Spielerkritik | Bilbao – Barça: ter Stegen rettet einen Punkt

StartLa LigaSpielerkritik | Bilbao - Barça: ter Stegen rettet einen Punkt
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona kommt bei Atheltic Bilbao nicht über ein 0:0 hinaus und verliert somit wichtige Zähler im Kampf um die Meisterschaft. Auch der in die Startelf zurückgekehrte Lionel Messi sowie ein Kurzauftritt des genesenen Dembélé konnten den Punktverlust nicht verhindern, wobei man über das Unentschieden, welches ein bestens aufgelegter ter Stegen sicherte, am Ende noch froh sein muss. Abgesehen vom Torwart konnten sich auch kaum andere Spieler auszeichnen, da insbesondere offensiv nicht viel zusammenlief. Die Einzelkritik.

Wie oben schon erwähnt, darf man sich beim Torwart für den Punkt bedanken. Hielt mit einigen fantastischen Paraden zumindest das Unentschieden fest und darf sich über ein ‘zu null’ freuen. Mit Abstand der beste Mann bei den Katalanen. Barçawelt-Punkte: 9

Über weite Strecken solide, nicht mehr und nicht weniger. Wirkte defensiv nicht immer ganz sicher und konnte offensiv nur wenige gefährliche Läufe verbuchen. Immerhin war Sergi einer der wenigen mit etwas Dynamik im Spiel. Barçawelt-Punkte: 6

Piqué hatte Williams die meiste Zeit ganz gut im Griff, auch wenn dieser trotzdem zu einer guten Chance kam. Die Abwehrleistung ging in diesem Spiel insgesamt in Ordnung. Barçawelt-Punkte: 7

Nicht immer so sicher wie Piqué, aber auch kein schlechter Auftritt vom Franzosen. Ging kurz vor Schluss wegen einer vermeintlichen Verletzung vom Platz. Barçawelt-Punkte: 6

Ähnlich wie Sergi zeigte er hin und wieder einen Lauf in die Tiefe, von denen aber keiner zu Chancen führte. War offensiv kaum gefährlich, was mit Sicherheit der ungewohnten Position geschuldet ist. Defensiv in Ordnung. Barçawelt-Punkte: 6

Busquets war im Mittelfeld noch der beste Spieler. Spulte sein gewohntes Programm ab, ohne groß aufzufallen und war besonders defensiv ein stabilisierender Faktor. Barçawelt-Punkte: 7

Rakitić konnte im Angriff nichts kreatives zum Spiel beitragen und fand die Angreifer nur bedingt in gefährlichen Räumen. Wirkte defensiv sowie im Kopf auch häufig einen Schritt zu spät und ihm war anzusehen, dass er bald mehr Pausen benötigt. Kein guter Auftritt vom Kroaten. Barçawelt-Punkte: 3

Absoluter Totalausfall. Nicht nur mit keinen Ideen im Spiel nach vorne, sondern auch mit einigen dummen Ballverlusten und gefühlt nicht einer gelungenen oder positiven Aktion. Barçawelt-Punkte: 1

Dem GOAT war anzusehen, dass er nicht unbedingt bei 100% ist. War im Angriff trotzdem natürlich der gefährlichste Mann, doch für seine Verhältnisse war das ein schwacher Auftritt. Barçawelt-Punkte: 3

Der nächste Totalausfall. Hing im Sturmzentrum ziemlich in der Luft und konnte kaum mal in gefährlichen Zonen aktiv werden. Allerdings ist er natürlich auch besonders von seinen Mitspielern abhängig, die ihn heute nun wirklich nicht unterstützten. Barçawelt-Punkte: 2

Und der nächste Totalausfall, wobei man das vom Brasilianer momentan ja fast schon gewohnt ist. Coutinho traf erneut meist die falschen Entscheidungen und konnte nichts zum Angriffsspiel beitragen. Barçawelt-Punkte: 1

Einer der ganz wenigen Lichtblicke an diesem Abend war die Einwechslung von Aleñá. Zwar konnte auch er keine entscheidenden Aktionen mehr zeigen, aber seine Körpersprache und Dynamik war eine ganz andere als die seiner Kollegen. Barçawelt-Punkte: 6

Auch der zurückgekehrte Ousmane Dembélé ist ein Grund zur Freude. Allerdings war ihm die Pause anzumerken, weshalb er in 15 Minuten nichts ausrichten konnte. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Kam kurz vor Schluss für Lenglet, da sich dieser wohl verletzt hatte. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Wo fang ich denn mal an? Natürlich war im Vorfeld bereits klar, dass dieses Spiel schwer werden würde; das hatte Valverde ja selber prognostiziert. Warum er aber, bei einem erwartet hohen Pressing Bilbaos, im Mittelfeld mit Vidal und Rakitić beginnt, die beide nicht gerade für ihre Handlungsschnelligkeit in solchen Situationen bekannt sind, erschließt sich mir nicht. Hier hätte sich Aleñá eine Nominierung verdient, der nach seiner (zu späten) Einwechslung durchaus gute Ansätze zeigte und sowieso in den letzten Wochen überzeugt hat. Die nächste absolut unverständliche Personalie ist Coutinho, ein Schatten seiner selbst. Der Brasilianer braucht ein Spiel von der Bank, wo man im Idealfall nach 60 Minuten 3:0 führt und er sich ohne Druck und Erwartungen etwas Selbstvertrauen zurückholen kann. Stattdessen wird er Woche für Woche von Anfang an aufgestellt, spielt unterirdisch und nach 60-70 Minuten mit komplett zerstörtem Selbstbewusstsein vom Platz genommen. Auch hier hat sich z.B. unter der Woche ein gewisser junger Spieler aufgedrängt, der wesentlich spielfreudiger und dynamischer wirkte. Dass Aleñá und Dembélé zumindest noch eingewechselt wurden, ist ja schön und gut, jedoch muss der zweite Wechsel früher kommen und vielleicht auch Malcom heißen. Grundsätzlich wünscht man sich bei solchen Spielen einfach mehr Mut und Einfallsreichtum… Barçawelt-Punkte: 1

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE