Spielerkritik gegen FC Girona | FC Barcelona mit Glück

StartLa LigaSpielerkritik gegen FC Girona | FC Barcelona mit Glück
- Anzeige -
- Anzeige -

Im sechsten Spiel der Liga war der FC Barcelona zu Gast beim FC Girona. Statt auf Nelson Semedo als Rechtsverteidiger zu greifen, stellte Valverde Eigengewächs Sergi Roberto auf. Für den etatmäßigen ‚Sechser‘ Busquets startete zunächst Paulinho. Nach einem Spiel Pause für Luis Suárez folgte nun wieder prompt die Nominierung in der Startelf. Die Einzelkritik zu den Spielern im katalanischen Duell stehen im Nachfolgenden.

Marc-André Ter Stegen

Ter Stegen war in der ersten Halbzeit ein zuversichtlicher Rückhalt für die Mannschaft und hatte einige wenige Torchancen des Gegners zu vereiteln. Insgesamt war es ein sicheres Spiel von ter Stegen. Barçawelt-Note: 2, eine gute Partie des Stammtorhüters

Sergi Roberto

Wieder einmal wurde Sergi Roberto als Rechtsverteidiger aufgestellt. Auf der Position des Verteidigers zeigte Roberto, warum er für das Mittelfeld prädestiniert ist. Die Vorlage für den Treffer von Suárez ist hierbei nennenswert. Roberto legte einen starken und schnellen Antritt hin und lief einige Meter mit vertikalem Lauf und überbrückte binnen weniger Augenblicke einige Meter. Daraufhin setzte er zum Pass und Vorlage für Suárez an und bedient ihn mustergültig – typisch Roberto. Barçawelt-Note: 2, er gehört ins Mittelfeld

Javier Mascherano

Im zweiten aufeinanderfolgenden Spiel für Mascherano ließ der argentinische Nationalspieler seine körperbewusste und harte Spielart aufblitzen. Barçawelt-Note: 2-, ein verlässlicher Back-Up für die Innenverteidigung

Samuel Umtiti

Nach einem Spiel Pause ersetzte Samuel Umtiti Gerard Piqué, der dringend eine kleine Auszeit benötigte. Bei Olympique Lyon spielte Umtiti sehr oft lange Pässe in die Offensive. Sowohl hohe als auch flache Zuspiele gehören zu seinen Stärken. Eben diese Qualität ließ er gestern aufblitzen und fabrizierte ein fabelhaftes Zuspiel auf Alba, der den Ball zu Suárez weiterstreichelte und somit eine gefährliche Offensivsituation kreierte. Barçawelt-Note: 3+, Umtiti mit einer soliden Vorstellung

Jordi Alba

Alba hinterlief wieder einmal mit seinen Sprints die Hintermannschaft Gironas und konnte dem Spiel somit Impulse geben bzw. für Offensivaktionen sorgen. Barçawelt-Note: 3+, nicht mehr ganz so spielfreudig wie in den ersten Spieltagen

Paulinho Bezerra

In den vergangenen zwei Spieltagen der Liga spielte sich Paulinho ins Rampenlicht, jedoch blieb diesmal verhältnismäßig blass. Diese körperliche Komponente für die Paulinho bekannt ist, bekamen die Fans heute zu sehen. Für ihn kam Sergio Busquets ins Spiel. Barçawelt-Note: 3, Paulinho mit einer vergleichsweise unauffälligeren Performance

Ivan Rakitić

Der kroatische Nationalspieler war wie das ganze Mittelfeld bei Barça solide und unauffällig. Ähnlich wie Paulinho zeigte er im Spiel gegen Girona seine körperbetonte Spielweise.  Barçawelt-Note: 3-, Gewohntes zu sehen von Rakitić

Andrés Iniesta

Der Kapitän hatte diese Saison Momente, in denen er seine Extraklasse von früher hat aufblitzen lassen. Allerdings verwehrte er den Zusehern heute sein unglaubliches Talent. Für Iniesta kam Denis Suárez ins Spiel. Barçawelt-Note: 3, ein unauffälliger Altmeister heute

Aleix Vidal

Der oftmals als Rechtsverteidiger eingesetzte Aleix Vidal kommt in der bisherigen Saison als rechter Flügelstürmer zum Einsatz. In seinen ersten Einsätzen überhaupt für Barça war schnell zu vernehmen, dass Vidal seine Qualitäten in der Offensive hat und defensiv für einen Rechtsverteidiger zu anfällig ist. Er „assistierte“ das zweite Tor der Blaugrana. Barçawelt-Note: 2-, in der Offensive besser aufgehoben als in der Defensive

Luis Suárez

Nach einem Spiel Pause über 90 Minuten erhielt Luis Suárez wieder die Startelfnominierung und absolvierte anfangs keine wirklich gute Partie. Suárez fehlte ein wenig das Glück in seinem Spiel. Es bleibt zu hoffen, dass das Tor ihm dabei verhilft aus seinem Formtief zu entkommen.   Barçawelt-Note: 3, auf dem Weg zu einer besseren Form?

Lionel Messi

Sein Torekonto bleibt vorerst gleich, denn gegen Girona war für Messi kein Tor vorgesehen. Überraschend oft stand er und Suárez im Abseits. Dem Weltstar wurde heute ein Verteidiger um den Hals gebunden, der es Messi oftmals erschwerte sich selber in Szene zu setzen oder gar einen Pass an seine Mitspieler zu bringen. Barçawelt-Note: 3-, ein glückloser Messi

Sergio Busquets

Busquets spielte wie gewohnt elegant, aber die Partie war zum Zeitpunkt seiner Einwechslung bereits entschieden. Barçawelt-Note: Keine Bewertung

Denis Suárez

Die Einwechslung von Suárez brachte keine neuen Impulse oder Reize in die Mannschaft, da das Spiel von Barça vor sich hinplätscherte. Barçawelt-Note: Keine Bewertung

André Gomes

Gomes spielte einige Minuten ohne großen Einfluss auf das Spielgeschehen zu nehmen. Barçawelt-Note: Keine Bewertung

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE