Spielerkritik gegen Bilbao | Fremdkörper Griezmann, Gewinner Rafinha

StartLa LigaSpielerkritik gegen Bilbao | Fremdkörper Griezmann, Gewinner Rafinha
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona verpatzte in Abwesenheit des verletzten Superstars Lionel Messi den La-Liga-Auftakt gegen Athletic Bilbao. Während die Verteidiger insgesamt eine ordentliche Figur abgaben, wirkten die Offensivkräfte überwiegend ideenlos. Die Einzelkritik.

Marc-André ter Stegen

Der Schlussmann parierte im ersten Durchgang zwei gute Abschlüsse von Williams souverän. Bekam ansonsten nicht viele gefährliche Bälle auf sein Tor und zeigte sich mit dem Ball am Fuß gewohnt sicher. Bei Aduriz Traumtor kurz vor dem Ende chancenlos. Barçawelt-Punkte: 8

Nélson Semedo

Insgesamt ein unauffälliges Spiel des Portugiesen. Offensiv kam recht wenig, jedoch wurde er auch selten in Szene gesetzt und hatte es gegen defensiv bewegte er sich meist sicher und wirkte aufmerksam, bis er in der 89. Minute im leeren Raum und zu weit weg von Aduriz stand. Barçawelt-Punkte: 6

Gerard Piqué

Piqué machte als Kapitän in der Viererkette einen ordentlichen Job und hatte die Abwehr gut im Griff. Barçawelt-Punkte: 8

Clément Lenglet

Der Franzose spielte wie Piqué ebenfalls eine solide Partie und ließ nicht viel zu. Barçawelt-Punkte: 8

Jordi Alba

Etwas besser als Semedo auf der rechten Seite, doch man merkte ihm an, dass er in der Offensive Leo Messi vermisste. In der Defensive ohne große Fehler. Barçawelt-Punkte: 7

Frenkie de Jong

Der Neuzugang begann sein erstes Pflichtspiel für die Katalanen als ‚Sechser‘ und hatte sichtbar Startschwierigkeiten. War zwar bemüht das Spiel zu lenken, konnte seine Qualitäten im Spiel nach vorne aber nur selten zeigen. In der Rückwärtsbewegung wirkte de Jong aufmerksam und sicher. Barçawelt-Punkte: 6

Carles Aleñá

Der La-Masia-Absolvent durfte von Beginn an ran und war im ersten Durchgang noch einer der besseren in Barças Mittelfeld. Forderte häufig den Ball und spielte fast als einziger mal öffnende Bälle in die Tiefe, die aber leider wenig einbrachten. Musste zur Pause das Feld verlassen, für ihn kam Rakitic. Barçawelt-Punkte: 6

Sergi Roberto

Sergi Roberto war im Mittelfeld, besonders in der ersten Halbzeit, der schwächste Mann und oft in der falschen Position; zudem konnte er im Spiel nach vorne kaum gefährliche Aktionen zeigen. Ging eine Viertelstunde vor dem Ende vom Platz und Carles Pérez ersetzte ihn. Barçawelt-Punkte: 5

Antoine Griezmann

Der Franzose wirkte in seinem ersten Pflichtspiel im Dress der Blaugrana wie ein Fremdkörper und war kaum ins Spiel eingebunden. Ob auf dem Flügel oder nach Suárez Auswechslung mehr im Zentrum, Griezmann war an so gut wie keiner guten Aktion beteiligt. Barçawelt-Punkte: 4

Luis Suárez

Suárez konnte nach ca. 30 Minuten Barças erste gute Chance nach Einladung des Gegners verbuchen, traf aber nur den Pfosten. Das war auch seine letzte Aktion des Spiels, da er kurz darauf verletzt vom Platz musste. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Ousmane Dembélé

Auch Ousmane Dembélé hat schon deutlich bessere Tage erwischt. Zwar versuchte er offensiv Akzente zu setzen, dabei unterliefen ihm aber zu häufig einfach Abspielfehler. Barçawelt-Punkte: 5

Rafinha

Rafinha kam früh für den verletzten Suárez ins Spiel und konnte mit seiner ersten Aktionen einen sehenswerten Distanzschuss absetzen, der aber vom Torwart noch gerade so an den Querbalken gelenkt werden konnte. Zeigte sich mit fortlaufender Dauer des Spiels als kreativster Akteur in der Offensivabteilung der Katalanen, traf später abermals Aluminium. Bester Barça-Spieler, der Gewinner der Partie. Barçawelt-Punkte: 8, MOTM

Ivan Rakitic

Der Kroate kam nach der Pause in die Partie und half sichtbar dabei, das Spiel der Katalanen deutlich zu stabilisieren. Konnte einen guten Abschluss verbuchen, der aber über das Tor ging. Barçawelt-Punkte: 8

Carles Pérez

Pérez kam 15 Minuten vor dem Ende, konnte dem Spiel aber nichts Entscheidendes mehr geben. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

Trainer Ernesto Valverde

Valverde begann die neue Saison mit überraschenden Nominierungen im Mittelfeld: Sergio Busquets nahm auf der Bank Platz, Frenkie de Jong ersetzte ihn als Sechser; zudem starteten Aleña und Sergi Roberto. Diese Mittelfeldbesetzung ging leider nicht vollends auf, sodass er zur Halbzeit reagierte und Rakitic ins Spiel brachte. Auch wenn das offensiv kein Feuerwerk war, was im San Mamés ohnehin keine Selbstverständlichkeit ist, stand die Defensive insgesamt recht sicher. Das Traumtor von Aduriz kurz vor Schluss sorgt natürlich für ein enttäuschendes Ergebnis. Barçawelt-Punkte: 6

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: Weltklasse
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 Punkte: gute Leistung
7 Punkte: ansprechende Leistung
6 Punkte: durchschnittliche Leistung
5 Punkte:
unterdurchschnittliche Leistung
4 Punkte: schwache Leistung
3 Punkte: schlechte Leistung
2 Punkte:
ungenügende Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE