Spielerkritik | FC Barcelona – FC Granada: Rafinha als Goldtorschütze, Messi, Suárez und Neymar glanzlos

StartLa LigaSpielerkritik | FC Barcelona - FC Granada: Rafinha als Goldtorschütze, Messi, Suárez...
- Anzeige -
- Anzeige -

Das war harte Arbeit! Mit 1:0 gewinnt der FC Barcelona zu Hause im Camp Nou gegen den FC Granada. Rafinha war dabei der Goldtorschütze. Die Katalanen spielten dabei alles andere als glanzvoll, aber am Ende zählen bekanntlich vor allem die drei Punkte. Über die werden sich auch Messi, Suárez und Neymar freuen, auch wenn deren Auftritt absolut glanzlos war. Aber jeder hat mal einen schlechten Tag. Bitter ist es nur, wenn es alle drei auf einmal trifft.

Marc-André Ter Stegen

Für den deutschen Torhüter von Barça war das einmal mehr ein ruhiger Arbeitstag. Wenn er gefordert wurde, war Ter Stegen da und im Passspiel war er gewohnt sicher. Auszeichnen musste er sich allerdings nicht. Barçawelt-Note: 3+

Sergi Roberto

Sergi Roberto spielte auf der rechten Außenverteidigerposition deutlich erfrischender als noch am vergangenen Wochenende. Offensiv leitete er einige Aktionen mustergültig durch tolle Pässe in die Mitte ein. Defensiv war er durchwegs solide, wenn auch wenig gefordert. Barçawelt-Note: 1-

Javier Mascherano

Auch der Argentinier lieferte defensiv eine sehr souveräne Vorstellung ab. Gerade im Spielaufbau waren Mascheranos Aktionen deutlich zielführender als sonst. Eine klare Leistungssteigerung, auch wenn er defensiv nicht vor die ganz großen Herausforderungen gestellt wurde. Barçawelt-Note: 2-

Samuel Umtiti

Auch der Franzose im Trikot der Blaugranas ließ sich an diesem La-Liga-Abend nichts zu Schulden kommen. Eine souveräne Vorstellung, ohne defensiv gefodert worden zu sein. Barçawelt-Note: 2-

Lucas Digne

Digne ist einfach unglaublich schnell. Auch diesmal nahm er seinen Gegenspielern oft mehrere Meter auf kürzester Distanz ab. Offensiv spielte Lucas Digne erfrischend und zeigte sich engagiert. Eine wirklich gute Vorstellung. Barçawelt-Note: 2

Ivan Rakitić

Auch auf der eher ungewohnten Position im zentralen defensiven Mittelfeld machte der Kroate einen stabilen Eindruck. Granada stellte natürlich nicht den Anspruch, das Mittelfeld zu kontrollieren und so war Rakitć auch nie wirklich gefordert. Barçawelt-Note: 3

Denis Suárez

Denis Suárez fiel leistungstechnisch etwas gegenüber seinen vergangenen Vorstellungen ab. Offensiv lief nicht wirklich was zusammen, aber im Passspiel war der Spanier grundsätzlich relativ genau. Barçawelt-Note: 3-

Rafinha

Der Brasilianer war nicht nur wegen seines Tores einer der besten Barça-Akteuere. Offensiv brachte er viel Schwung in einige Aktionen und war immer für einen Doppelpass zu haben, das Zusammenspiel klappte also wirklich super. Eine wirklich ansehnliche Leistung. Barçawelt-Note: 2+

Lionel Messi

Das war heute eher nichts. Auch der beste Spieler der Welt hat einmal einen schlechten Tag. Einzig einige Flankenwechsel waren sehr stark, aber ansonsten blieb Messi wirklich außergewöhnlich blass. Aber das sei ihm nach den letzten Wochen wahrlich verziehen. Barçawelt-Note: 4+

Luis Suárez

Auch dem Uruguayer gelang herzlich wenig. Eine dicke Chance ließ Suárez liegen und auch ansonsten lief nicht wirklich etwas zusammen. Stattdessen gab es viele Ungenauigkeiten in seinen Aktionen. Barçawelt-Note: 4

Neymar Jr

Auch Neymar blieb eher blass, wenngleich er von den magischen Dreien noch der Beste war. Dass er sich am Ende wieder zu einer gelben Karte hinreißen ließ, war allerdings auch sehr unnötig. Ansonsten hatte er durchaus einige Aktionen, bei denen er durchbrach Barçawelt-Note: 3

André Gomes

Der Portugiese wurde für Denis Suárez eingewechselt und blieb eher unauffällig. Im Passspiel traf er ein paar Mal sogar die falsche Entscheidung. Aber er fiel gegenüber Denis nicht wirklich ab. Barçawelt-Note: 3-

Paco Alcácer

Paco Alcácer kam für Luis Suárez und trat nicht weiter in Erscheinung. Barçawelt-Note: keine Bewertung

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE