Spielerkritik | Barça – Celta: Alba & Piqué überzeugen

StartLa LigaSpielerkritik | Barça - Celta: Alba & Piqué überzeugen
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Mit 2:0 kann sich der FC Barcelona im letzten Spiel in diesem Kalenderjahr durchsetzen. Gegen Celta Vigo war der Sieg im Grund genommen nie gefährdet. Die Gäste kamen nicht wirklich gefährlich vor das Tor von Barça und die Katalanen ließen einige Chancen liegen. Gegen Ende der zweiten Halbzeit nahmen die Gastgeber das Spiel aber zu locker und ließen Celta noch ein bisschen kommen. Die Mannen aus Vigo konnten allerdings nichts Zählbares herausholen. Die Spielerkritik.

Marc-André ter Stegen hatte heute nicht wirklich etwas zu halten, war aber da, wenn er gebraucht wurde. Ein entspannter, aber solider Arbeitstag. Barçawelt-Punkte: 8

Nélson Semedo spielte zwar sehr engagiert, hatte aber im Passspiel einige haarsträubende Fehler. Ein Glück, dass daraus kein Gegentor entstanden ist. Barçawelt-Punkte: 5

Gerard Piqué wusste heute wirklich zu überzeugen und schaltete sich am Ende sogar noch in die Offensive ein. Eine gute Vorstellung von Barças Nummer 3. Barçawelt-Punkte: 8

Clément Lenglet stand hinten, ebenso wie Piqué, durchaus sattelfest und ließ nicht wirklich etwas anbrennen. Im Gegensatz zu Piqué schaltete er sich aber nicht so aktiv ins Spielgeschehen ein. Daher gibt es einen Punkt weniger. Barçawelt-Punkte: 7

Jordi Alba machte heute wirklich eine starke Partie und war offensiv wie defensiv immer präsent. Die Vorlage zum 2:0 war traumhaft und auch vor dem 1:0 spielte er sehr überlegt zu Messi. Barça muss einfach mit ihm verlängern. Barçawelt-Punkte: 9

Sergio Busquets war heute nicht ganz so solide wie sonst und hatte einige Fehler in seinem Spiel, die nicht vom Gegner erzwungen wurden. Barçawelt-Punkte: 5

Ivan Rakitić war heute in einigen Aktionen einfach zu passiv. Zwar lieferte er eine solide Partie ab, aber in der Offensivbewegung passierte es mehrmals, dass der Angriff durch ihn schief ging oder verlangsamt wurde. Barçawelt-Punkte: 5

Arturo Vidal war in Barças Mittelfeld der beste, doch auch bei ihm schlichen sich unnötige Fehler im Passspiel ein. Barçawelt-Punkte: 6

Lionel Messi war heute schwächer als in den letzten Partien aber offensiv dennoch der präsenteste und das Tor zum 2:0 war natürlich auch sensationell abgeschlossen. Barçawelt-Punkte: 7

Luis Suárez war offensiv heute nicht ganz so gefährlich wie in der jüngeren Vergangenheit. Die eine Chance darf er einfach nicht so liegen lassen. Barçawelt-Punkte: 5

Ousmane Dembélé war heute wieder spielfreudig, baute im Verlauf des Spiels dann aber etwas ab. Das Tor war eiskalt abgeschlossen. Barçawelt-Punkte: 6

Arthur Melo kam in die Partie und war für den Spielfluss gleich ein wichtiger Faktor. Der Ballverlust im eigenen Strafraum darf aber einfach nicht passieren. Barçawelt-Punkte: 6

Philippe Coutinho war nach seinem Wechsel nicht wirklich präsent, aber auch nicht wirklich schlecht. Barçawelt-Punkte: 5

Carles Aleñá wurde zu kurz eingesetzt, um ernsthaft beurteilt zu werden. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Ernesto Valverde war in seiner Aufstellung heute wieder sehr konservativ. Gegen Celta Vigo kann man daheim durchaus auch etwas offensiver im Mittelfeld beginnen. Insgesamt waren seine Wechsel dann nachvollziehbar, aber, dass Rakitić wieder durchspielt und Aleñá erst so spät kam, war doch etwas unverständlich. Barçawelt-Punkte: 5

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE