Real Sociedad gegen FC Barcelona – Beendet Barça den „Anoeta-Fluch“?

StartLa LigaReal Sociedad gegen FC Barcelona - Beendet Barça den "Anoeta-Fluch"?
- Anzeige -
- Anzeige -

Am heutigen Samstag trifft der FC Barcelona auf Real Sociedad. Die Katalanen müssen dafür nach San Sebastián ins Baskenland reisen, da La Real Heimspiel hat. Der Austragungsort der heutigen Partie ist für die Messi und Co. jedoch alles andere als ein gutes Pflaster, denn sie konnten dort seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr voll punkten. Die Basken wollen diese Serie natürlich aufrechterhalten, während Barça um jeden Preis voll punkten will. Tata Martino nominierte für das äußerst prekäre Unterfangen 19 Spieler. Carles Puyol und Sergi Roberto sind nicht berücksichtigt worden, Jordi Alba fehlt verletzt. Für Neymar ist es hingegen wohl endlich an der Zeit, einmal wieder ein Spiel von Beginn an zu bestreiten. Oier reiste als Nachnominierung mit dem Team, da José Pinto in der Früh leichtes Fieber hatte. Die 38-jährige Nummer Zwei der Katalanen reiste aber trotz des Fiebers mit der Mannschaft.

Mit 18 Spielern ins Baskenland

Bildquelle: fcbarcelona.com

19 der 25 Kaderspieler des FC Barcelona reisen mit nach San Sebastián, nominiert wurden gestern allerdings nur 18. Oier reiste als Nachnominierung mit dem Team, da José Pinto morgens leichtes Fieber hatte und man noch nicht sicher ist, ob er heute wirklich auf der Bank sitzen kann. Carles Puyol, Sergi Roberto, Isaac Cuenca und Ibrahim Afellay wurden hingegen erst gar nicht berücksichtigt und blieben in Barcelona. Jonathan Dos Santos arbeitet nach wie vor an seinem Comeback und Jordi Alba zog sich bekanntlich einen Muskelfaserriss zu und fällt dadurch an diesem Wochenende aus. Für Neymar könnte es heute hingegen endlich wieder an der Zeit sein, in der Startelf der Blaugrana zu stehen. Diese scheint nämlich schon vor dem Spiel mehr oder weniger in Stein gemeißelt.

Die Abwehrreihe vor Torwart Víctor Valdés weist im Vergleich zum Champions-League-Spiel am Dienstag wohl nur eine Veränderung auf. Der verletzte Jordi Alba wird auf links mit ziemlicher Sicherheit von Adriano vertreten werden. Ansonsten ist alles wie gehabt. Alves auf rechts, Piqué und Mascherano in der Mitte.

Auch im Mittelfeld bekommen wohl die gleichen Spieler das Vertrauen von Tata Martino ausgesprochen. Busquets, Xavi und Iniesta werden auch heute Barças magisches Dreieck bilden.

Der Angriff wird auch heute wieder von Lionel Messi angeführt, doch neben ihm sind nicht wie in der jüngeren Vergangenheit Pedro und Alexis gesetzt, sondern Cesc Fàbregas und Neymar. Der Brasilianer wird mit ziemlicher Sicherheit erstmals seit mehreren Wochen wieder beginnen dürfen.

In Anbetracht der oben angeführten Umstände tippt Barçawelt auf folgende Aufstellung:

Valdés – Alves, Piqué, Mascherano, Adriano – Busquets, Xavi, Iniesta – Messi, Fàbregas, Neymar

Anstoß: Heute, 20:00 Uhr

Hintergrundquelle: fcbarcelona.com

Valdés, Montoya, Piqué, Fàbregas, Xavi, Pedro, Iniesta, Sánchez, Messi, Neymar, Pinto, Mascherano, Bartra, Busquets, Song, Tello, Adriano, Alves.

Nicht nominiert: Puyol, Dos Santos (verletzt), Alba (verletzt), Afellay, Cuenca, Sergi Roberto.

Oier reiste mit dem Team, da Pinto leichtes Fieber hat.

Das Anoeta – ein schweres Pflaster

Das Anoeta - ein schweres Pflaster

Bildquelle: fcbarcelona.com

Das Anoeta war in der Vergangenheit für den FC Barcelona zumeist ein mehr als schweres Pflaster. Als man das letzte Mal im Anoeta gewinnen konnte, schrieb der Kalender das Jahr 2007. Das ist mittlerweile schon eine gefühlte Ewigkeit her. Seitdem setzte es zwei Niederlagen und zwei Unentschieden. Wieso bestritt man innerhalb dieser sieben Jahre nur so wenige Spiele? Weil „Erreala“ am Ende der Saison 2006/07 in die zweite Liga abstieg.

Aber auch über die gesamte Vereinsgeschichte hinweg betrachtet sieht die Bilanz für Barça nicht viel besser aus. Von 67 Auswärtsspielen in San Sebastián gewann man gerade einmal 17. 24 endeten Unentschieden und 26 Mal ging Real Sociedad als Sieger vom Platz. Auch das Torverhältnis geht mit 97 zu 91 an die Basken.

Heuer traf man sich ebenfalls schon einmal im Anoeta. Im Halbfinale der Copa Del Rey endete das Rückspiel unentschieden (Hinspiel 2:0 für Barça), da Sociedad nach einem herrlichen Solotor von Messi doch noch den Ausgleich schaffte:

Kontrolle im Mittelfeld – kein Platz für Alexis und Pedro?

Kontrolle im Mittelfeld - kein Platz für Alexis und Pedro?

Bildquelle: fcbarcelona.com

Gegen Manchester City setzte Tata Martino auf ein Konzept, das viel Kontrolle im Mittelfeld vorsieht. Auch gegen Real Madrid im Herbst und im Copa Rückspiel gegen Sociedad setzte er auf eine ähnliche Strategie. Diese Aufstellung beinhaltet mit Cesc Fàbregas, Xavi, Andrés Iniesta und Sergio Busquets vier echte Mittelfeldspieler. Mit einem gesetzten Messi im Sturm bleibt somit nur ein Platz für einen Flügelspieler. Jetzt wo Neymar wieder fit ist, geht dieser letzte Platz wohl zumeist an ihn.

Nun drängt sich die Frage auf, was passiert mit den übrigen fünf Flügelspielern? Mit Pedro und Alexis hat man somit für zwei Hochkaräter keinen Platz mehr; aber nicht nur das. Die anderen Spieler, namentlich Tello, Afellay und Cuenca sehen somit überhaupt kein Land mehr.

Wenn man sich das Spiel gegen City vergegenwärtigt, kann man davon ausgehen, dass Martino auch in den anderen wichtigen Spielen auf diese Formation setzen wird. Pedro und Alexis ziehen somit, sofern sich keiner verletzt, voraussichtlich den Kürzeren, obwohl sie in dieser Saison gute Leistungen abrufen konnten.

Die Entwicklung hierbei ist einstweilen noch eher ungewiss. Aktuell lässt sich nur mit Sicherheit sagen, dass von den fünf Flügelspielern am Ende der Spielzeit wohl mindestens zwei abgegeben werden.

_____________________________________________________________________

Interessante Spiele des 25.Spieltags:

  • Samstag, 22.02.2014 um 16:00 Uhr – Real Madrid gegen Elche CF
  • Samstag, 22.02.2014 um 20:00 Uhr – Real Sociedad gegen FC Barcelona
  • Sonntag, 23.02.2014 um 17:00 Uhr – Betis Sevilla gegen Athletic Club
  • Sonntag, 23.02.2014 um 21:00 Uhr – CA Osasuna gegen Atlético Madrid
  • Sonntag, 23.02.2014 um 22:00 Uhr – Espanyol Barcelona gegen Villarreal CF

_____________________________________________________________________

Was meint ihr, wie geht das Spiel aus? Wer sollte spielen? Wer schießt die Tore? Denkt ihr, dass Tatas neues Konzept für Alexis und Pedro auf Dauer weniger Spielzeit bedeutet? Viel Spaß beim Kommentieren!

Visca el Barça!

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -