Spielerkritik | CD Leganés – FC Barcelona: Messi, Suárez und Neymar in Spiellaune, Rafinha mit Traumtor

StartLa LigaSpielerkritik | CD Leganés - FC Barcelona: Messi, Suárez und Neymar in...
- Anzeige -
- Anzeige -

Die Antwort ist geglückt! Nach der blamablen 1:2-Heimniederlage gegen Deportivo Alavés am vergangenen Wochenende schaffte es der FC Barcelona heute, sich auch in der Liga zu rehabilitieren. Mit 5:1 schoss man den CD Leganés aus dem Stadion. Die spielbestimmenden Akteure waren dabei einmal mehr, wie könnte es anders sein, Lionel Messi, Luis Suárez und Neymar. Rafinha rundete die Torschützenliste mit einem Sonntagsschuss ab.

Marc-André Ter Stegen

Barças Nummer 1 erlebte heute einen eher ruhigen Arbeitstag. Leganés kam zwar in einigen Aktionen gefährlich vor das Tor, doch wirklich in höchste Not geriet Ter Stegen bis auf eine Ausnahme nicht. Kritisieren kann man, dass Ter Stegen einige Bälle mehr hätte fangen können und auch einen eher unschönen Stoppfehler hatte. Dennoch eine solide Vorstellung, in der er in einigen Aktionen auch seine fußballerische Qualität einmal mehr unter Beweis stellen konnte. Barçawelt-Note: 2-

Javier Mascherano

Javier Mascherano fand sich heute auf einer ungewohnten Position wieder – rechts hinten in einer Dreierkette. Die ungewohnte Positionierung sah man dem Argentinier auch an. In vielen Aktionen ließ sich „Masche“ zu einfach ausspielen und zog den Kürzeren. Ein Glück, dass Leganés nicht sehr fordernd war. Barçawelt-Note: 3-

Gerard Piqué

Nach einer Pause in der letzten Woche rückte Gerard Piqué heute wieder in die Startformation. Das sah man der Abwehr auch an, denn der Abwehrchef brachte die zuletzt vermisste Stabilität zurück und lieferte eine fehlerlose Partie ab. Barçawelt-Note: 2

Samuel Umtiti

Auch Samuel Umtiti wusste erneut zu überzeugen. An der Seite von Piqué und Mascherano gab der Franzose eine gute Figur ab und klärte sogar einmal in höchster Not. Einzig in Hälfte zwei schlichen sich einige Abspielfehler ein. Barçawelt-Note: 2+

Ivan Rakitić

Der Kroate setzte heute keine Glanzpunkte, zeigte aber eine gewohnt souveräne Vorstellung. Im Zweikampf wirkte er in der Anfangsphase zwar einige Male entnervt, ließ sich schlussendlich aber absolut nicht aus der Ruhe bringen. Barçawelt-Note: 2-

Andrés Iniesta

Es ist einfach ein ganz anderes Gefühl, wenn Andrés Iniesta im Mittelfeld spielt. Der Kapitän brachte auch heute, auf einer für ihn ungewohnt defensiven Position, Ruhe und Sicherheit in die Partie. Im Eins-gegen-eins ging er fast immer als Sieger hervor und wusste auch durch einige schöne Pässe zu überzeugen. Barçawelt-Note: 2+

Rafinha

Auch für Rafinha war es eine ungewohnte Position, rechts außen im Mittelfeld wurde der Brasilianer heute von Luis Enrique aufgestellt. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase in der ersten Halbzeit konnte er jedoch bald zu überzeugen. Sein Sonntagsschuss zum zwischenzeitlichen 5:0 krönte seine tolle Leistung. Barçawelt-Note: 2+

Jordi Alba

Jordi Alba hatte heute durch die neue Formation die Freiheit, seine Defensivarbeit etwas zurückzuschrauben. Das machte sich vor allem in der Offensive bezahlt. Das Spiel erhielt durch ihn Breite und gerade im Vorwärtsgang gab es zumeist eine zusätzliche Anspielstation. Einige Bälle kamen auch wirklich schön zur Mitte. Barçawelt-Note: 2

Lionel Messi

Der Zauberfloh knüpfte heute dort an, wo er am Dienstag gegen Celtic Glasgow aufgehört hatte. Eine erneut einwandfreie Vorstellung wurde von zwei Treffern und einer Torvorlage gekrönt. Gerade in Bedrängnis konnte Messi heute fast immer eine Lösung finden. Wirklich unter Kontrolle hatte ihn die Leganés-Abwehr zu keinem Zeitpunkt. Bei seinen Statistiken sei es ihm verziehen, dass er sich seine gewohnten und auch notwendigen Verschnaufpausen während der Partie gönnte. Barçawelt-Note: 1

Luis Suárez

Luis Suárez wusste auch heute wie kein anderer, wo das Tor steht. In der Offensivbewegung fackelte der Uruguayer nicht lange und konnte fast jede Offensivaktion mitbestimmen. Gerade im Eins-gegen-eins setzte er heute wuchtig, aber fair seinen Körper ein und generierte dadurch Chancen. Vor dem 1:0 war es sein Zweikampf, der maßgebend war, damit dieser Treffer zustande kam. Barçawelt-Note: 1

Neymar Jr

Neymar versuchte heute auch viel, wirkte aber oft ein wenig entnervt. Bei einem eindeutigen Ergebnis sollte man es vermeiden, sich auf diese Weise provozieren zu lassen. Oft wollte er mit dem Ball am Fuß antworten und verschenkte ihn dann ein wenig leichtfertig. Dennoch bot er viele Dribblings und auch einen Treffer dar. Barçawelt-Note: 2-

Paco Alcácer

Der Neuzugang wurde für Luis Suárez nach knapp einer Stunde eingewechselt. Akzente konnte er in der Offensive auch heute nicht setzen, aber zumindest war er schon deutlich auffälliger als am vergangenen Wochenende. Barçawelt-Note: 3-

Arda Turan

Der Türke wurde nach seiner Einwechslung heute im Mittelfeld eingesetzt. Viel gefordert war er dort nicht, offensiv konnte er sich nicht so richtig zeigen. Barçawelt-Note: 3

Denis Suárez

Denis war die letzte Einwechslung und blieb in gut 25 Minuten eher unauffällig. Barçawelt-Note: keine Bewertung

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE