Luis Enrique: „Wir wollen immer mehr und uns immer verbessern“

StartLa LigaLuis Enrique: „Wir wollen immer mehr und uns immer verbessern“
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona blieb auch im achten Ligaspiel der Saison ohne Gegentor. Die Katalanen kamen im Camp Nou gegen SD Eibar zu einem souveränen 3:0-Sieg und stellten den Vierpunktevorsprung auf Real Madrid vor dem kommenden El Clásico wieder her. Luis Enrique war nach dem Spiel zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und konnte dabei auch der torlosen ersten Hälfte viel abgewinnen. 

Luis Enrique über den Spielverlauf:

„Ich bin nicht besorgt darüber, dass die Gegner Chancen gegen uns kreieren. Das ist ganz normal. Wir schauen uns die Fehler aber an, die wir gemacht haben und auch die Situationen, in denen wir diese Fehler gemacht haben. Wir werden das analysieren und uns verbessern. Das war Fußball auf einem hohen Niveau gegen eine sehr mutige Mannschaft. Sie haben gut gespielt und hatten zwei sehr gute Chancen in der ersten Hälfte dank ihres guten Spiels und teilweise auch durch unsere Fehler. In der ersten Hälfte hatten wir aber auch einige gute Chancen. Um eine Mannschaft wie Eibar in der zweiten Hälfte noch knacken zu können, braucht man eine intensive erste Hälfte, wie wir sie hatten. Wir mussten in diesem Spiel von der ersten Minute an sehr hart arbeiten und haben nie gedacht, dass das ein leichtes Spiel werden würde und wir die Tore geschenkt bekommen. Um in der zweiten Hälfte gut spielen zu können, haben wir eine gute erste Hälfte gebraucht.“

Barças Entwicklung und Lob für Eibar: „In meinen Augen ist eine Mannschaft nie da, wo sie der Trainer haben will. Wir wollen immer mehr und uns immer verbessern. In diesem Spiel hat die Mannschaft eine sehr gute Leistung gezeigt und das gegen eine Mannschaft, die mit einer Fünferkette hinten, vier Mittelfeldspielern und nur einem Stürmer spielte. Sie haben einige gute Spieler und haben sehr intensiv verteidigt. Es war nicht einfach, um gegen sie Chancen zu kreieren, auch wenn wir es trotzdem geschafft haben. Ich denke, dass wir das Spiel über die meiste Zeit kontrolliert haben. […] Was Eibar erlebt, ist großartig. Sie sind sehr mutig und arbeiten hart. Dieser Klub spielt nicht nur aus Glück auf diesem Niveau. Es ist großartig, dass sie derzeit ihre beste Zeit der Klubgeschichte erleben.“

Enrique über Messi und einen möglichen Torrekord im Bernabéu: „Ich habe heute Leo mit der gleichen Intensität spielen gesehen wie auch in jedem anderen Spiel. Der Rekord von Zarra ist sehr nah. Das ist ein unglaublicher Rekord. Ich denke nicht, dass jemand sich auch nur vorstellen konnte, dass dieser Rekord irgendwann übertroffen wird. Aber Leo hat schon immer die Tore gesucht und auch sehr viele vorbereitet. Ich sehe keinen Unterschied, was seine Motivation anbelangt. Auch wenn es diesen Rekord nicht gäbe, es ist immer eine große Motivation, im Bernabéu zu spielen.“

Über den kommenden Clásico: „Wir fahren nach Madrid, um zu gewinnen, wie auch in den Jahren zuvor. Wir haben noch viele Spiele vor uns und deshalb denke ich nicht, dass dieses Spiel alles entscheiden wird. Jetzt ist es aber wichtig, dass die Mannschaft sich erholt.“

Über Dani Alves und Mascherano: „Alves ist ein sehr wichtiger Spieler für uns, wahrscheinlich der Beste auf seiner Position. Er hilft dem Team sehr und spielt sehr intensiv. Ich war noch nie glücklicher über ihn. […] Ich sehe Mascherano als Innenverteidiger, aber ich wollte ihn im Mittelfeld spielen sehen und das hat er sehr gut gemacht. Es ist großartig, diese Option zur Verfügung zu haben.“

Xavi und Mascherano nach dem Spiel

Xavi Hernández

„Ich bin sehr zufrieden. Es war insgesamt ein gutes Spiel. Anfangs war es sehr schwierig, ins Spiel zu finden, aber das erste Tor hat es uns viel einfacher gemacht. Am Ende waren wir mit unserer Leistung zufrieden. […] Es ist kein Zufall, dass wir wieder kein Gegentor erhalten haben. Wir arbeiten sehr hart.“

Javier Mascherano

„Ich bin glücklich darüber, dass ich im Mittelfeld spielen durfte. Ich habe das sehr genossen und es war auch eine Weile her, dass ich für Barça auf dieser Position gespielt habe.“

Wir sind glücklich über den Sieg. Es ist aber wichtig, dass wir auch nach Siegen auf Bereiche schauen, in denen wir noch besser werden müssen. Wir haben bis zur zweiten Hälfte kein Tor erzielt und das zeigt, dass wir auch geduldig sein können. Wir spielen über das gesamte Spiel intensiv und der Gegner ermüdet dadurch. Es ist nicht unbedingt notwendig, dass wir ein Tor so schnell wie möglich erzwingen.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE