Luis Enrique gibt sich vor dem Topspiel der Runde gegen Atlético Madrid wortkarg

StartLa LigaLuis Enrique gibt sich vor dem Topspiel der Runde gegen Atlético Madrid...
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach der Niederlage von Real Madrid im Nachholspiel gegen Valencia CF hat der FC Barcelona morgen die Möglichkeit, drei Punkte auf die Madrilenen gutzumachen. Die Aufgabe wird jedoch alles andere als einfach, da es für die Katalanen am 24. Spieltag gegen Atlético Madrid geht. Bei der Pressekonferenz vor dem Spiel präsentierte sich Barça-Coach Luis Enrique sehr zurückhaltend und absolvierte die Fragerunde vor dem Topspiel der Runde in nur 11 Minuten. Im Folgenden die wichtigsten Aussagen von Lucho. 

Der Gegner Atlético Madrid:

„Sie werden uns vor dieselben Schwierigkeiten stellen wie in allen anderen Spielen zuvor. Es wird ähnlich sein wie in den beiden Pokalspielen, als wir gegen sie gespielt haben. Ich glaube, dass es eines der wichtigsten Spiele für beide Teams ist.“

Die Niederlage von Real Madrid gegen Valencia:

„Wir haben immer noch viele Spiele zu spielen und es ist für jedes Team schwierig, alle Spiele zu gewinnen. Das sehen wir jetzt.“

Eine Woche Spielpause:

„Es war ein Umstand, den wir jetzt seit Beginn des Jahres 2017 erlebt haben. Wir haben jetzt schon Ende Februar und es ist das erste Mal, dass wir wirklich eine ganze Woche frei hatten. Das zeigt, mit welch engem Spielplan wir es zu tun haben.“  

„Diese Woche haben wir dazu genutzt, um uns natürlich auszuruhen, aber auch zu analysieren, was zuletzt passiert ist. Das habe ich hier immer gemacht.“

Die Verfassungen von Mascherano und Arda Turan:

„Wir werden es nach der heutigen Trainingseinheit herausfinden. Sie sind natürlich in einem viel besseren Zustand als vorher, denn die Genesung verläuft sehr gut. Ich kann jedoch noch nicht entscheiden, ob sie gegen Atlético spielen werden. Nicht vor der letzten Trainingseinheit.“

Die Stimmung in der Mannschaft:

„Das Team war schon immer geschlossen. Natürlich ist man glücklicher, wenn die Dinge sehr gut laufen und weniger, wenn es nicht der Fall ist.“

Die Moral der Spieler:

„Wir befinden uns in einem normalen Prozess einer Saison, wo wir uns verbessern wollen. Manchmal gestaltet es sich etwas schwieriger.“

Ist das eine entscheidende Woche für die Liga, da Real Madrid gleichzeitig gegen Villarreal Punkte liegen lassen könnte?

„Nein, aber es sind natürlich direkte Duelle zwischen Teams, die sich sehr gut in der Liga machen. Man könnte sagen, das ist eine wichtige Woche, aber man kann auch Punkte in Spielen liegen lassen, wo man es nicht erwartet. Das ist bereits uns passiert und kann jedem anderen passieren. Ich glaube nicht, dass dieser Spieltag entscheidend sein wird.“

Über Samuel Umtiti: 

„Samuel Umtiti hat sich seinen Platz wegen seiner Leistungen seit Saisonbeginn erarbeitet, nicht weil andere Spieler verletzt oder gesperrt waren.“

Man hat die Möglichkeit, mit einem Sieg zwischenzeitlich die Tabellenführung zu holen. Was bedeutet das für das Team?

„Das Ziel ist, das Spiel zu gewinnen und drei Punkte zu holen.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE