PK | Setién über Eibar, Braithwaite, Bartomeu, Neapel und den Clásico

StartLa LigaPK | Setién über Eibar, Braithwaite, Bartomeu, Neapel und den Clásico
- Anzeige -
- Anzeige -

Barças Coach Quique Setién sprach vor dem anstehenden Heimspiel in der Liga gegen SD Eibar auf der Pressekonferenz über den kommenden Gegner, den Social-Media-Skandal, Neuzugang Martin Braithwaite und die womöglich vorentscheidende kommende Woche mit Spielen gegen den SSC Neapel und Real Madrid.

Quique Setién stellte sich vor dem Ligaspiel gegen die SD Eibar (Samstag, 16 Uhr) den Fragen der anwesenden Journalisten auf der Pressekonferenz.

Quique Setién…

…über Gemeinsamkeiten zwischen Eibar und Getafe:

“Wir erwarten, dass uns Eibar genauso wie Getafe im letzten Spiel hoch pressen und aggressiv in den Zweikämpfen sein wird. Wir haben diese Woche daran gearbeitet, Lösungen dafür zu finden.”

…über Lionel Messis Aussage, Barça befinde sich nicht in der Form, die Champions League zu gewinnen: “Wir haben die gleichen Möglichkeiten wie andere Mannschaften. Es stimmt, dass es keinen Spielraum für Fehler gibt – ich bin noch nicht mit allem zufrieden, aber wir sind dabei, uns zu verbessern. Ich bin sicher, dass wir auf das Niveau kommen, dass wir gegen jeden Gegner bestehen können.”

…über den Social-Media-Skandal: “Es gibt viele Dinge, von denen sie [die Medien] denken, dass sie uns beeinflussen, aber das ist nicht die Realität, weil wir uns nur auf Fußball konzentrieren. Wir versuchen, diese Themen von der Mannschaft fernzuhalten. Wir konzentrieren uns darauf, Spiele zu gewinnen, zu versuchen, gut zu spielen und unseren Fans Spaß zu bereiten. Uns beschäftigt das Thema nicht.”

…über Bartomeus Aussagen zum Social-Media-Skandal: “Natürlich nimmt die Kabine die Erklärungen des Präsidenten als selbstverständlich hin. Er hat uns das Gleiche gesagt [wie der Öffentlichkeit] und ich habe nicht zweimal darüber nachgedacht und die Kapitäne auch nicht. Es ist ein Thema, das uns nicht weiterhilft…sie haben die entsprechenden Erklärungen abgegeben und das war’s.”

…über einen Einsatz von Neuzugang Martin Braithwaite: “Wir werden das entscheiden, aber morgen wäre es ein bisschen verfrüht. Er ist in perfekter Verfassung, aber wir müssen ihm noch unser Spiel erklären und er muss lernen. Wir sind sicher, dass er uns helfen wird. Er kann sowohl im Sturm als auch auf den Flügeln spielen. Vielleicht spielt er morgen.”

 

 

…über die Auseinandersetzung zwischen Messi und Eric Abidal: “Ich gehe nur auf Dinge ein, die mich direkt betreffen.”

…über die folgenden Spiele gegen Neapel und Real Madrid: “Wir sind uns der anstehenden Spiele sehr bewusst, aber der erste Gegner ist Eibar und wir haben versucht, uns darauf einzustellen und uns dem Spiel zu stellen, als wäre es ein Finale. Die drei Punkte sind sehr wichtig, weil sie uns für das, was vor uns liegt, stärken werden.”

Es stimmt, dass ich das Spiel gegen Neapel vor Augen habe, aber zuerst wollen wir dieses Spiel [gegen Eibar] gewinnen. Es kann zwei oder drei Veränderungen geben, aber wir werden eine Mannschaft aufstellen, die morgen alles geben wird.” 

…über eine mögliche Sperre von Clement Lenglet und Samuel Umtiti: “Es werden nicht beide auflaufen, ich entscheide mich kurzfristig. Ich vertraue beiden und es ist möglich, dass beide eine Karte erhalten und sie dann pausieren müssen wie andere auch.”

…über einen Einsatz von Sergio Akieme oder Riqui Puig: “Ich beziehe mich nicht gerne auf einzelne Spieler, weil es so viele gibt, die sich darum bewerben, bei uns zu spielen. Sie machen ihre Sache sehr gut und haben großes Potenzial, aber es ist eine andere Sache, einen Profi, der sehr gut spielt, herauszunehmen, um sie spielen zu lassen.”

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE