Spielerkritik | Barça – Rayo Vallecano: Rückstand gedreht, Messi eiskalt vom Punkt

StartLa LigaSpielerkritik | Barça - Rayo Vallecano: Rückstand gedreht, Messi eiskalt vom Punkt
- Anzeige -
- Anzeige -

Mit einem 3:1 fuhr der FC Barcelona im Heimspiel gegen Rayo Vallecano einen Pflichtsieg im Kampf um die Meisterschaft ein. Angesichts des kommenden Spiels gegen Lyon in der Champions League und der relativ komfortablen Situation in La Liga fanden sich, etwas überraschend, einige Akteure aus der ‘Gala 11’ auch diesmal in der Startformation. Trotzdem gerieten die Katalanen in Rückstand, der aber noch vor der Pause von Piqué egalisiert und kurz nach Wiederanpfiff von Messi, per Elfmeter, gedreht werden konnte. Luis Suárez setzte nach einem schönen Angriff zehn Minuten vor dem Ende den Schlusspunkt und somit festigt Barça seine souveräne Tabellenführung. Die Einzelkritik.

Wie immer hielt ter Stegen alles, was er halten konnte. Kassierte mit dem ersten und einzigen Torschuss den Treffer und wurde ansonsten kaum geprüft. Beim Gegentor chancenlos, im Passspiel gewohnt souverän. Barçawelt-Punkte: 7

Semedo agierte beim Gegentor zu zögerlich und ließ den Angreifer schießen. Dafür steigerte er sich im Laufe des Spiels und konnte, besonders mit Dembélé auf seiner Seite, ein paar gute Offensivaktionen zeigen. So holte er auch den Elfmeter zum 2:1 heraus. Barçawelt-Punkte: 7

Piqué machte erneut ein gutes Spiel und erzielte nach einer Standardsituation sogar den wichtigen Ausgleich. Defensiv dazu tadellos, wenn auch nicht sehr häufig gefordert. Barçawelt-Punkte: 8

Dem Franzosen kam dieses Spiel sicherlich sehr gelegen. Gegen einen nicht allzu starken und gefährlichen Gegner machte er einen Schritt zurück zu alter Form. Zweikampfverhalten und Stellungsspiel stimmten, außerdem kein einziger Fehlpass. Barçawelt-Punkte: 7

Jordi Alba zeigte eine durchschnittliche Leistung. Seine Hereingaben fanden selten den Mitspieler, ansonsten kaum gefährliche Offensivaktionen. Defensiv in Ordnung, jedoch manchmal etwas schleppend bei der Konterverteidigung. Barçawelt-Punkte: 6

Eine gute Partie vom ‘Sechser’. Hatte über weite Strecken im Mittelfeld alles im Griff und zeigte sich in der Balleroberung aktiv. Insgesamt aber auch keine großen Höhepunkte. Barçawelt-Punkte: 7

Arthur musste bereits zum Wiederanpfiff vom Platz. Im ersten Durchgang okay, aber unauffällig. Barçawelt-Punkte: 6

Der Chilene verlor den Ball vor dem Gegentreffer, zeigte ansonsten aber eine verbesserte Leistung. Besonders mit fortschreitender Spielzeit gelangen ihm gute Tacklings und keine Ballverluste mehr. Spielte außerdem die meisten Pässe bei Barça, die aber selten für Gefahr sorgten. Barçawelt-Punkte: 7

Der Brasilianer war engagiert, konnte in der Offensive aber kaum nennenswerte Aktionen vorweisen. Barçawelt-Punkte: 5

Gefühlt hat ‘La Pulga’ gar nicht so ein gutes Spiel gemacht, steht am Ende aber trotzdem mit dem Assist zum Ausgleich und dem Treffer zur Führung da. Zeigte zudem einige sehenswerte Dribblings und Pässe, die er oder seine Kollegen allerdings nicht vollenden konnten. Dennoch ‘Man of the Match’. Barçawelt-Punkte: 8

Suárez hatte erneut einige “Ballannahmen” dabei, die diese Bezeichnung erst gar nicht verdient haben. In anderen Momenten lässt er dann aber seine Klasse aufblitzen; so auch beim 3:1 nach schönem Zusammenspiel mit Dembélé und Rakitić. Insgesamt eine respektable Leistung, da er viele gute Pässe spielte und viel unterwegs war. Barçawelt-Punkte: 7

Dembélé kam bereits zur Halbzeit ins Spiel und machte mit Semedo gut Betrieb auf der rechten Seite. Konnte zwar nicht viele entscheidende Akzente setzen, dafür war er mit dem Pass auf Suárez am dritten Treffer beteiligt. Barçawelt-Punkte: 7

Der Kroate kam zehn Minuten vor Schluss in die Partie und half direkt diese zu entscheiden. Schöner Lauf in den Strafraum und gute Ablage auf Suárez, womit das Spiel zwei Minuten nach seiner Einwechslung durch war.  Barçawelt-Punkte: 7

Kam nach der Entscheidung für die letzten fünf Minuten und konnte keinen Einfluss mehr nehmen. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Die Startelf war vielleicht etwas merkwürdig. Viele hatten eine größere Rotation erwartet oder erhofft, doch lediglich Rakitić und Dembélé saßen erstmal auf der Bank. Brachte den Franzosen dafür schon zur Halbzeit und stellte die Mannschaft dadurch offensiver ein. Insgesamt ein ordentlicher, wenn auch kein spektakulärer Auftritt. Die wirkliche Aufgabe wartet aber ohnehin ja am Dienstag… Barçawelt-Punkte: 7

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE