Spielerkritik | Barça – Real Betis: Griezmann bringt den Glamour ins Camp Nou

StartLa LigaSpielerkritik | Barça - Real Betis: Griezmann bringt den Glamour ins Camp...
- Anzeige -
- Anzeige -

Antoine Griezmann spielte in seinem ersten Heim-Pflichtspiel für Barça groß auf und erzielte seine ersten Tore. Neben dem Franzosen gab es in Carles Perez einen weiteren ‘Tor-Debütanten’. Beim rauschhaften Heimsieg gegen Real Betis wusste die gesamte Mannschaft zu überzeugen. Die Einzelkritik.

Marc-André ter Stegen

Ter Stegen erlebte einen größtenteils ruhigen Abend, doch die beiden einzigen gefährlichen Torschüsse des Gegners landeten im Netz. Bei beiden war der Torwart chancenlos, ansonsten gab er die gewohnt gute Figur mit dem Ball am Fuß ab. Barçawelt-Punkte: 7

Nélson Semedo

Der Rechtsverteidiger bildete mit Carles Pérez auf der rechten Seite ein gutes Gespann, dem er nach einer schönen Aktion das 3:1 auflegte. Defensiv war Semedo absolut solide und offensiv zeigte er sich als konstante Gefahr die Linie entlang. Barçawelt-Punkte: 8

Gerard Piqué

Piqué sah beim 0:1 nicht wirklich gut aus, da er in seinem Rücken Fekir den Raum zum Tor öffnete. Ansonsten wurde er von der gegnerischen Offensive nicht allzu häufig gefordert und hatte insgesamt alles im Griff. Barçawelt-Punkte: 7

Clément Lenglet

Auch Lenglet spielte erneut eine äußerst souveräne Partie und ließ sich von nichts aus der Ruhe bringen. Gewohnt konzentriert und aufmerksam im Zweikampf – man hat wieder mal gesehen, warum der ehemalige Spieler des FC Sevilla derzeit den Vorzug vor Samuel Umtiti erhält. Barçawelt-Punkte: 7

Jordi Alba

Alba zeigte sich, wie Semedo auf der anderen Seite, im Spiel nach vorne sehr aktiv und bot sich immer wieder mit seinen typischen Läufen an. Einen solchen konnte er nach Busquets’ Vorlage in Flügelstürmermanier sogar in ein Tor verwerten. Ansonsten defensiv sicher, wenn auch, wie die gesamte Hintermannschaft, kaum gefordert. Barçawelt-Punkte: 8

Sergio Busquets

Sein Fehlpass führte zum überraschenden 0:1-Rückstand. Anschließend zog er aber in alter Busquets-Manier die Fäden im Mittelfeld und zeigte insbesondere im Spiel gegen den Ball eine fantastische Leistung. Leitete mit einem guten Ballgewinn am gegnerischen Sechzehner das 3:1 ein und bereitete Albas 4:1 in ähnlicher Art und Weise direkt vor. Barçawelt-Punkte: 8

Sergi Roberto

Sergi wurde erneut im Mittelfeld aufgestellt und zeigte sich im Vergleich zur letzten Woche stark verbessert. Sein Positionsspiel war gut, er wirkte dynamisch und konnte den Ausgleich, mit einer schönen Flanke aus dem Halbfeld, sowie das 2:1 jeweils auf Griezmann vorbereiten. Eine wirklich gute Partie. Barçawelt-Punkte: 8

Frenkie de Jong

Der Niederländer fiel im Vergleich zu seinen beiden Kollegen im Mittelfeld leicht ab und war nicht ganz so auffällig. Leistete sich aber keine Fehler und war immer darauf aus anspielbereit zu sein. Barçawelt-Punkte: 6

Carles Pérez

Pérez durfte aufgrund der vielen Verletzungen in der Offensive auf dem rechten Flügel wirbeln und nutzte diese Gelegenheit mit Bravour. War von Anfang an gut ins Spiel integriert und zeigte einen tollen Zug zum Tor, was er nach Semedos Ablage und super erstem Kontakt mit dem 3:1 – gleichbedeutend mit seinem ersten Pflichtspieltor für die Blaugrana – unter Beweis stellte. Auch seine gute Übersicht zeigte er mit dem öffnenden Pass auf Griezmann vor dem 5:1. Barçawelt-Punkte: 8

Antoine Griezmann

In Abwesenheit der anderen Offensivstars lasteten Verantwortung und Erwartungen auf den Schultern des Neuzugangs; diese erfüllte der Franzose voll und ganz. Von Anfang an war Griezmann der Dreh- und Angelpunkt in Barças Offensive, überall zu finden, stark im Kombinationsspiel und mit großem Einsatz im Spiel gegen den Ball. Erzielte kurz vor der Pause nach schnellem Antritt hinter die Abwehr den wichtigen Ausgleich und sorgte in Halbzeit zwei mit einem wahren ‘Messi-Schlenzer’ für die Führung. Sein anschließender glamouröser Torjubel, eine Kopie des Rituals von Basketball-Superstar LeBron James, setzte dem ganzen die Krone auf. Als das Spiel bereits entschieden war, konnte Griezmann ebenfalls noch seinen ersten Assist verbuchen, als er auf den eingewechselten Vidal querlegte. Rundum Weltklasse! Barçawelt-Punkte: 10, MOTM

Rafinha

Nach seinem guten Auftritt gegen Bilbao konnte Rafinha auch gegen Real Betis wieder überzeugen. Wirkte spritzig und strotzte teilweise nur so vor Spielwitz, einzig der Zug zum Tor fehlte noch etwas. Hatte bei zwei Abschlüssen Pech, einmal rutschte er haarscharf an einer Hereingabe vorbei, das andere Mal wurde er vor dem Tor geblockt. Hätte längst ein Saisontor verdient. Barçawelt-Punkte: 8

Arturo Vidal

Der Chilene kam eine gute Viertelstunde vor dem Ende für Busquets in die Partie und konnte einen seiner gefürchteten Läufe in die Spitze, nach Griezmanns Querpass, sehenswert zum 5:1 verwerten. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Ansu Fati

Ein historischer Moment bot sich allen Fans im Camp Nou in der 78. Spielminute, als der erst 16 Jahre alte – und eigentliche A-Jugend Spieler – Ansu Fati für Pérez eingewechselt wurde und als zweitjüngster Debütant in die Geschichte der Blaugrana einging. Sein unglaubliches Talent stellte er kurz mit einem guten Antritt unter Beweis, der anschließende Abschluss rutschte nur Zentimeter links am Tor vorbei. Ein aufregender junger Mann für die Zukunft. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Junior Firpo

Ein weiterer Debütant wurde rund zehn Minuten vor dem Ende für Rafinha eingewechselt: Junior Firpo durfte gegen seinen Ex-Klub die ersten Minuten im Barça-Trikot absolvieren, konnte aber nichts mehr zeigen. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Trainer Ernesto Valverde

Ernesto Valverde bewies mit seiner Aufstellung, trotz des zwischenzeitlichen Rückstands, genau das richtige Händchen. So eine kreative und dynamische Vorstellung, gerade auch im Gegenpressing, hat man von seiner Mannschaft lange nicht gesehen. Natürlich hatte er aufgrund der Verletzungen in der Offensive keine große Alternative zu Rafinha und Pérez, doch beide lieferten eine wirklich gute Vorstellung. Zudem schenkte er Roberto im Mittelfeld erneut das Vertrauen, obwohl dieser in der letzten Woche nicht wirklich überzeugt hatte. Auch dies sollte Sergi mit zwei Assists zurückzahlen. Dazu schenkte Valverde allen Culés mit der Einwechslung von Ansu Fati einen schönen Moment. Barçawelt-Punkte: 9

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: Weltklasse
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 Punkte: gute Leistung
7 Punkte: ansprechende Leistung
6 Punkte: durchschnittliche Leistung
5 Punkte:
unterdurchschnittliche Leistung
4 Punkte: schwache Leistung
3 Punkte: schlechte Leistung
2 Punkte:
ungenügende Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE