Spielerkritik gegen Real Sociedad: desolates Barça rettet drei Punkte

StartLa LigaSpielerkritik gegen Real Sociedad: desolates Barça rettet drei Punkte
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona trat am heutigen Samstagnachmittag zum schweren Auswärtsspiel im Anoeta an. Ernesto Valverde rotierte zum ersten Mal in dieser Saison und berief Semedo und Rafinha in die Startelf, während Busquets und Coutinho zunächst eine Pause bekamen. Bereits nach 12 gespielten Minuten konnten die Gastgeber den Führungstreffer verbuchen, dem Barça dank einer katastrophalen Offensivleistung lange hinterher lief. Zur Pause wechselte der Trainer Coutinho ein, der sofort zumindest ein wenig Kreativität und Zug zum Tor brachte. Dennoch sorgten zwei Standards innerhalb von 4 Minuten und eine ganze Menge Glück für den letztlich sehr wichtigen 2:1 Sieg. Wir haben die Spielerkritik für euch.

Barças Keeper gab beim frühen Gegentreffer keine gute Figur ab. Zwar kann man hier nicht von einem Fehler sprechen, an einem Sahnetag hält er den aber vielleicht. In der Folge hatte er in der ersten Halbzeit wenig zu tun, rettete die Mannschaft allerdings in Durchgang zwei einige Male vor einem größeren Rückstand. Seine langen Pässe waren heute häufig zu ungenau. Barçawelt-Punkte: 8,

Anmerkung: Mit etwas Abstand zum Spiel wurde die Punktzahl angehoben, da ter Stegen in wichtigen Situationen zur Stelle war und die Mannschaft im Spiel hielt.

Der Portugiese durfte heute mal wieder von Anfang an ran, konnte seine Nominierung aber nicht rechtfertigen. Fand offensiv fast gar nicht statt und verlor das entscheidende Kopfballduell beim Gegentor. Musste zur Pause für Coutinho weichen. Barçawelt-Punkte: 3

Wirkte heute nicht wirklich sattelfest und auf der Höhe. Leistete sich zwar keine groben oder entscheidenden Fehler, zeigte aber nicht seine beste Leistung. Barçawelt-Punkte: 5

Für Umtiti gilt ähnliches, wie für Piqúe. Auch der Franzose hat schon wesentlich bessere Spiele abgeliefert. Barçawelt-Punkte: 5

Jordi Alba

Der Linksverteidiger konnte offensiv heute kaum Akzente setzen. Defensiv war das zwar größtenteils ordentlich, jedoch war er häufig zu schläfrig in der Rückwertsbewegung. Barçawelt-Punkte: 5

Rakitić begann das Spiel heute als “Sechser” und wusste kaum zu überzeugen. Zwar spielte er viele Pässe und war präsent, konnte aber zum Spiel nach vorne nichts beitragen. Wurde nach Busquets Einwechslung, nach der er eine Position aufrücken durfte, etwas besser. Barçawelt-Punkte: 5

Heute durfte Rafinha auch endlich mal von Beginn an zeigen, was er kann. Dies gelang ihm allerdings nur in Ansätzen, da das komplette Barçaspiel in der Offensive über weite Strecken nicht existierte. War im Mittelfeld noch einer der besseren, ehe er in Durchgang zwei für Busquets Platz machen musste. Barçawelt-Punkte: 6

Sergis Leistung in der ersten Halbzeit war eine absolute Katastrophe. Viele wollen ihn zwar im Mittelfeld sehen, aber in so einer Konstellation, zudem in diesem Stadion, war er einfach überfordert. Hatte nach vorne nicht eine gute Idee und verlor zudem viele unnötige Bälle. Ein solcher führte auch zum Gegentreffer, bei dem er ebenfalls nicht gut aussah. Nach der Pause konnte er wieder als Rechtsverteidiger auflaufen, was seinem Spiel zumindest etwas Stabilität brachte. Dennoch insgesamt ein ganz schwacher Auftritt. Barçawelt-Punkte: 2

Auch Leo Messi hat sich heute mal eine “Auszeit” gegönnt. Wurde im Laufe des Spiels zwar besser, aber von ihm sind wir einfach viel mehr gewohnt. “La Pulga” konnte kaum Chancen kreieren und kam selbst ebenfalls sehr selten zum Abschluss. Barçawelt-Punkte: 4

Messis bester Kumpel nahm kaum am Spiel teil. Zwar ackerte er wie immer viel und ging lange Wege, aber von Torgefahr kann heute keine Rede sein. Stand nach einer Ecke richtig und nahm das Geschenk des gegnerischen Torwarts zum Ausgleichstreffer an. Ansonsten kam da auch nicht viel und lediglich der wichtige Ausgleich verhindert eine niedrigere Punktzahl. Barçawelt-Punkte: 4

Ousmane Dembélé erwischte heute einen größtenteils unglücklichen Tag. In Halbzeit eins versuchte er es zwar hin und wieder, aber viel wollte ihm nicht gelingen. Wurde mit zunehmender Dauer des Spiels besser und avancierte durch sein Tor zum Matchwinner. Musste nach ca. 75 Minuten, mal wieder, für Vidal vom Platz. Barçawelt-Punkte: 7

Der Brasilianer wurde von Beginn an geschont, was sich im Spiel mehr als bemerkbar machte. Nach seiner Einwechslung zur zweiten Hälfte konnte sich Barça zumindest ansatzweise in gefährliche Räume kombinieren, auch wenn zunächst nichts zählbares dabei heraussprang. Zudem mit einem sehenswerten Distanzschuss, den der Keeper aber gut parierte. Barçawelt-Punkte: 7

Busi konnte dem Mittelfeld nach seiner Einwechslung durchaus Stabilität verleihen, was auch bitter nötig war. Er wirkte präsent und aufmerksam, konnte aber auch keine entscheidenden Akzente setzen. Barçawelt-Punkte: 5

TDer Chilene kam für die letzte Viertelstunde und sollte das Ergebnis mit seiner Zweikampfstärke über die Zeit retten. Dies gelang ihm soweit auch. Nicht mehr, nicht weniger. Barçawelt-Punkte: 4

Wie man dieses Spiel gewinnen konnte, weiß wohl auch Valverde nicht so richtig. Verzettelte sich mit seiner Startelf, besonders im Mittelfeld, komplett und kann froh sein, dass La Real nicht höher in Führung ging. Reagierte zur Halbzeit wenigstens richtig und brachte Coutinho, wenig später Busquets ins Spiel. Anstatt auf das dritte und entscheidende Tor zu gehen, vollzog er wieder seinen “Angsthasenwechsel” (Vidal für Dembélé) und kann sich beim Gegner bedanken, dass dies nicht noch nach hinten losging. Rotation ist ja schön und gut, in einem solchen Spiel allerdings diese drei Spieler im Mittelfeld aufzustellen, ist schon fast fahrlässig. Barçawelt-Punkte: 2

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE