Spielerkritik | Alavés – Barça: Aleñá glänzt bei Einbahnstraßenfußball

StartLa LigaSpielerkritik | Alavés - Barça: Aleñá glänzt bei Einbahnstraßenfußball
- Anzeige -
- Anzeige -

Carles Aleñá überzeugte beim Gastspiel im Baskenland, während Lionel Messi zunächst auf der Bank Platz nahm. Die größtenteils unspektakuläre Partie, in der die Defensive der Katalanen selten wirklich gefordert wurde, brachte Barça erneut näher zum Titel in La Liga. Die Einzelkritik.

Bekam keinen sonderlich gefährlichen Ball auf sein Tor, schien aber stets aufmerksam und wach. Wenn die Gastgeber mal hoch anliefen, bot sich ter Stegen als gewohnt sichere Anspielstation. Barçawelt-Punkte: 7

Im ersten Durchgang auf der rechten Seite unterwegs und immer wieder vorne zu finden, leider endeten seine Hereingaben meist beim Gegner. Wurde im Laufe des Spiels aber immer unauffälliger und wechselte in Halbzeit zwei auf die linke Außenbahn, ehe er nach 70 Minuten für Alba den Platz verließ. Barçawelt-Punkte: 6

Wie so häufig in dieser Saison spielte Piqué ohne Fehl und Tadel. Zeigte ein paar waghalsige Tacklings, die aber alle gut ausgingen und größere Chancen für Alavés im Keim erstickten. Insgesamt wurde die Abwehr aber auch nicht sonderlich häufig gefordert, da sich die Gastgeber über weite Strecken weit nach hinten zurückzogen. Barçawelt-Punkte: 7

Umtiti machte gegen Alavés einen Schritt in die richtige Richtung. Hatte mit den Gegenspielern keine Mühe und wirkte immer abgeklärt im Zweikampf, dazu ruhig am Ball. Barçawelt-Punkte: 7

Sergi begann auf der linken Seite, um Alba eine Pause zu gönnen. Auf dieser ungewohnten Position offenbarte er allerdings häufig Fehler im Stellungsspiel und konnte mit seinem schwächeren linken Fuß selten zur Grundlinie durchgehen; auch seine Hereingaben landeten selten beim Mitspieler. Im zweiten Durchgang dann auf der rechten Seite und mit einer großen Leistungssteigerung, prompt der gute Assist zum wichtigen 1:0. Barçawelt-Punkte: 7

Unauffällige Partie von Busquets. Wurde häufig manngedeckt, sodass er für seine Verhältnisse wenig am Spiel teilnehmen konnte. Keine großen Fehler, aber auch keine großen Höhepunkte. Barçawelt-Punkte: 6

Der Chilene war im Mittelfeld erneut überall zu finden. Wusste mit dem Ball meist etwas anzufangen und zeigte sich in der Defensivarbeit als wichtiger Faktor. Offensiv mit zwei guten Kopfballchancen, ansonsten konnte er für wenig Gefahr sorgen, was aber auch dem tiefen Abwehrblock der Gastgeber geschuldet war. Barçawelt-Punkte: 7

Bester Barça-Akteur gegen Alavés und folglich Man of the Match. Besonders in der ersten Halbzeit der offensiv engagierteste im Mittelfeld und Taktgeber bei der Ballverteilung. Belohnte sich später mit dem wichtigen Führungstor nach gutem Lauf und Abschluss. Zeigte, dass er auch an der Seite von etablierten Stammspielern vorweg gehen kann. Barçawelt-Punkte: 8

Nicht unbedingt das Spiel von Ousmane Dembélé. Hatte zwar hier und da seine Momente, konnte aber grundsätzlich nur relativ selten für Gefahr sorgen. Pech, dass Vidal eine gute Flanke von Dembélé nicht verwerten konnte. Nach ca. 60 Minuten machte er für Messi Platz. Barçawelt-Punkte: 6

Coutinho wirkte zwar spielfreudig und konnte in gewissen Momenten überzeugen, insgesamt war das aber sehr wenig im Spiel nach vorne. Abgesehen vom guten Passspiel und einem eher harmlosen Distanzschuss keine nennenswerten Aktionen für den Brasilianer, der aber zumindest selten falsche Entscheidungen traf. Barçawelt-Punkte: 6

Suárez kam in der ersten Halbzeit zwei Mal in ganz guter Position zum Abschluss, konnte diese aber nicht verwerten. Seine beste Aktion bestand mal wieder darin, den Ball nicht zu berühren, als er das Spielgerät vor dem 1:0 für Aleñá durch seine Beine laufen lässt. Ansonsten recht unauffällig im Kombinationsspiel. Barçawelt-Punkte: 6

Nach 60 Minuten und dem 2:0 bekam Messi auch noch eine halbe Stunde Spielzeit, um im Rhythmus zu bleiben. Das Spiel war aber entschieden und für ‚La Pulga‘ war es nicht mehr nötig groß einzugreifen. Barçawelt-Punkte: 6

Zehn Minuten nach Messis Einwechslung kam auch dessen Lieblings-Vorlagengeber. Alba konnte in den restlichen 20 Minuten aber auch nicht mehr viel zeigen. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Arthur kam kurz vor Schluss, um die Uhr runterlaufen zu lassen und dem Spieler des Tages einen gebührenden Abschied zu geben. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Valverde rotierte gut und schonte ein paar wichtige Spieler, gab zusätzlich Messi und Alba eine lange Pause. Ob man beide nach der 2:0 Führung unbedingt noch bringen muss, sei mal dahingestellt, aber bei den zu dieser Phase der Saison nicht mehr ganz so intensiven Trainingseinheiten wollen die Topsspieler auch im Spielrhythmus bleiben. Der Trainer bewies mit Aleñá genau das richtige Händchen und konnte auch Umtiti vor der entscheidenden Phase etwas aufbauen. Insgesamt ein Auftritt der Kategorie „Pflicht- und Arbeitssieg“ und drei Punkte näher am Titel. Barçawelt-Punkte: 8

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE