Spielerkritik | Barça – Espanyol: Messi entscheidet Stadtderby

StartLa LigaSpielerkritik | Barça - Espanyol: Messi entscheidet Stadtderby
- Anzeige -
- Anzeige -

Der 29. Spieltag brachte für den FC Barcelona das ‘Derbi Barceloní’ gegen den Stadtrivalen Espanyol. Erneut war es Lionel Messi, der das über weite Strecken sehr ereignisarme Spiel am Ende mit einem Doppelpack zugunsten Barças entschied. Auf dem Weg zur Meisterschaft war dieser 2:0 Heimerfolg fest eingeplant und die Gäste stellten dabei kein sehr großes Hindernis dar, obwohl sie es den Hausherren lange schwer machten überhaupt zu Torchancen zu kommen. Neben Messi stachen vor allem Lenglet und der eingewechselte Malcom heraus, der in den letzten Minuten viel Betrieb machte und nach einem Konter das entscheidende 2:0 auflegte. Die Einzelkritik.

Hatte das gesamte Spiel nichts zu tun, außer ein paar Bälle zu verteilen. Erlitt dabei eine kurze Schrecksekunde, als er einen Gegner anschoss und daraufhin der Ball kurz Richtung Tor rollte. Barçawelt-Punkte: 7

Semedo bekam den Vorzug gegenüber Roberto. Defensiv machte er seine Sache gut, offensiv tat er sich hingegen meist schwer, da ihm ein Flügelspieler auf der Seite fehlte. Insgesamt ein solider, unspektakulärer Auftritt, der nach 60 Minuten beendet wurde. Barçawelt-Punkte: 6

Die Offensive der Gäste wirkte zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährlich. Wenn Piqué mal gebraucht wurde, war er auch meistens zur Stelle. Barçawelt-Punkte: 7

Die ganz wenigen gefährlichen Angriffe, die Espanyol vorweisen konnte, wurden gefühlt alle von Lenglet zunichte gemacht. Zwei bis drei Mal rettete er in höchster Not und verhinderte somit ein Gegentor. Eine ganz starke Leistung vom Franzosen. Barçawelt-Punkte: 9

Jordi Alba schaltete sich zwar gewohnt häufig mit in die Offensive ein, doch etwas Zählbares kam dabei selten heraus. Seine Hereingaben waren oft zu ungenau oder seine Mitspieler waren in keiner guten Position. Defensiv in Ordnung und insgesamt eine solide Leistung. Barçawelt-Punkte: 6

Erneut schlichen sich ein paar riskante Ballverluste in Busquets Spiel ein. Abgesehen davon lenkte er das Spiel mit seinen Kollegen im Mittelfeld, ohne groß in Erscheinung zu treten. Barçawelt-Punkte: 5

Rakitić konnte ein paar Mal aus der Distanz draufhalten und verfehlte das Tor dabei nur knapp. Im Spiel nach vorne war er heute Barças bester im Mittelfeld und leitete das 2:0 mit einem öffnenden Pass auf Malcom ein. Barçawelt-Punkte: 7

Unauffälliges Spiel von Arthur. Wie immer sehr ballsicher, aber mit recht wenig Ideen in der Offensive. Ging nach 60 Minuten vom Platz. Barçawelt-Punkte: 6

Begann als linker Flügelspieler und konnte dort nicht nur keine Akzente setzen, sondern wirkte völlig ungefährlich. Ging mit Arthurs Auswechslung eine Position zurück und nahm auf einmal viel besser am Spiel teil, da er aus der Tiefe mit Anlauf kommen konnte und die Außenspieler hier und da gut bediente. Barçawelt-Punkte: 6

Wenn es offensiv gefährlich wurde, war natürlich Leo Messi involviert. Alle guten Aktionen liefen über ihn, da Coutinho und Suárez lange keine wirkliche Unterstützung boten und die Gäste teilweise sogar mit Sechserkette agierten. Am Ende stehen wieder zwei Tore auf der Tafel und weitere drei Punkte, die ohne Messi vielleicht nicht geholt worden wären. Barçawelt-Punkte: 9

Von seiner kleinen Verletzung sah man zwar nicht ganz so viel, dennoch war es ein extrem schweres Spiel für den Stürmer. Konnte sich gegen den kompakten Abwehrblock nie in gefährliche Positionen oder Situationen bringen. Coutinhos Ineffektivität auf der linken Seite und Leos tiefe Position halfen Suárez natürlich auch nicht wirklich. Barçawelt-Punkte: 5

Kam nach rund 60 Minuten für Semedo und machte seine Sache ordentlich; keine große Verbesserung oder Verschlechterung gegenüber Semedo. Barçawelt-Punkte: 6

Malcom bekam endlich mal wieder eine halbe Stunde Spielzeit und wusste sie absolut zu nutzen. Machte auf der linken Seite ordentlich Betrieb, war an vielen guten Angriffen beteiligt und legte das 2:0 überlegt auf. In dieser Form muss er eigentlich die erste Alternative zu Dembélé sein. Barçawelt-Punkte: 8

Kam für die letzten zehn Minuten und warf sich nochmal in alles rein, was ging. Barçawelt-Punkte: 6

Valverde entschied sich kaum zu rotieren und brachte die nominell stärkste Elf. Die erste Stunde des Spiels passierte so gut wie nichts; weder offensiv, noch defensiv vorm eigenen Tor. Messis Freistoß, sowie die komische Aktion des Verteidigers dabei und die Einwechslung von Malcom erwiesen sich als die spielentscheidenden Punkte bei diesem unspektatkulären Pflichtsieg. Barçawelt-Punkte: 6

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE