehmen.

Valverde über …

… den katalanischen Aufsteiger:

Man sieht, dass sie zurecht in die erste Liga aufgestiegen sind und sie wollen unbedingt hier bleiben. Besonders auf dieses Derby werden sie in der vergangenen Zeit hingearbeitet haben. Sie sind genauso gespannt auf das Spiel wie wir. Wir dürfen den festlichen Aspekt dieses Spiels nicht überbewerten und müssen von der ersten Minute an voll konzentriert sein.

… den makellosen Saisonstart der Blaugrana: Wir haben einen guten Lauf. Es ist nicht üblich, aus den ersten fünf Spielen ohne Punktverlust hervorzugehen. Wir geben unser Bestes, um die Saison weiterhin so erfolgreich zu gestalten.

… den argentinischen Floh: Gegen Eibar hat er uns enorm geholfen, er ist ein außergewöhnlicher Spieler. Wir haben das große Glück, ihn aus nächster Nähe genießen zu dürfen.

… den Basken Yeray Alvárez: Er hat zum zweiten Mal seine Krebserkrankung besiegt, das ist ein sehr erfreulicher Moment für uns alle. Für Athletic Club und für alle Spieler, die sich in einer ähnlichen Situation wie er befinden.

Der Kader

Heute Abend bestreitet der FC Barcelona sein 15. Spiel innerhalb fünf von Tagen und in der nächsten Woche steht der zweite Spieltag der Champions-League-Gruppenphase gegen Sporting Lissabon an. Dementsprechend wurde viel spekuliert, welche Spieler es bei dem vermeintlichen Selbstläufer gegen Girona richten sollen. Ernesto Valverde hat sich auf folgende Gruppe festgelegt:

 

Torhüter: Marc-André ter Stegen, Jasper Cillessen.

Abwehr: Gérard Pique, Javier Mascherano, Jordi Alba, Lucas Digne, Samuel Umtiti, Aleix Vidal

Mittelfeld: Ivan Rakitic, Andrés Iniesta, André Gomes, Sergio Busquets, Denis Suárez, Sergi Roberto, Paulinho

Sturm: Luis Suárez, Lionel Messi, Paco Alcácer

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE