Ticker Real Sociedad vs. Barcelona | Aubameyang köpft Barça zum Sieg

StartLa LigaTicker Real Sociedad vs. Barcelona | Aubameyang köpft Barça zum Sieg
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona gastierte am 33. Spieltag La Ligas bei Real Sociedad im Anoeta. In einer kämpferischen Partie markierte am Ende Pierre-Emerick Aubameyang den Siegtreffer. Der Ticker zum Spiel Real Sociedad vs. FC Barcelona.

La Liga, 33. Spieltag: Real Sociedad vs. FC Barcelona im Ticker

Der Ticker zum Spiel Real Sociedad vs. FC Barcelona:

Diese Mannschaft schickt Xavi aufs Feld:

101 Kommentare

  1. Keiner spricht über Gavi. Was dieser Junge gestern abgeliefert hat, war eines der besten Auftritte die ich je von einem 17 Jährigen gesehen habe. Was dieser kleine Junge da macht ist unglaublich. So viel gekämpft, so viele Wege gemacht.

    Bitte schaut euch das Tor nochmal an. Er startet bei der Flanke rein und gewinnt diesen Zweikampf gegen Diego Rico aber trifft den Ball nicht. Er gibt alles für diesen Kopfball, fällt hin. Schaut wieder hoch wo der Ball ist. Ousmane schießt gegen Pfosten der Ball rollt zu einem LA Real Spieler, Gavi ist der einzige der auf den BAll schaut gewinnt den Ball wie ein verrückter und völlig unerwartet, während alle anderen Barca Spieler noch der vergebenen Chance hinterher trauen. Er Holt sich den Ball, spielt diese wunderschöne Flanke auf Torres.

    Wow!!!!!

    70% des Torres gehören Gavi.

    Unglaublich was der mit 17 spielt. Es war keine magische Vorstellung von ihm. Es war eine kämpferische, vom Willen geprägte Leistung, die wir auch mal loben sollte! Die in Barcelona nicht so geschätzt wird, aber hätte Kante oder Casemiro solch eine Leistung gebracht, wäre das die besten Mittelfeldspieler aber wenn Gavi sowas macht wird da sleider nicht wert geschätzt.

    Ich bin unglaublich froh so einen Spieler wie Gavi zu haben!

    • Als ich gestern am Ende des Spiels die Zahl 13,8 Kilometer gelesen habe (13,9 waren es dann mit Abpfiff), bin ich vom Glauben abgefallen. So ein Kampf, so eine Laufleistung. Das zeigt mir, dass er mal ein ganz großer wird. Die Basics stimmen alle bei ihm und alles andere wird von ganz alleine kommen. Für mich waren auch Gavi, Ferran und Ter Stegen die Helden, obwohl eher Ter Stegen und De Jong von der Presse gefeiert wurden.

      • Sehr demütiger Junge!

        Wie du sagst, bei ihm stimmen die Basics und daher wird der Rest von ganz alleine kommen. Das unterscheidet ihm auch von Frenkie find ich. Ich liebe Frenkie, aber Frenkie ist auch ein Spieler, wo alles glatt laufen muss, damit er glänzt. Alle müssen perfekt spielen, damit auch er weltklasse performen kann.

        Wenn ich sehe wie oft er sich beschwert, abdreht und lammentiert, bin ich sehr froh das Gavi gerade diese Egos nicht hat.

        Bin da aber auch ziemlich hart mit Frenkie :D

  2. Gute erste und echt schwache zweite Halbzeit.

    Wir haben aber noch nicht das Niveau, um jedes Spiel kontrollieren zu können. Ein Unentschieden wäre das faire Ergebnis gewesen, aber das kann uns egal sein.

    Eric Garcia – da muss noch so viel passieren, damit dieser Mensch ein verlässlicher IV wird. Ich glaube nicht daran. Er ist absolut unbelehrbar. Auch heute hätte er wieder fast ein Elfer verursacht…

    Alves – mag sein, dass er für das Team wichtig sein soll, aber er ist mit Garcia der größte Unsicherheitsfaktor. Was der für Fehlpässe spielt, da fragt man sich ob, er dabei die Augen geschlossen hat?

    Busquets – hab ihn sehr lange und oft kritisiert, aber seit Xavi wieder da ist, ist Busi der verlässlichste Spieler. So kann er gerne noch 1-2 Jahre Stammspielen.

    De Jong – für mich ein Mitläufer mit internationaler Klasse. Wenn die Mannschaft gut spielt, spielt er auch gut, aber wenn es nicht läuft, ist er einer der schwächeren und oft unsichtbar. Konstanz und Führungsqualitäten kennt der gute nicht. De Jong würde super in einer funktionierenden und gut geölten Mannschaft passen.

    Torres – er hat viele Advokaten hier, aber ich werde immer skeptischer. Bislang für mich kein starker Neuzugang. Sehr schwach im Abschluss, langsam, kein 1v1. Ich habe unter der Woche gelesen er würde super Läufe machen, aber keine Ahnung, vielleicht wirds noch.

    Dest – war sehr stark, ähnlich gut wie schon gegen Cadiz. Hoffentlich bleibt er verletzungsfrei. Der Rest wird automatisch kommen. Dest wird kein junger Dani Alves, aber er kann trotzdem sehr wertvoll für die Mannschaft sein. Er ist erst 21 und sicher noch kein fertiger Spieler, aber dafür gibt es die Trainer!

    Ter Stegen – hat uns das Spiel gerettet. Top Leistung.

    • Bei Torres bin ich auch hin und hergerissen. Er sucht immer wieder den Abschluss, ist ja auch eigentlich auch recht torgefährlich für einen Flügelspieler. Jetzt muss er so langsam anfangen zu scoren. Einige Wochen nach seiner Verletzung hatte er mal 2-3 richtig gute Spiele hintereinander, da ist mir und auch anderen im Forum aufgefallen, dass er wieder recht schnell ist. Dennoch finde ich, dass er sich aktuell zu wenig ins 1vs1 traut. Der Typ ist so gut auf engem Raum, hat eigentlich auch eine solide Grundgeschwindigkeit. Vielleicht sollte er sich einfach mal den Ball am Gegner vorbeigehen. Vielleicht braucht er aber auch einen Mitspieler, mit dem er ein Duo abgeben kann (ala Ribery-Alaba). Von einem Transferflop ist er allerdings weit entfernt, war gestern auch maßgeblich am Tor beteiligt. Aubameyang muss man in der Szene erst man sehen und dann so geschmeidig per Lupfer anspielen. Dazu macht er ohne Ball gute Läufe und ist spielintelligent. Er ist nicht umsonst Stammspieler unter Xavi.

        • Find die Kritik an Ferran maßlos überzogen. Ich bin auch der Meinung, dass er etwas zu viel spielt. Aber Memphis ist leider grade keine gute Alternative, auch wenn ich ihn sehr mag. Aber insgesamt erfüllt er die Erwartungen total. Der hat 13 scorer in etwa 20 spielen. Auf die Saison gerechnet sind das über 30 in allen Wettbewerben. Das sind super zahlen für nen Flügel. Er ist für mich ein wenig der technisch bessere Müller. Er findet Räume, er scort viel, er hat aber auch Defizite und taucht manchmal komplett unter. Trotzdem guter Spieler. Nebenbei hat er gestern gefühlt auf der linken Seite mehr verteidigt als Jordi Alba. Auch da vorbildlich mitgearbeitet.

          • Woher wissen wir denn, dass Memphis keine Alternative ist? Wir wissen nur, dass er nicht das Vertrauen bekommt. Warum auch immer und manchmal kann man das nicht nachvollziehen.

            Weil wenn es um die scorer geht, steht Memphis einem Ferran im Nichts nach und wenn man das auf die Einsatzminuten rechnet, sieht das wahrscheinlich sehr ausgeglichen aus, mit dem Unterschied das Memphis seine meiste Einsatzzeit unter Koeman hatte, in der wir einerseits nicht gut gespielt haben und andererseits Memphis vorne alleinunterhalter gewesen ist, ohne diese Spieler, die ihn so in Szene setzen können wie es aktuell der Fall ist.

            Hinzu kommt dass Memphis in den für offensiv Spieler relevanten Statistiken quasi fast überall die besseren Werte hat.

            Zurück zum Thema Vertrauen. Es gibt einfach Spieler, die das Vertrauen bekommen und sich Quasi alles erlauben können und andere bei einem Fehler direkt raus sind.

            Zb darf ein Eric Garcia seit Saisonbeginn auf dem Platz rumhampeln wie er will und trotzdem immer wieder spielen. Ich habe vor paar Monaten mal gesagt dass ich ihn hinter Lenglet und Mingueza sehe und darin fühle ich mich immer mehr bestätigt.

            Ferrans hat bisher durchschnittlich 82 pro Spiel auf die Saison gerechnet, obwohl wir mit Aubameyang, Luuk, Dembele, Abde, Adama, Memphis, nun auch wieder Braithwaite genügend andere Möglichkeiten haben. Zu sagen Memphis wäre keiner Alternative das finde ich nicht korrekt und vorallem. Stehten Spielzeit und Leistung in keinem Verhältnis.

          • Sebone aber woher wissen wir denn, dass Memphis keine Alternative ist? Wir wissen nur, dass Ferran das Vertrauen von Xavi bekommt und andere eben nicht.

            Kurz zu den Zahlen. Wenn ich die Stats von Luuk, Braithwaite, Dembele, Memphis, Aubameyang ebenfalls auf eine Saison rechne kommen die auch auf über 30 scorer und wenn man das auf die Minuten runter rechnet stehen da bestimmt paar sogar besser als Ferran dar.

            Zurück zum Thema Vertrauen und keine Alternative. Wieviel hat Memphis gespielt in den letzten Monaten? Mal 9 Minuten, mal 15 Minuten, mal 17 Minuten usw. Bis auf Cadiz hat er kaum mal ein Spiel über eine längere Strecke gemacht.

            Der signifikante Unterschied ist macht Memphis dann ein schlechtes Spiel ist er raus, macht Ferran 10 schlechte Spiele, spielt er trotzdem wieder. Das ist eben das Thema Vertrauen.

            Anderes Beispiel ist Eric Garcia. Der darf seit Saisonbeginn auf dem Rasen rumhampeln und bekommt immer wieder das Vertrauen. Sollten Mingueza oder Lenglet einmal patzen, sind die direkt raus. Da würden vielleicht auch manche sagen, ja Lenglet und Mingueza sind keine Alternativen zu Garcia aber dem ist ganz bestimmt nicht so.

            Wir haben mit Adama, Aubameyang, Dembele, Luuk, Memphis, Abde, Braithwaite der wieder fit ist mehr als genug Möglichkeiten und Alternativen zu Ferran Torres. Der kommt auf durchschnittlich 82 Min pro Spiel. Das steht in keinem Verhältnis zu seiner Leistung und wenn man 6,7,8 weitere offensivspieler im Kader besitzt, die ebenfalls liefern können.

            Die Kritik an ihm ist manchmal etwas zu hart aber auch nicht irgendwie an den Haaren herbeigezogen.

            • Also Garcia ist für mich auch kein guter Verteidiger. Aber er zeigt im Gegensatz zu Lenglet und Mingueza Anlagen, die vielversprechend sind. Gehts nur nach der reinen Leistung und nicht nach Potenzial, müsste Garcia häufiger auf der Bank sitzen. Aber Garcia kann im Gegensatz zu Lenglet mal ein guter Spieler werden. Das berücksichtigt Xavi natürlich auch. Auch wenn ich skeptisch bin.

              Bei Memphis ist es so: ich mag ihn. Aber er funktioniert nicht so gut in Xavis System. Als 9er kannst ihn aktuell vergessen, da sind Auba und Luuk einfach wertvoller, da muss ich denk ich nicht mal diskutieren m, das siehst wahrscheinlich genauso.

              Auf links ist’s meines Erachtens so: Ferran steht breit und hält die Seite. Dazu macht er Läufe in die Box, wenn der Ball auf der rechten Seite bei Ous ist. Beide Dinge sind extrem wichtig für unser Spiel. Beides macht Memphis nicht. Den zieht es nach innen und er ist in der Box keine Gefahr. Dafür ist er im Dribbling stärker, verliert aber auch mehr Bälle. Gegen den Ball und im Pressing dürfte Ferran deutlich besser sein, ohne dass ich dafür jetzt stats nachgeschaut habe. Aber gestern hat er vorbildlich nach hinten gearbeitet, mehrfach auf Albas Seite den LV gegeben, weil Alba mehr in den 16er gerückt ist, um die Flanke abzufangen.

              Summa summarum ist Ferran 1. der etwas bessere Spieler, zweitens und das ist relevanter: er ist der passendere Spieler und drittens er ist der jüngere Spieler, der langfristig bei uns bleibt, während Depay weg sein wird. Depay ist der bessere Alleinunterhalter. Depay ist der kreativere auf den man das Spiel ausrichten kann. Das kann Ferran nicht. Ferran wäre nicht in der Lage für Teams wie Lyon oder auch Holland so herauszustechen. Steigt aber das Niveau und ist Memphis nicht der Fixpunkt der Offensive und der Freigeist, kriegt er Probleme. Ferran hingegen passt gut in unser System und war gestern einer der besten.

              • Sebone ich teile in vielen punkten deine Meinung zu Ferran/Memphis. Ferran passt vom Profil her besser, er ist der fleißigere Arbeiter und ist langfristig geplant. Memphis hat dafür andere Vorzüge. Ob Ferran jetzt der bessere Fußballer ist, da kann man sich drüber streiten aber was Barca Leistungen angeht, sehe ich ihn bislang hinter Memphis. Mich persönlich haben beide bislang nicht vom hocker gehauen.

                Aber nochmal er kommt auf durchschnittlich 82 Min pro Spiel bei uns. Das heißt seit Anfang Januar (und wir haben fast Mai) hat er quasi jedes Spiel durchgespielt. Das steht in keinem Verhältnis zu seinen Leistungen. Der hat wahrscheinlich alleine mehr Spielzeit als Luuk, Memphis, Abde, Adama zusammen seit seiner Ankunft und das ist nicht fair den anderen gegenüber.

                Was man aber Xavi lassen muss ist, wenn er dir das Vertrauen schenkt, dann hält er an dir fest und das spüren Ferran, Eric Garcia sehr gut, was zb ein Dest, ein Memphis, ein Nico usw nicht unbedingt spüren.

                Und an Alvaro kann sein dass ihn einige für den nächsten Pique halten aber das ist deren Meinung, meine Meinung war noch nie positiv über Eric Garcia und ich habe ihn auch nie vor Mingueza oder Lenglet gesehen (und die beiden sind jetzt nicht unbedingt Granaten). Über sein Passspiel brauchen wir nicht reden, das ist überragend aber in allem anderen, also Qualitäten die als Verteidiger gefragt sind, sehe ich ihn hinter Mingueza und Lenglet.
                Ich wiederhole mich da leider aber ich kann mich an keinen Spieler erinnern, der soviel gravierende Fehler begangen hat im Barca-Trikot wie Eric Garcia erinnern. Nicht einmal in einer Zeitspanne über mehrere Jahre.

                Was Memphis angeht bist du wenn wir ehrlich sind aber auch nie objektiv. Es ist in Ordnung wenn du ihn nicht magst oder schlecht findest aber versuch bisschen fair zu bleiben. Er hat viele Elfmeter Tore erzielt aber Ferran glaube ich auch bisher 2, also seine Elfmeter müssten auch so um die 30-40% Anteil an seinen Toren haben und der schnellste ist er auch nicht.

                Dybala zb ist im Grunde Memphis nur Spiegelverkehrt, was die Position angeht.

            • Also Garcia schlechter als Lenglet oder Minguezia? Wow das ist so unfair. Er ist momentan schlecht, aber nach dem Clasico war er für viele der nächste Pique und jetzt ist er schlechter als Mingueza.

              Das ist schon sehr hart und das stimmt auch nicht. Garcia hat alle Anlagen weltklasse zu werden, aber er muss sich sehr steigern und er muss viel konstanter werden. Ich würde ihn auch bringen vor Mingeuza und Lenglet auf jeden Fall.

              Memphis ist keine Alternative zu Ferran. Ganz einfach. 80% seiner Tore waren Elfer. Er ist weder schnell noch kann er sonst irgendwas. Weiß nicht wieso in Holland spielt er anders, immer noch nicht so gut, dass ich sage wow ein Barca Spieler. Er ist einfach ein 10er und so eine Position wird es in Barcelona nicht geben.

              Einfach das Positive sehen und ihn nächste Saison für 50 Mio verkaufen und ein sattes PLusgeschäft zu machen. Da hole ich lieber Dybala ganz ehrlich.

  3. Dest im Sommer bitte nicht verkaufen. Es wäre toll wenn der Junge mal drei Spiele in Folge spielen könnte, ohne sich zu verletzen oder als Alba Ersatz einspringen zu müssen. Wir vergessen ständig, dass er erst 21 ist. Zu sagen er wäre defensivschwach oder hätte viele Defizite im Spiel, ist in seinem Alter eigentlich noch überhaupt kein Problem, um das jetzt mal grob auszudrücken. Mit dem richtigen Trainer und mit der richtigen Einstellung, kann er diese Schwächen verbessern. Der war gegen Cadiz ganz ordentlich und heute wirklich stark. Da wir bei Mazraoui wohl leider leer ausgehen werden, sollten wir Dest behalten. Da RVs aktuell Mangelware sind, wäre es wichtig dass wir einen jungen RV mit grossem Potenzial in der Mannschaft haben.

    • Sehe ich auch so. Ich traue ihm immer noch zu, langfristig unser RV zu werden. Er ist in meinen Augen auch der beste, den wir seit Dani Alves hatten. Dazu ist er wie du sagst noch richtig jung, hat Bock auf Barcelona, kann von Dani lernen, spielt auch als LV ordentlich und wir bekommen wohl keinen Mazraoui.

      Warum sollten wir ihn verkaufen? Roberto wird unser (zurecht) mickrigen Angebot nicht abnehmen. Und selbst wenn wir Azpilicueta bekommen, haben wir 2 Oldies auf der RV Position und müssen uns in 2 Jahren direkt wieder nach nem neuen RV umschauen, vielleicht sogar 2. Dest muss bleiben.

  4. Mit Garcia kann das so nicht weitergehen. Er ist kein Innenverteidiger ! Selbst als Backup nicht zu gebrauchen. Da hätte er heute erneut wieder völlig unnötig einen Elfer verschuldet, in dem er seinen Gegenspieler wieder fest umklammert hat. Das hätte eigentlich Elfer geben müssen. Glück gehabt. Xavi hat neulich leider gesagt, dass man nicht plane ihn als 6 zu probieren. Man hätte mal diese Idee gehabt, aber dann wieder verworfen. Schade, denn als 6 würde er eher was taugen als in der IV.

  5. YES! Pure Erleichterung! Da wurden wir im Grossteil der zweiten Halbzeit so richtig an die Wand gespielt. Aber Hauptsache die drei Punkte am Schluss. Das WIE ist mir für die restliche Saison völlig egal. Jetzt am Sonntag die nächsten drei Punkte einfahren und es sieht schon ganz gut aus.

    PS: Bei Araujo befürchte ich schlimmes..hoffentlich irre ich mich!

  6. Jawohl Auswärtssieg gegen Real Sociedad. Es war nicht unser bestes Spiel in der Saison aber wir haben gefightet und auch ein bisschen Glück gehabt. Wir haben mit Xavi in den letzten Spielen Real Madrid, Sevilla, Atletico und Real Sociedad besiegt. Die Top Spiele in La Liga gewinnen wir derzeit, was doch eine tolle Bilanz ist. Das waren wirklich Big Points im Kampf um die Champions League Plätze nachdem unter der Woche, ja schon wieder Zweifel an Barca und der Champions League Qualifikation aufkamen.

  7. Die Einwechslung von Dest war wohl die beste Entscheidung im Spiel. So sehr ich Dani Alves liebe aber boaaaah was ein Unsicherheitsfaktor und zusammen mit Eric Garcia aiaiaiai

    Spiel zum Vergessen, was man aber mitnehmen kann ist das man bis zur letzten Sekunde alles hinten reingeworfen hat aber ich weiß nicht wann wir das letzte mal so hinten reingedrückt worden sind.

    Sehr wichtige 3 Punkte und damit müsste so langsam die CL gesichert sein für die kommende Saison.

    Am Ende wurde eingeblendet Gavi mit 13,8 Km laufleistung. Das ist ein krasser Wert muss man sagen. Spielerisch weiß ich nicht ob man ihm einen gefallen tut in solchen Partien aber der junge ist am kämpfen. Irgendein Kommentator meinte letztens zu ihm der Sergio Ramos im Mittelfeld oder so ähnlich.

      • Dest war echt ein Garant heute. Der war richtig gut und hat sich einen Einsatz gegen Rayo jetzt auch wieder verdient. Lenglet hat das heute auch super zu Ende verteidigt. Garcia kannst echt in die Tonne kloppen. Probier den als 6er, IV isser nämlich keiner :D

        Insgesamt war das natürlich keine gute Leistung. Aber diese 3 Punkte sind unglaublich wichtig. Hoffe bei araujo ist es nichts schlimmeres. Jetzt die letzten 6 spiele noch ordentlich und ohne Verletzungen rumkriegen und Platz 2 sichern und wir können am Ende zufrieden sein mit der Saison!

  8. 3 Punkte Hart erkämpft, der Ausgleich sogar mehr wäre sowas von fällig gewesen für Sociedad in diesem Spiel, ich kann nicht verstehen wie man nicht einen echten Konter in der zweiten Hälfte fahren konnte um das Spiel zu killen, wieso kein Adama der wäre sicherlich eine Waffen im letzten Spielabschnitt gewesen, naja das war dann wohl zu 90% die CL Quali, wenn man Rayo noch am Sonntag schlägt ist man durch.

  9. Eindeutig besser als die letzten Spiele aber irgendwie fehlt es noch ein bisschen an mehreren Positionen. Wir brauchen echt einen RV – dani bringt mental ganz viel weil er einfach ein Anführer ist aber selbst viel zu unsicher im Spiel – dest ist zu wenig konstant – spielt mal gut mal schlecht. Wenn Pique nicht da ist fehlt uns die Ruhe und Sicherheit in der IV – sprich früher oder später brauchen wir einen sicheren IV der mit araujo gemeinsam spielt. Und Auba ist nicht zu 100% der Stürmer den wir für unser Spiel brauchen. Die Namen die gehandelt wurden für den Stürmer der kommen soll sehe ich aber auch nicht als super geeignet … lewa noch am ehesten aber halt leider schon alt. Wenn ich einen Vergleich mit Suarez ziehe würde ich am ehesten zu Lautaro Martínez tendieren – technisch stark, guter torriecher und noch relativ jung. Also die ganzen „Leichen“ wie Umtiti, Lenglet, Braithwaite usw. Weg und dann am besten einen IV einen RV und Lautaro holen. Und natürlich mit Gavi, Araujo und dembele verlängern. Mit mehr Zeit und einer vollen Vorbereitung mit Xavi sehe ich sehr viel Hoffnung für die nächste Saison.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -