PK | Koeman: “Spreche nicht gerne über das Double”

StartLa LigaPK | Koeman: "Spreche nicht gerne über das Double"
- Anzeige -
- Anzeige -

Ronald Koeman sprach auf der Spieltags-Pressekonferenz vor dem Gastspiel im Anoeta bei Real Sociedad unter anderem über den kommenden Gegner und Barças Chancen auf den Gewinn des Doubles. Zudem äußerte er sich positiv über den neuen Präsidenten Joan Laporta und kündigte Gespräche mit ihm über potenzielle Neuzugänge an – im Zuge dessen wurde er erneut auf Erling Haaland angesprochen. 

Auf der Pressekonferenz vor der Begegnung am 28. Spieltag in La Liga zwischen Real Sociedad und dem FC Barcelona (Sonntag, 21 Uhr, live im Barçawelt-Liveticker

) stellte sich Ronald Koeman den Fragen der Journalisten:

Ronald Koeman…

…über den Gegner Real Sociedad: “Es ist das dritte Spiel, das wir gegen sie bestreiten werden. Sie sind ein starkes Team und eine der besten Mannschaften in La Liga. Sie versuchen das Spiel von hinten aufzubauen und den Gegner unter Druck zu setzen. Aus den beiden vorherigen Begegnungen können wir Erkenntnisse ziehen. Es wird ein kompliziertes Spiel.”

…über den neuen Präsidenten Joan Laporta: “Es ist wichtig, einen Präsidenten zu haben, der die Zukunft gestalten möchte. Er hat mir schon nach dem Spiel in Paris im Flugzeug gesagt, dass er mir vertraut, aber das kann sich natürlich ändern, wenn wir keine Ergebnisse liefern. Jetzt können wir die Dinge angehen und es ist beruhigend jemanden zu haben, der den Klub nach außen und innen repräsentiert. Nach dem morgigen Spiel haben wir eine Pause und Zeit, um über die Zukunft der Mannschaft zu sprechen. Wir werden diese zwei Wochen nutzen, um über Spieler und deren Verträge zu sprechen und um uns besser kennenzulernen. Es ist wichtig, Laporta jetzt als Präsidenten zu haben. Hoffentlich können wir für eine lange Zeit zusammenarbeiten.”

…über sein Gespräch mit Carles Tusquets: “Ich kenne Herrn Tusquets gut. Wir haben in letzter Zeit über verschiedene Dinge gesprochen und auch über unsere Gehaltssituation. Wir mussten unsere wirtschaftliche Lage berücksichtigen und ich war als Teil des Vereins natürlich bereit zu helfen. Ich danke ihm für seine Worte über mich, aber für mich ändert sich dadurch nichts, da ich hier sehr glücklich bin. Ich arbeite nicht mit dem Ziel, möglichst lange hier zu bleiben. Unsere Fans sind glücklich darüber, wie sich die Mannschaft aktuell präsentiert und das ist das Wichtigste für mich.”

…über die Möglichkeit, das Double zu gewinnen: “Ich spreche nicht gerne über das Double, da sich sehr schnell alles verändern kann. Vor einiger Zeit waren wir schlecht und es gab gefühlt nichts Gutes. Wir müssen jetzt weiter arbeiten und von Spiel zu Spiel schauen. Wir haben vier Punkte Rückstand [auf Tabellenführer Atlético] und noch schwere Spiele vor uns. Es liegt immer noch ein weiter Weg vor uns und es sind noch viele Spiele, die wir gewinnen müssen. Wir haben gute Leistungen gezeigt, aber wir müssen weiter arbeiten. Die Mannschaft ist voll auf das morgige Spiel fokussiert und das ist wichtiger als das Spiel in drei Wochen [gegen Real Madrid].”

…darüber, ob das Spiel bei Real Sociedad vorentscheidenden Charakter hat: “Ich glaube nicht, dass das Spiel entscheidend ist, denn jedes Spiel, dass wir nicht gewinnen, kann uns jetzt wehtun. Uns erwartet ein schweres Auswärtsspiel gegen einen sehr guten Gegner mit einem Trainer, der seine Mannschaft sehr gut einstellt. Es ist ein kompliziertes Spiel, in dem wir unser bestes Niveau abrufen müssen und das auch taktisch sehr interessant wird.”

…über die Zulassung von Zuschauern in der Segunda B: “Ich verstehe, dass es diesen Unterschied gibt [zwischen der ersten und zweiten Liga]. Wir haben Experten, die entscheiden können, wie die nächsten Schritte aussehen, um wieder Zuschauer zulassen zu können. Ich finde es gut, dass Barça B wieder vor 1.000 Zuschauern spielen darf und schon weiter ist als wir. Man muss Vertrauen in die Regierung haben, die am besten weiß, wann man wieder Publikum ins Stadion lassen kann.”

…über eine mögliche Gelb-Sperre von Lionel Messi und Frenkie de Jong: “Es ist, wie es ist – ich werde keinen Spieler deshalb schonen. Hoffentlich sehen sie keine Karte und können weiter spielen. Wenn sie die fünfte Gelbe Karte bekommen sollten, muss ein anderer Spieler sie ersetzen. Beide sind sehr gut und Leo kann für uns immer den Unterschied machen. Das morgige Spiel ist sehr wichtig für uns.”

…über Ansu Fatis Zustand nach seiner schweren Meniskusverletzung: “Es hat etwas länger gedauert, als wir anfänglich erwartet haben, denn er hatte am Anfang ein paar Probleme. Er arbeitet aktuell im Fitnessraum und wird auch die nächsten Wochen weiterarbeiten. In ein paar Wochen wird er draußen trainieren. Er ist noch sehr jung und es ist wichtig, dass er sich gut erholt.”

…über die Gerüchte um Erling Haaland: “Das ist nicht der richtige Zeitpunkt, um über einen Spieler zu sprechen, der nicht bei uns ist – das gebietet auch der Respekt vor seinem Verein. Es gibt immer Gerüchte über mögliche Transfers, aber das gefällt mir nicht, da ich mich auf das morgige Spiel vorbereiten und auf die Spieler konzentrieren muss, die wir haben. Wir werden in den nächsten Wochen darüber sprechen, auf welchen Positionen wir uns verbessern können, aber ich werde öffentlich nicht über Spieler sprechen, die nicht in unserem Kader stehen.”

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE