Spielerkritik | FC Barcelona gewinnt auch gegen Eibar

StartLa LigaSpielerkritik | FC Barcelona gewinnt auch gegen Eibar
- Anzeige -
- Anzeige -

Zunächst muss der FC Barcelona gegen SD Eibar antreten, bevor die Katalanen dem FC Chelsea gegenüberstehen. Die Aufstellung sorgte für keinerlei Überraschung. Schließlich glich die Startelf exakt der Aufstellung, die in den vergangenen Monaten für die konstanten und zuverlässigen Leistungen verantwortlich war. Auf der Bank saßen zunächst Philippe Coutinho und Ousmane Dembélé, wobei von diesen zwei Spielern nur Coutinho eingewechselt wurde. 

Marc-André ter Stegen

Zu Beginn der Partie spielten sich überraschend viele Szenen vor dem Tor und in der Nähe von ter Stegen ab, der hier und da zu Anfang eingreifen musste. Auch versuchten die Gegenspieler ihn zu pressen und anzulaufen. Mit Ende der ersten Halbzeit hatte ter Stegen 35 Pässe gespielt, mehr als jeder andere Akteur bei Barça. Das Pressing und die Angriffe von Eibar zogen sich bis zum Schluss durch. Barçawelt-Note: 1-, ter Stegen mit Verlass und Bravour.

Jordi Alba

Die offensiven Impulse konnte Alba nicht geben, wie es die Culés aus den vergangenen Monaten kennen. Das hinderte Alba nicht daran, sein zweites Tor für den FC Barcelona in dieser Ligasaison zu erzielen. Barçawelt-Note: 2-, trotz Tor war die Leistung ausbaufähig

Samuel Umtiti

Überraschend viel bekamen Piqué und Umtiti zu tun. Das Pressing von Eibar wollte zumindest in der ersten Halbzeit nicht aufhören, welches auch in der zweiten Halbzeit noch stattfand. Für zusätzliche Gefahr sorgten die Fehlpässe von Mitspielern, welche dann beim Gegenspieler landeten. Umtiti mit kleinen Unkonzentriertheiten. Barçawelt-Note: 3+, Umtiti nicht mit 100% Fokus

Gerard Piqué

Piqué spielte im eigenen Sechszehner direkt einem Gegenspieler in die Füße, weil er die Kugel elegant verwalten wollte. Zum Glück führte dieser Fauxpas zu keinem Gegentor. Dennoch lieferte Piqué eine gute Partie ab. Barçawelt-Note: 2-, Piqué ein Rückhalt für die Mannschaft

Sergi Roberto

Das war nicht die beste Performance von Sergi Roberto als Rechtsverteidiger. Die Leistungen von ihm auf dieser Position waren, wie in den letzten Wochen auch, nicht spektakulär und ausbaufähig. Dennoch ließ sich wieder einmal die Dribbling- und Spielaufbaustärke von Roberto in einigen Szenen sehen. Barçawelt-Note: 3, muss öfters seine Stärken aufzeigen

Sergio Busquets

Wenig überraschend war Sergio Busquets einer der passsichersten Spieler der Katalanen im ersten Durchgang. Busquets bestimmte oftmals das Spieltempo. Mit seinen Pässen hebelte er teilweise einige Gegenspieler auf einmal aus und sorgte für wichtige Impulse. Barçawelt-Note: 2, Busquets ein wichtiger Faktor heute

Paulinho

Die Chance auf einen weiteren Treffer in der Liga hatte Paulinho per Kopf, aber bekam nicht genügend Druck hinter den Ball. Festzuhalten bezüglich Paulinhos Spielweise ist, dass er es wahnsinnig gut schafft, sich nahezu jedes Mal zwischen Ball und Gegenspieler zu stellen, um den Ball zu behaupten. Barçawelt-Note: 3-, sein Impact schwindet, ist als Joker besser geeignet

Andrés Iniesta

Der Kapitän war von allen Mittelfeldspielern der unauffälligste. Sein Einfluss auf das Spiel war überschaubar. Iniesta mit weniger und kürzeren Einsätzen als Einwechselspieler ist sicherlich eine effektivere Waffe und Alternative für die Zukunft. Für ihn kam Coutinho in die Partie. Barçawelt-Note: 3-, Iniesta mit einer schwachen Partie

Ivan Rakitić

Rakitić spulte einige Meter ab und fand sich an einigen Ecken und Enden des Spielfeldes. Zählbares sprang für Rakitić nicht heraus, dennoch war das eine akzeptable Vorstellung. Barçawelt-Note: 3, Rakitić mit viel Präsenz

Lionel Messi

Die Symbiose zwischen Messi und Suárez geht weiter. Mit einem unglaublichen Pass auf Suárez lieferte Messi den Assist für den Führungstreffer. Von Messi ging verhältnismäßig wenig Gefahr aus. Natürlich setzte er zu Dribblings an und kreierte Chancen, aber es hätte durchaus mehr Engagement sein dürfen. Barçawelt-Note: 2, trotz Assist war mehr drin für Messi

Luis Suárez

Wer anders, außer Messi, hätte das Tor für die Blaugranas erzielen können, wenn nicht Suárez. Suárez wie immer mit viel Leidenschaft dabei, indem er viel am Pressing beteiligt war. Barçawelt-Note: 2, Suárez wieder mit einem wichtigen Tor

Philippe Coutinho

Coutinho presste nach seiner Einwechslung ziemlich viel und stark. Ebenfalls zu vernehmen war, dass er sich im Vergleich zu den letzten Partien immer mehr steigert. Seine Verbesserungen lassen sich nicht an Zählbarem messen, sondern eher an der Kombination und dem Verständnis mit seinem Teamkameraden. Barçawelt-Note: 3+, die Integration verläuft immer besser

Aleix Vidal

Vidal hatte nach einem wunderschönen Pass von Messi die Möglichkeit auf das 2:0, aber versagte mit einem schwachen Abschluss. Für Messi lieferte er die perfekte Vorlage, jedoch blieb diese von Messi ungenutzt. Barçawelt-Note: 3, brachte nicht mehr viel frischen Wind

Nélson Semedo

Semedo wurde für die letzten Minuten eingewechselt. Barçawelt-Note: Keine Bewertung

Ernesto Valverde

Valverde bot eine Startelf, welche bestens eingespielt war. Die Wetterbedingungen waren katastrophal und entsprechend summierten sich die Fehlpässe beim FC Barcelona. Barça führte schon vor dem Halbzeitwechsel und nach der Pause änderte sich das Bild der Partie nicht grundlegend. Barçawelt-Note: 3+, Valverde hatte kein Rezept gegen das Pressing von SD Eibar

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE