La-Liga-Vorschau: SD Eibar zu Gast beim FC Barcelona

StartLa LigaLa-Liga-Vorschau: SD Eibar zu Gast beim FC Barcelona
- Anzeige -
- Anzeige -

Die erste englische Woche der Saison 2017/18 erwartet uns und der FC Barcelona empfängt heute Abend um 22 Uhr daheim im Camp Nou SD Eibar. Im Vorfeld der Partie sprach Ernesto Valverde über Eibar und Rotation sowie über diverse Spieler, darunter Luis Suárez und Dembélé, welcher leider für die kommenden drei bis vier Monate verletzt ausfallen wird. Alle Infos rund um die Partie findet ihr in diesem Artikel.

Der FC Barcelona ist immer noch ungeschlagen. Im letzten Spiel gegen den FC Getafe tat man sich zum ersten Mal wirklich schwer. Während Messi nicht den allerbesten Tag erwischte, vermochten es auch die anderen Akteure auf dem Feld nicht, gefährliche Chancen zu kreieren. Gleichzeitig war es auch das erste Mal, dass man einen Rückstand aufzuholen hatte. Glücklicherweise hatte Valverde mit seinen Einwechslungen Erfolg, sodass man das Spiel noch drehen und gewinnen konnte. Damit hat die Mannschaft weiterhin ein hohes Selbstbewusstsein und ist wettbewerbsübergreifend bereits seit fünf Spielen ungeschlagen. Im Camp Nou gilt es nun, den nächsten Sieg einzufahren und dabei mehr Gefahr als am vergangenen Samstag auszustrahlen.

SD Eibar steht mit sechs Punkten (zwei Siege, zwei Niederlagen) auf dem zehnten Tabellenplatz. In allen sechs Ligapartien gegen die Katalanen konnte Eibar bisher keinen einzigen Punkt mitnehmen, die Tordifferenz lautet 20:6. Mit acht Toren ist Lionel Messi der Spieler, der gegen Eibar am meisten getroffen hat. Insgesamt kann ein Sieg wohl angesichts der bisherigen Form der Blaugranas erwartet werden.

Valverde vor der Partie über …

… über den Gegner:

Eibar hat einen klaren Spielstil, der einen dabei stört, das eigene Spiel aufzuziehen. Es ist schwierig, auf ihrer Spielhälfte zu spielen und schwierig, aus der eigenen rauszukommen.

… über Dembélé und seinen möglichen Ersatz: Dembélé muss nun geduldig sein, viel Zeit mit sich selbst verbringen. Ich denke nicht, dass er vor dem Spiel verletzt war. Wahrscheinlich ist er sogar zu jung und unerfahren, um Muskelprobleme zu erkennen. Die Bewegung, die er in der Szene gemacht hat, war einfach schlecht für den Muskel. Es gibt einige Spieler, die ihn ersetzen können. Deulofeu, Aleix Vidal, Denis Suárez, André Gomes.

… über Luis Suarez: An manchen Tagen hat er mehr Glück als an anderen. Wir haben sehr viel Vertrauen in ihn. Es ist gut, einen Spieler zu haben, der so hungrig nach Toren ist und ich bin sicher, die Tore werden bald kommen. 

… über Paulinho: Ich hoffe, dass er so weitermachen wird. Sein Abschluss war sehr gut. Er hat dadurch mehr Selbstvertrauen und die Spieler um ihn herum auch.

Der Kader 

Neu im Kader sind die folgenden Spieler: Aleix Vidal, Vermaelen und Digne. Umtiti, Alcácer, Gomes, Arda Turan sowie Rafinha und Dembele sind daher nicht im Kader. Erfreulich wäre es, Sergi Roberto wieder auf der für ihn besten Position, d.h. im Mittelfeld, zu sehen. Auch Denis Suárez hat sich für einen Startelfeinsatz empfohlen. Gleichzeitig ist das erste Spiel von Paulinho von Beginn an nicht unwahrscheinlich. 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE