PK | Koeman: “Die Atmosphäre innerhalb des Teams macht mich stolz”

StartLa LigaPK | Koeman: "Die Atmosphäre innerhalb des Teams macht mich stolz"
- Anzeige -
- Anzeige -

Ronald Koeman sprach auf der Pressekonferenz vor dem Ligaspiel beim CA Osasuna über das neue System und was der FC Barcelona nun besser macht, die gute Stimmung in der Umkleidekabine und seinen Wunsch für das Derby Madrileño zwischen Atletico Madrid und Real Madrid.

Auf der Pressekonferenz vor dem Ligaspiel bei Osasuna (Samstag, 21 Uhr, live im Barçawelt-Liveticker

), stellte sich Ronald Koeman den Fragen der Journalisten:

Ronald Koeman…

…über das Spiel gegen Osasuna, gerade mit Blick auf das Derby zwischen Atletico und Real Madrid: “Wir müssen gewinnen. Das ist wichtig, denn am Sonntag spielen Atletico und Real Madrid gegeneinander und nehmen sich die Punkte gegenseitig weg. Wichtig ist, dass wir morgen gewinnen, in einem für uns schwierigen Spiel gegen einen starken Gegner in dessen Stadion. Wir müssen bereit sein. Danach ist das beste Resultat immer, dass die Mannschaft Punkte verliert, die vor einem liegt…Aber wenn wir nicht gewinnen, bringt das auch nicht viel.”

“Wir stehen hinter Atletico, wir können uns keine Ausrutscher erlauben. Es ist eine lange Saison, jede Mannschaft hat Höhen und Tiefen. Wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren. Wir müssen so weitermachen wie bisher.”

…über das neue System mit Dreierkette: “Wir können mit diesem System weitermachen, denn wir haben [nach Gerard Piqués erneuter Bänderverletzung] andere Defensivspieler. Doch wir sollten nicht von einem System besessen sein. Das Wichtigste ist die Einstellung und dass wir uns mit, aber besonders gegen den Ball sehr verbessert haben. Wir haben unser Pressing verbessert, wir erobern Bälle in wichtigen Positionen auf dem Platz, in denen wir für Gefahr sorgen können.”

…darüber, was Barça zuletzt besser gemacht hat als zuvor: “Hinten drei Spieler zu haben, hat uns mehr Sicherheit gegeben. Wir haben uns auch bei [der Verteidigung der] Standardsituationen verbessert. Wir kassieren nicht mehr die Art von Toren, die wir vorher kassiert haben. Wir machen weniger individuelle Fehler und setzen den Gegner gut unter Druck.”

…über die Wahlen und seine Zukunft als Trainer: “Das liegt nicht in meinen Händen. Ich habe noch einen Vertrag für ein weiteres Jahr. In ein paar Tagen gibt es einen neuen Präsidenten, dann werden wir reden. Die Leute sind daran interessiert, Namen [möglicher Nachfolger] zu nennen, um Kontroversen zu erzeugen. Das stört mich nicht, mich interessiert das nicht. Ich bin mit meiner Arbeit beschäftigt. Am Ende entscheidet der neue Präsident. Ich bin es leid, diese Art von Fragen zu beantworten.”

“Einen Präsidenten zu haben, ist sehr wichtig. Alle drei haben gute Kampagnen gehabt. Ich habe keine Präferenz, ich kenne alle drei auch nicht persönlich.”

…über das Spiel gegen PSG: “Die letzten Spiele, besonders das Spiel gegen Sevilla, hat uns viel Moral gegeben. Aber an das Spiel am Mittwoch (gegen PSG) denken wir erst ab Montag.”

…über die Mittelfeldsituation der jungen Akteure rund um Riqui Puig, Ilaix Moriba und Co.: “Ilaix ist einer der jungen Spieler, der uns viel geben kann. Er trägt zum Konkurrenzkampf im Mittelfeld bei. Riqui trainiert gut, es kann sein, dass er morgen spielen wird. Es gibt viele junge Spieler, die an die Tür zur ersten Mannschaft klopfen, um Einsatzzeit zu bekommen.”

…über die Stimmung in der Mannschaft: “Was mich stolz macht, ist die Atmosphäre innerhalb des Teams. Die Mannschaft glaubt an sich selbst. Man hat gesehen wie die Mannschaft die Tore gefeiert hat, wie auch die Ersatzspieler gejubelt haben – das ist sehr wichtig. Die Umkleidekabine muss zusammenstehen. Dieses Signal hat mir sehr gut gefallen.”

…über die Titelchancen Barcelonas, womöglich gar auf das Double aus Ligatitel und Pokal: “Wir Spieler und Trainer müssen realistisch sein: Wir können unsere Meinungen, ob man Titel gewinnen kann oder nicht, nicht ständig ändern. Wir hoffen, dass wir am Ende der Saison sagen können: Wir hatten zwar einige Probleme, aber wir haben einen Titel gewonnen.”

 

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE