Piqué nach 0:0 gegen Atlético: „Es ist immer noch alles möglich“

StartLa LigaPiqué nach 0:0 gegen Atlético: "Es ist immer noch alles möglich"
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem torlosen Remis im Spitzenspiel zwischen Barcelona und Atlético Madrid glauben Gerard Piqué und Ronald Araújo nach wie vor an die Möglichkeit, die spanische Meisterschaft zu gewinnen. Alfred Schreuder haderte mit der frühen Verletzung von Sergio Busquets. Die Stimmen zum Spiel.

Gerard Piqué:

„Wir hatten uns vor dem Spiel mehr vorgenommen, es ist natürlich nicht das erhoffte Resultat – aber es ist immer noch alles möglich. Wenn man den Verlauf dieser Saison und die Ergebnisse betrachtet, dann ist alles noch offen – in drei Spielen kann noch viel passieren. Ich finde, wir hatten mehr Chancen und auch bessere Chancen als Atlético, die die beste Defensive der Liga stellen, aber Oblak hat gut gehalten.“

…über Barças Chancen im Titelkampf: „Wenn wir die drei verbleibenden Spiele gewinnen, haben wir noch eine Chance. Wir haben in den letzten Monaten eine tolle Aufholjagd hingelegt. Dieser Klub kämpft immer bis zum Schluss. Ich bin jetzt schon sehr viele Jahre in diesem Verein und wir haben immer bis zum Ende einer Saison alles gegeben. Das ist unsere Pflicht.“

…über das enge Rennen um die Meisterschaft: „Es kann noch alles passieren. Real Madrid hat es jetzt in der Hand, wenn sie alle vier Spiele gewinnen. In dieser Saison ist es für alle Mannschaften schwer, konstant zu sein. Die Topteams haben in dieser Saison nicht viele Punkte geholt. Die fehlenden Zuschauer spielen hierbei eine Rolle.“

Alfred Schreuder: „Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Wir haben das Spiel bis zu dem Zeitpunkt kontrolliert, als Busquets das Feld verlassen musste. Zum Ende der ersten Halbzeit hatten wir ohne Busquets einige Probleme gegen eine so gute Mannschaft wie Atlético. Als Sergio verletzt ausgewechselt werden musste, waren wir im Mittelfeld unorganisiert, da er ein Spieler ist, der uns sehr viel Stabilität gibt. In der Halbzeitpause haben wir uns besprochen und es im zweiten Durchgang dann besser gemacht.“

…über Sergio Busquets‘ Verletzung: „Ich habe mit Busquets gesprochen und er sagte mir, dass alles soweit in Ordnung sei, aber wir müssen die Untersuchungen abwarten.“

…über die Leistung seiner Mannschaft: „Atlético ist eine sehr starke Mannschaft. Wir hatten heute einige sehr gute Chancen, vielleicht nicht so viele wie in anderen Partien, aber wir haben auch gegen einen sehr guten Gegner gespielt. Dennoch hätten wir das Spiel gewinnen können. Leo hatte eine sehr gute Chance, Araújo hatte eine Gelegenheit und Dembélé war kurz vor Schluss in einer sehr guten Position… Wir hatten Chancen, aber gegen Atlético ist es sehr schwer.“

…über Barças Chancen auf die Meisterschaft: „Die Chance ist noch immer da, aber es kommt natürlich darauf an, wie Atlético und Real Madrid spielen. Wir sind immer noch im Kampf um den Titel dabei mit zwei Punkten Rückstand auf Atlético. Wir sind jetzt genau da, wo wir vor drei Monaten zum jetzigen Zeitpunkt sein wollten.“ 

Ronald Araújo: „Ich hadere noch ein wenig mit der vergebenen Chance von Lenglet… Wir müssen weiter daran glauben. Es sind immer noch drei Spiele zu absolvieren. Es kann alles passieren, wir werden bis zum Ende darum kämpfen, Meister zu werden.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE