Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Valencia CF

StartLa LigaPressekonferenz vor dem Spiel gegen Valencia CF
- Anzeige -
- Anzeige -

- Advertisement -

Bildquelle: fcbarcelona.com

Keine Pause für den FC Barcelona. Nach dem „El Clásico“ am letzten Mittwoch spielt Barça heute gegen Valencia FC im Estadio Mestalla. Nach einem etwas holprigen Start in die Saison und einem Trainerwechsel hat sich Valencia, unter dem neuen Trainer Ernesto Valverde, in der oberen Tabellenhälfte einigermaßen stabilisieren können. „Sie haben fünf der letzten sieben Spiele gewonnen. Sie sind immer fokussiert, sehr gefährlich bei Konterangriffen und sie werden sehr viel Druck machen“, sprach Jordi Roura über die positive Entwicklung von Valencia, die die Mannschaft unter dem neuen Trainer durchgemacht hat. Trotz der enttäuschenden 0-5 Niederlage gegen Real Madrid spiele Valencia sehr stark und Roura rechnet nicht damit, dass sie das Spiel gegen die Katalanen anders angehen werden als die letzten Begegnungen.

Konzentration gilt nur Valencia

Über die Diskussionen und Vorwürfe seitens der Real-Spieler nach dem Spiel gegen Real Madrid wollte sich Jordi Roura nicht äußern: „Wir sind ausschließlich auf das Spiel am Sonntag fokussiert. Ich spreche nur über Fußball. Die Spieler haben sehr viel gelesen und mitbekommen, aber wir konzentrieren uns darauf, weitere drei Punkte zu holen.“ Ein Sieg gegen Valencia wäre ein wichtiger Schritt in Richtung Meisterschaft, so Jordi Roura. Trotz der Kritik an Lionel Messi nach dem Spiel gegen Real Madrid lobte Roura die Leistung des vierfachen Weltfußballers und sprach von einem guten Spiel, obgleich Messi kein Tor erzielen konnte. „Messi hat in Madrid sehr gut gespielt, aber da er kein Tor erzielt hat, könnte man leicht vom Gegenteil sprechen. Er hat uns sehr viele Möglichkeiten erspielt und uns geholfen, durch das Mittelfeld durchzubrechen.“

Busquets einsatzbereit

Des Weiteren stärkte er den in letzter Zeit etwas glücklosen Alexis Sanchéz und lobte ihn für den Einsatz, den Sanchéz immer bringe. „Er ist für uns sehr wichtig. Er hat eine gute Eigenschaft, immer hart zu arbeiten und er hilft der Mannschaft sehr.“ Entgegen allen Behauptungen in den letzten Tagen, wonach Sergio Busquets Probleme mit der Fitness habe und gegen Valencia fraglich sei, werde Busquets gegen Valencia spielen können. „Busquets hat normal trainiert und ist gegen Valencia einsatzbereit.“

Abschließend teilte Roura mit, wieso man sich dazu entschieden hat, den wiedergenesenen Stürmer Isaac Cuenca bis Ende Juni an den niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam abgegeben zu haben. „Isaac hat mit uns über die Möglichkeit gesprochen, bei Ajax spielen zu können. Er ist erst kürzlich von seiner Verletzung zurückgekehrt und wollte spielen. Nachdem Tito ihm das OK gegeben hat, haben wir entschieden, dass es gut für ihn wäre, zu einem großen Verein wie Ajax zu gehen.“

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE